Achtung Preisaufschlag Bosch eMobility

Achtung Preisaufschlag Bosch eMobility

Beitragvon Wolfram » Mi 17. Aug 2016, 19:46

Zum Glück ging bei mir heute die Bosch App nicht. Habe den horrenden Preisaufschlag für CCS Laden an Allego Säulen zuerst übersehen. Von 4,95 auf 23,36€/h. Macht 38,9 Cent/Minute und ist damit teurer als Plugsurfing und TNM.
Da ist mit Diesel fahren wirklich ein Schnäppchen.
BMW i3 seit 4/14
Wolfram
 
Beiträge: 91
Registriert: So 26. Jan 2014, 16:23

Anzeige

Re: Achtung Preisaufschlag Bosch eMobility

Beitragvon biker4fun » Mi 17. Aug 2016, 20:53

Bin gestern drüber gestolpert. War auch ziemlich vor den Kopf gestoßen.
Bosch war so ziemlich der einzige Anbieter mit akzeptablen Preisen an den Allego Schnellladesäulen. Und jetzt: noch teurer als Plugsurfing und TNM.
Also so wird das nichts mit der Elektromobilität. Da lacht dich doch jeder Dieselfahrer aus....
Man stelle sich mal gerade so eine verfünffachung des Ölpreises vor. Da sind die 10-15 Cent tägliche Preisspanne an der Verbrennertanke gar nichts dagegen.
Ich werde, wenn immer zeitlich möglich, die Allego Schnelllader meiden. Sollen sie bei den Preisen auf den Ladern sitzen bleiben.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1201
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Achtung Preisaufschlag Bosch eMobility

Beitragvon Jogi » Mi 17. Aug 2016, 22:16

Gab es da nicht mal einen "Wucherparagraphen"?
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3167
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Achtung Preisaufschlag Bosch eMobility

Beitragvon Guy » Mi 17. Aug 2016, 22:32

Dazu müsste man allerdings nachweisen, dass Leistung und Gegenwert in einem auffälligen Missverhältnis stehen. Allego wird sicher keine Probleme haben, nachzuweisen, dass man auch bei den Preisen nicht übermäßig viel verdient. Und da die anderen Anbieter für das Laden an den Säulen ähnliche Preise nehmen (TNM 36 Cent/Minute), wird man auch Bosch wenig anhaben können.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Achtung Preisaufschlag Bosch eMobility

Beitragvon Hachtl » Do 18. Aug 2016, 08:20

Naja - ich würde da eher über den Strompreis ansetzen. Wenn der mehr als dreimal soviel wie der durchschnittliche kWh-Preis in DE liegt, könnte man von Wucher sprechen.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1842
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Achtung Preisaufschlag Bosch eMobility

Beitragvon graefe » Do 18. Aug 2016, 09:13

Dieses ständige Wucher-Gerede ist wirklich langweilig.

Wenn ich in einem Lokal für ein Glas Cola 2,50 bezahle, bedeutet das einen Aufpreis von >1000% gegenüber dem Einzelhandelspreis. Da spricht auch keiner von Wucher, obwohl der Kellner (im Gegensatz zu Allego) damit sogar Geld verdient.

Das was Allego (und derzeit alle anderen Ladesäuenbetreiber) tut, könnte man eher als Dumping bezeichnen. ;)
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast