ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & DC)

ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & DC)

Beitragvon Leaf-2015-03 » Di 27. Mär 2018, 18:31

Ab dem 09.04. wird es bei innogy einfacher, die Stromkosten beim Laden im Griff zu haben !

Besonders gut ist, dass Spontanladen nun erschwinglicher wird - zumindest bei seltener Nutzung der innogy Ladesäulen :)
39 Cent für 1 kWh geeichten Strom finde ich fair für Gäste auf der Durchreise, die keinen Vertrag haben.

Auch bei den DC Ladesäulen gibt es neue Preise: Pauschal 7,95 € für Gäste und 6,95 € für innogy Autostromvertragskunden.
Nachteil: Vermutlich will jeder nun sein E-Auto möglichst voll bekommen ;), aber da die meisten von uns vernünftig sind, wird man nachfolgende EMobilisten nicht unnötig blockieren !
Langfristig wird innogy sicher auch hier auf kWh basierte Abrechnung setzen.
Eine Pauschale ist meines Erachtens besser als der noch bis zum 8.4.18 gültige Minutentarif, bei dem jede kWh heute x und morgen y € kostet.

Ich habe mich schon über einen DC Ladevorgang geärgert, den ich bei einem anderen Anbieter nördich von Bremen durchgeführt habe - dort habe ich fast 6 € für 5 kWh bezahlt (Minusgrade draußen und der Leaf wollte nicht wirklich schnellladen).

Alle Detailinfos findet Ihr dort ->
https://iam.innogy.com/ueber-innogy/elektromobilitaet/neues-angebot-an-ladestationen
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:24

Anzeige

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon yxrondo » Di 27. Mär 2018, 19:03

Das geht in die richtige Richtung!
Ioniq Premium schwarz, bestellt 22.08.2017, voraussichtliche Lieferung ca. März 2018, Abholung am 31.05.2018
yxrondo
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 4. Mai 2017, 16:15
Wohnort: Schönwalde-Glien

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon mweisEl » Di 27. Mär 2018, 19:23

Leaf-2015-03 hat geschrieben:
Besonders gut ist, dass Spontanladen nun erschwinglicher wird - zumindest bei seltener Nutzung der innogy Ladesäulen :)
39 Cent für 1 kWh geeichten Strom finde ich fair für Gäste auf der Durchreise, die keinen Vertrag haben.

Ob dieser erfreuliche Tarif lange Bestand haben wird? Wenn der Käufer E.ON seine bisherigen Preise an den einfachen AC-Säulen durchsetzt, ist man wieder bei 33 Cent/Minute für Fahrer ohne Vertrag, das werden bis zu 5,60 €/kWh.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2119
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon gekfsns » Di 27. Mär 2018, 20:04

Wenn die Pauschale bei jedem Ladeabbruch jedesmal voll abgebucht wird, dann kann das schnell teuer werden :(
gekfsns
 
Beiträge: 1943
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon Leaf-2015-03 » Di 27. Mär 2018, 20:17

@mweisEL: Soweit ich weiß, soll die zeitbasierte Abrechung ab 2019 nicht mehr statthaft sein, daher wird das E.ON Preismodell nicht mehr lange Bestand haben.

@gekfsns: Bisher hatte ich noch keinen Ladeabbruch am DC Lader - aber wenn mir das bei einer Innogy Ladesäule passieren sollte, würde ich direkt die 0800-Hotline anrufen und um kostenfreie Freischaltung bitten. Die sehen ja dann den gescheiterten Ladeversuch und sind dann sicher kulant ;)
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:24

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon Athlon » Di 27. Mär 2018, 22:18

Hm da steht nirgendwo was von AC43.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14
Athlon
 
Beiträge: 348
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
Wohnort: Zwickau

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon fidelio1985 » Di 27. Mär 2018, 22:21

Bzgl. 43kW AC steht leider nirgendwo was.
Wird dort dann auch der kWh basierte Preis angewandt?

Allgemein ist das eine saftige Preiserhöhung, selbst mit dem pauschal Preis.

Aber für DC- und Schnarchlader an AC sind das natürlich gute Nachrichten.

Hoffe bloß, dass die Säulen bald im Hubject eingetragen werden.
fidelio1985
 
Beiträge: 258
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 13:22

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon zitic » Mi 28. Mär 2018, 20:15

Die aktuellen Zeittarife und Pauschalen liegen ja in den Eichvorschriften begründet. Da gibt es ja noch keine/wenige technische Lösungen, die sich auch nicht immer nachrüsten lassen.

Da wird man wieder mehr kWh-Abrechung sehen. Gestaffelte Tarife nach AC, DC-50, DC-150, DC-350 oder so ähnlich. Lange Blockade von Ladesäulen wird man aber wohl ohne irgendwelche zeitlichen Faktoren nicht verhindern können.
zitic
 
Beiträge: 2081
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon mweisEl » Mi 28. Mär 2018, 21:35

Hoffentlich kommen die neuen Tarife auch bald im Süden der Republik an, wo das Unternehmen E.ON/innogy zwar viele (nein: nicht wirklich viele) E.ON-Ladesäule stehen hat, aber so gut wie gar keine innogy-Ladesäulen.

Als Kunde ohne Vertrag kann man im bitteren Bayernland nur Roaming verwenden und zahlt an simplen AC-Säulen 10,94 € pro begonnenem Ladeversuch.

Heßdorf1.jpg
Heßdorf1.jpg (38.97 KiB) 2039-mal betrachtet


Der "Break Even" zu NewMotion (welche die geforderten Ladepreise anscheinend wirklich zu linearisieren versuchen) an den E.On-AC-Säulen liegt übrigens bei einer Ladezeit von 73 Minuten. Darüber ist die Pauschale von Plugsurfing günstiger, darunter der Minutenpreis von NewMotion.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1.8 kWh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 2119
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: ACHTUNG ab 09.04.18 ändert innogy die Abrechnung (AC & D

Beitragvon quasimodo » Di 10. Apr 2018, 11:04

Ich fiel gestern aus allen Wolken, als ich auf der A2 (T+R Gütersloh Nord) am Schnelllader plötzlich in der Anzeige erblickte, dass ab dem 09.04. (also seit gestern) ein neues Tarifsystem gelte und nun fix pro Ladestart ~7,95€ fällig seien. Ich wollte nur kurz 5 Minuten am 43kW AC zwischenladen während einer Toilettenpause.

Eine minutengenaue Abrechnung war mir weder per Ladesäulenbedienung noch per App möglich, der Ladesäulenstart sollte fix vergütet werden.

Habe darauf verzichtet und bin langsamer weitergefahren.


Der neue Tarif lohnt sich nur noch, wenn man viel bei innogy lädt und dabei den Akku möglichst voll saugt. Kurz mal ein bisschen Zwischentanken lohnt sich nicht mehr - gerade hierfür waren die Schnellladesäulen praktisch. Für mein Nutzungsverhalten wird innogy damit leider deutlich unattraktiver und künftig nach Möglichkeit vermieden. Gerade aufgrund der Netzdichte sehr schade!

Zu den Preisen könnte man ja fast schon den Luxusstrom von Allego kaufen.

Und gerade für das Nutzungsverhalten an den Autobahn-Schnellladern ist das Konzept m.E. tödlich. Ein kurzzeitiger "Ladewechsel" zwischen CCS-Fahrzeug und AC-Lader ist nicht mehr möglich, stattdessen wird nun jeder so lang wie möglich am Lader hängen bleiben. Und gerade auch für Autobahnraststätten, wo es auch um kürzere Ladepausen geht, ist ein Festbetrag von 8€ unabhängig von der Ladedauer ein ziemlich schlechter Deal...
Zuletzt geändert von quasimodo am Di 10. Apr 2018, 11:12, insgesamt 4-mal geändert.
quasimodo
 
Beiträge: 137
Registriert: Do 30. Mär 2017, 22:06
Wohnort: Münsterland

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste