Abrechnung über Ladezeit

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon enabler » Di 3. Apr 2018, 21:47

m.baumgaertner hat geschrieben:
Mal ein Denkanstoß: Warum kommt bei einer Verbrennertankstelle niemand darauf, den Tankvorgang nach Zeiteinheit abzurechnen?

Einfache Antwort: wenn Du 10 Stunden bei einer Verbrennertankstelle stehst und ein Gut im Wert von vielleicht 5 Euro konsumierst, wird die Vebrennertankstelle auch sehr schnell die Verrechnung nach Zeit einführen.
enabler
 
Beiträge: 372
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Anzeige

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon RasiK22 » Mi 4. Apr 2018, 05:44

Guten Morgen, so wie hier einige Kollegen argumentieren, muss man davon ausgehen, dss diese in einem Nahe Verhältnisse zu Ladeinfrastruktur Betreibern stehen oder solche selbst betreiben.
Ich fahre auch schon ein paar Tage elektrisch und bei unzähligen Gesprächen an den Ladesäulen habe ich noch nie, Befürworter des Zeittarif gefunden. Es wird höchste Zeit das hier, so wie bei den Verbrenner, die Behörden, regulieren eingreifen. Bei uns in AUT ist gerade ein Gesetzesentwurf in der Begutachtung, der u.a. auch dieses Thema behandelt. Den argumentieren und das Gespräch suchen fruchtet offenbarnicht, zumal die Verlockung zu groß ist, hier schnell Geld zu machen. Vor allem bei AC Säulen ist das einfach nur lächerlich.
Benutzeravatar
RasiK22
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 07:29
Wohnort: Wien, Riemenschneidergasse

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon UliZE40 » Mi 4. Apr 2018, 06:16

Das haben die Behörden längst getan.
Zeittarife zum Stromverkauf sind in D unzulässig.
Die Abrechnung muss via geeichten Zähler erfolgen und die Abrechnungsdaten sind einfach ausgedrückt über ein gesichertes System zu übermitteln. Deren Richtigkeit ist sicherzustellen.
Das Problem ist nur derzeit noch:
* Es gibt keine Strafen,
* der Endkunde ist derzeit froh wenn er überhaupt irgendwie Strom bekommt,
* es gibt kaum Infrastruktur die die Anforderungen erfüllt,
* wo kein Kläger da kein Richter und dann auch wieder Punkt 1
UliZE40
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon enabler » Mi 4. Apr 2018, 07:34

RasiK22 hat geschrieben:
regulieren eingreifen. ... hier schnell Geld zu machen

Wenn das Erreichten und Betreiben so ein gutes Geschäft ist - warum machen es dann so wenige?
enabler
 
Beiträge: 372
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon RasiK22 » Mi 4. Apr 2018, 08:32

enabler hat geschrieben:
RasiK22 hat geschrieben:
regulieren eingreifen. ... hier schnell Geld zu machen

Wenn das Erreichten und Betreiben so ein gutes Geschäft ist - warum machen es dann so wenige?

Keiner wird gezwungen, dieses Geschäftsmodell zu wählen, also erübrigt sich die Frage.
Seit 02/2018 Renault ZOE R90 mit 41 kWh, zusätzlich seit 11/2018 Nissan e-NV200 40-kWh
:idea: ...wir benötigen viel mehr öffentliche Ladepunkte, aber ohne Zeittarif, sondern mit kWh genauer Abrechnung.
Benutzeravatar
RasiK22
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 07:29
Wohnort: Wien, Riemenschneidergasse

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon m.baumgaertner » Mi 4. Apr 2018, 09:20

enabler hat geschrieben:
m.baumgaertner hat geschrieben:
Mal ein Denkanstoß: Warum kommt bei einer Verbrennertankstelle niemand darauf, den Tankvorgang nach Zeiteinheit abzurechnen?

Einfache Antwort: wenn Du 10 Stunden bei einer Verbrennertankstelle stehst und ein Gut im Wert von vielleicht 5 Euro konsumierst, wird die Vebrennertankstelle auch sehr schnell die Verrechnung nach Zeit einführen.
Das glaube ich auch, da bin ich ganz bei Dir.

Ich habe deshalb den Nutzertyp Tank-nutzer im Fokus. Ich finde es nicht adäquat gleich zu unterstellen das man parken will. Derzeit dauert das Stromtanken noch länger, mit 350 KW wird es kein Thema mehr sein..
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Jul 2017, 13:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon m.baumgaertner » Mi 4. Apr 2018, 09:22

RasiK22 hat geschrieben:
Guten Morgen, so wie hier einige Kollegen argumentieren, muss man davon ausgehen, dss diese in einem Nahe Verhältnisse zu Ladeinfrastruktur Betreibern stehen oder solche selbst betreiben.
Ich fahre auch schon ein paar Tage elektrisch und bei unzähligen Gesprächen an den Ladesäulen habe ich noch nie, Befürworter des Zeittarif gefunden. Es wird höchste Zeit das hier, so wie bei den Verbrenner, die Behörden, regulieren eingreifen. Bei uns in AUT ist gerade ein Gesetzesentwurf in der Begutachtung, der u.a. auch dieses Thema behandelt. Den argumentieren und das Gespräch suchen fruchtet offenbarnicht, zumal die Verlockung zu groß ist, hier schnell Geld zu machen. Vor allem bei AC Säulen ist das einfach nur lächerlich.
+1
Benutzeravatar
m.baumgaertner
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Jul 2017, 13:15
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon Cerebro » Mi 4. Apr 2018, 09:48

UliZE40 hat geschrieben:
Das haben die Behörden längst getan.
Zeittarife zum Stromverkauf sind in D unzulässig.
Die Abrechnung muss via geeichten Zähler erfolgen und die Abrechnungsdaten sind einfach ausgedrückt über ein gesichertes System zu übermitteln. Deren Richtigkeit ist sicherzustellen.


Gibt es das irgendwo schriftlich zum nachlesen???
Cerebro
 
Beiträge: 777
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon enabler » Mi 4. Apr 2018, 09:50

RasiK22 hat geschrieben:
enabler hat geschrieben:
RasiK22 hat geschrieben:
regulieren eingreifen. ... hier schnell Geld zu machen

Wenn das Erreichten und Betreiben so ein gutes Geschäft ist - warum machen es dann so wenige?

Keiner wird gezwungen, dieses Geschäftsmodell zu wählen, also erübrigt sich die Frage.

Wie man eine Diskussion schlecht führt: Jedes Argument, welches der eigenen Linie widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern negiert.
enabler
 
Beiträge: 372
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: Abrechnung über Ladezeit

Beitragvon 4630 » Mi 4. Apr 2018, 11:10

Cerebro hat geschrieben:
Gibt es das irgendwo schriftlich zum nachlesen???


Es ist ein noch laufender Prozess, der aber schon ziemlich weit fortgeschritten ist. Aktuell erstellt die PTB noch die genauen Richtlinien für zukünftige Baumusterprüfungen.

Nachzulesen u.a. hier:
https://www.electrive.net/2017/07/11/eichrecht-kein-problem/
https://www.allego.eu/de/umstellung-des-preises-in-deutschland/
4630
 
Beiträge: 33
Registriert: So 7. Jan 2018, 12:29

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste