Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 12:05

Meiner Einschätzung nach werden die Jahre 2017 - 2020 entscheidend sein.

Die Brennstoffzelle greift nämlich an.

Auch wenn es hier einige nicht hören wollen.

Der Wasserstoffantrieb wird die Konkurrenz zum E-Auto.

Die Gewohnheiten der Menschen sind nämlich nicht so leicht umzustellen.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon graefe » Mi 27. Mai 2015, 13:03

redvienna hat geschrieben:
Meiner Einschätzung nach werden die Jahre 2017 - 2020 entscheidend sein.

Die Brennstoffzelle greift nämlich an.

Auch wenn es hier einige nicht hören wollen.

Der Wasserstoffantrieb wird die Konkurrenz zum E-Auto.

Die Gewohnheiten der Menschen sind nämlich nicht so leicht umzustellen.


Eben. Und was interessiert Otto-Normal so etwas wie Energieeffizienz?

Einen Zwischenweg könnten Redox-Flow-Akkus darstellen, die man einfach an der Tankstelle "auflädt". Allerdings ist die Energiedichte wohl noch mies.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon bernd71 » Mi 27. Mai 2015, 14:22

graefe hat geschrieben:
Eben. Und was interessiert Otto-Normal so etwas wie Energieeffizienz?


Wenn es sich im Verbrauchspreis niederschlägt wird es ihn interessieren.
bernd71
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 14:25

Das E-Auto kann sogar gewinnen wenn:

1.) Die Ladegeschwindigkeit auf zumindest ~ 250 km / 15 Minuten steigt. Wobei das bei einem 1000 km Akku laut NEFZ dann kaum mehr ein Thema ist. :lol:

2.) Die Akkus deutlich günstiger werden.

PS: Auch wenn ich kein Audi-Fan bin. Den A6 mit Brennstoffzellenantrieb finde ich richtig gut. 50 km mit Akku. Weiter mit Brennstoffzelle. Noch besser wären natürlich 80-150 km. Dann sind nur mehr einige Fahrten mit Wasserstoff notwendig.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 15:00

Aha wird Audi vernünftig und einsichtig ?!

Bei der Ladetechnik sind sie noch deutlich hinten. Chademo oder CCS mit 22-50 kW sind wirklich zu langam für den Premiumkunden.

http://www.automobil-produktion.de/2015 ... als-tesla/
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon Alex1 » Mi 27. Mai 2015, 15:27

Ach, die Brennstoffzelle greift an?

Wer denn, wo denn, was denn :lol:

Noch gibt es kein einziges Fahrzeug, das auch nur im Probebetrieb ist, geschweige denn in der echten Erprobung.

Und noch ein paar Pferdefüße:

- Irrsinnige Standverluste, mehr als Pb-Batterien,
- Irrsinnige Kosten für Tankstellen (Druck, Tiefkühlung),
- Garantiert absolutes Verbot für Tief- und andere Garagen (laufende Leckagen),
- usw. :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 15:37

Ad 1.) + Ad 3.) Beides meines Wissens nach technisch schon länger gelöst.

Ad 2.) Ja die Kosten sind ähnlich hoch wie eine herkömmliche Tankstelle.

Abgesehen davon ist das Jahr 2017 bereits mehrfach von einigen (deutschen) Herstellern genannt worden.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/a-880080.html
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon graefe » Mi 27. Mai 2015, 16:02

Alex1 hat geschrieben:
Ach, die Brennstoffzelle greift an?

Wer denn, wo denn, was denn :lol:

Noch gibt es kein einziges Fahrzeug, das auch nur im Probebetrieb ist, geschweige denn in der echten Erprobung.


Wird der Toyota Mirai noch nicht in Japan verkauft? Deutschland-Start angeblich Ende des Jahres.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon redvienna » Mi 27. Mai 2015, 16:06

Ja, der und andere werden schon verkauft.

Aber wie gesagt gibt es seit 2012 2 große Kooperationen.

BMW und Toyota

sowie

Mercedes-Benz, Renault-Nissan und Ford
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wie geht es weiter ? - Größere Akkus - Ladung

Beitragvon eDEVIL » Mi 27. Mai 2015, 17:39

Wer sich so ne Kiste aus eigenem Geld kauft, hat irgendwie nicht gecheckt,was Tesla für ähnliche TCO bietet
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste