Warum sollten Akkus billiger werden?

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: AW: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon Karlsson » Di 9. Sep 2014, 18:38

@Teekay
Danke für die Infos... Ich hatte da als Info immer diese Meldung im Hinterkopf, dass die Tesla Kilowattstunde so billig wäre und der Akku "nur 25%" des Fahrzeugwertes ausmachen würde. Aber bei Deinen Zahlen sind das ja 50%

Den Nissan finde ich genau wegen des Geringen Akkupreises auch besonders interessant.
Der Akku des i-Miev ist dagegen enorm teuer, wenn die Info von ca 9000 plus Steuer noch stimmt - mehr als doppelt so teuer wie Nissan.
Auch bei BMW hab ich knapp 10.000€ für 19kWh im Hinterkopf und ähnliches beim VW E-Up.
Von daher sehe ich beim Kauf eines gebrauchten Leaf im dem Punkt ein relativ geringeres Risiko. Wahrscheinlich geht das anderen genauso und daher sind die Dinger trotz der Optik so wertstabil.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon TeeKay » Di 9. Sep 2014, 19:42

Tesla selbst kauft die Batterien günstig - aber den Einkaufspreis muss das Unternehmen nicht zwangsläufig auch an die Kunden weitergeben. Im TFF meinte jemand die letzten Tage, jedes Model S enthalte eine 20.000 Euro Spende für die Entwicklung von Model 3 und allem drumherum, was es braucht (flächendeckende, engmaschige, weltweite SuC-und SeC-Infrastruktur, Gigafactory, voll ausgestattete Fahrzeugfabrik). Das dürfte hinkommen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon ganderpe » Di 9. Sep 2014, 20:53

Soviel ich weiss gibt's bei den Akkus ja auch qualitative Unterschiede in Bezug auf abrufbare Leistung, Langlebigkeit usw. müsste man ja auch berücksichtigen oder?
ganderpe
 
Beiträge: 144
Registriert: Di 8. Jul 2014, 21:53

Re: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon TeeKay » Di 9. Sep 2014, 21:03

Naja, da sind Tesla-Batterien aber sicher nicht ganz vorn mit dabei. Die sehr konservative Ladestrategie am Supercharger zeigt schon, dass Tesla das Hauptaugenmerk bei der Batterie auf Preis und gute Verfügbarkeit legte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon chris_bonn.de » Di 9. Sep 2014, 22:13

Ersatzakkus für i3 sind hier mit 1.588€ für 2,5kWh ausgeschrieben, vor ein paar Wochen waren es noch 1.234€.

In Schwalmstadt berichtete Lars Thomson über einen Preisrückgang bei Lithium-Akkus von 1% pro Monat (!). Der Akkupreis sei der wichtigste Parameter, der darüber entscheidet, ob EV letztlich günstiger zu betreiben sind als Verbrenner. Einen Kosten-Break-Even mit Verbrennern erwartet er bei der derzeitigen Preisentwicklung für Ende 2015, für Privatverbraucher faktisch 2016.
MS 2015, i3 ohne REX 2014, 22kW Ladehalt 2014 für DSK-Mitglieder und Leute, die nett fragen, K100RT 1986
chris_bonn.de
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 14:57

Re: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon Twizyflu » Di 9. Sep 2014, 22:39

Also wenn das Model 3 kommt....

Gelten die 26.1 % Bruttomarge noch?
Was Tesla angeht... pro Model S
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: AW: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon Karlsson » Fr 12. Sep 2014, 10:41

chris_bonn.de hat geschrieben:
Ersatzakkus für i3 sind hier mit 1.588€ für 2,5kWh ausgeschrieben, vor ein paar Wochen waren es noch 1.234€.

Fragt sich, wie aussagekräftig das ist. Der Preis sind aber Dollar und nicht Euro.

chris_bonn.de hat geschrieben:
In Schwalmstadt berichtete Lars Thomson über einen Preisrückgang bei Lithium-Akkus von 1% pro Monat (!). Der Akkupreis sei der wichtigste Parameter, der darüber entscheidet, ob EV letztlich günstiger zu betreiben sind als Verbrenner.

Ja, natürlich. Ist eine Binsenweisheit, die ich auch schon mehrfach geschrieben hab. Mit dem Unterschied, dass ich dafür ausgelacht wurde.
Es reicht halt wohl nicht, dass ein Satz wahr ist, er muss auch durch das richtige Sprachrohr kommen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon chris_bonn.de » Fr 12. Sep 2014, 13:42

Karlsson hat geschrieben:
..Der Preis sind aber Dollar und nicht Euro.

Da gibt es so ein kleines Pfeilchen beim Preis ("currency"), da kann man zwischen den Währungen hin und her dongeln..
Karlsson hat geschrieben:
Mit dem Unterschied, dass ich dafür ausgelacht wurde.
Es reicht halt wohl nicht, dass ein Satz wahr ist, er muss auch durch das richtige Sprachrohr kommen.

So isses, deshalb befleißige ich mich auch idR, die Quelle zu nennen...
MS 2015, i3 ohne REX 2014, 22kW Ladehalt 2014 für DSK-Mitglieder und Leute, die nett fragen, K100RT 1986
chris_bonn.de
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 14:57

Re: AW: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon Karlsson » Sa 13. Sep 2014, 00:33

chris_bonn.de hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
..Der Preis sind aber Dollar und nicht Euro.

Da gibt es so ein kleines Pfeilchen beim Preis ("currency"), da kann man zwischen den Währungen hin und her dongeln..

Komische Seite. Erst stehen da 1588 Dollar und beim Wechsel auf Euro bleibt die Zahl...das ist aber ein fieser Kurs ;-)

Oder es liegt am Smartphone. Hab gerade keinen PC zur Verfügung.

Wobei auch 1588 Dollar ist für 2,5kwh ziemlich viel.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12783
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Warum sollten Akkus billiger werden?

Beitragvon TeeKay » So 14. Sep 2014, 20:29

http://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteil ... kid=354929

1511,31 Euro pro Modul + 4 Schrauben a 1,79 Euro.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste