Überflutung in GB

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Überflutung in GB

Beitragvon novalek » Di 29. Dez 2015, 13:48

Was macht denn ein überflutetes Elektro-Auto.

Es hat Tiefgang, dank des schweren Akkus.
Es produziert massiv Wasserstoff und Sauerstoff.
Es vertreibt alle Fische, die kein heißes Wasser lieben.

Oder gibt es zuätzlich etwa ein Aluminium-Magnesium-Feuerwerk mit hundertfacher Explosion der Einzelzellen ?
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 2002
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

Re: Überflutung in GB

Beitragvon Spüli » Di 29. Dez 2015, 14:07

Auch Verbrenner schwimmen nicht im Wasser. 8-)
Ein Auto das mal etwas mehr Kontakt mit Wasser hatte, ist in den meisten Fällen eh ein Totalschaden. Die Vielzahl der Steuergeräte mag das Wasser nicht, bis zur Klärung der Versicherungsschäden sind dann meist auch Folgeschäden aufgetreten.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Überflutung in GB

Beitragvon eMobFan » Di 29. Dez 2015, 14:23

Ich weiß zwar nicht ob man das mit nem E-Auto vergleichen kann, aber Smartphones hab ich schon mehr als eines "gewässert" und dabei ist weder was heiß geworden noch explodiert.
Ich dachte immer, dass das an der geringen Leitfähigkeit von Süßwasser liegt und es daher erst gar kein Kurzschluss gibt, der ggf. zur Explosion führen würde.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Re: Überflutung in GB

Beitragvon HubertB » Di 29. Dez 2015, 14:56

Na die Zellen sind doch erst mal Wasserdicht. Zudem in dem Moment gut gekühlt 8-)
Denke da wird das Feuerwerk ausbleiben.
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2169
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Überflutung in GB

Beitragvon novalek » Di 29. Dez 2015, 16:53

HubertB hat geschrieben:
Na die Zellen sind doch erst mal Wasserdicht.
Ich hatte auch ein wasserdichtes Samsung-S4.
Nach der 60*C-Wäsche in der Jeans war nichts explodiert, nur wasserdicht war außer dem Akku selbst nichts; der hatte auch noch Strom zum Abqualmen der Elektrik.
Bezüglich Kfz müßte man mal abwarten, was in den englischen Foren, wenn die Nutzer wieder Strom haben, zu lesen ist.
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 2002
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Überflutung in GB

Beitragvon eMobFan » Di 29. Dez 2015, 19:59

Ich hatte mal einen Bericht im TV gesehen bei dem ein Verbrenner-Auto im Baggersee versenkt wurde.
Ein großer Teil der Elektrik wie z.B. die Beleuchtung haben auch nach einiger Zeit unter Wasser noch funktioniert.
Und das Blei-Akku ist auch nicht geplatzt oder explodiert.
Aber warten wir mal ab was man aus UK zu hören/lesen bekommt.
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Re: Überflutung in GB

Beitragvon Toumal » Di 29. Dez 2015, 20:11

England (nd): Tausende Elektroautos explodierten zeitgleich in einem gigantischen Feuerball nachdem der Wasserstand kniehoehe ueberschritt. Dabei wurden Millionen suesser Kaetzchen getoetet.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1569
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Überflutung in GB

Beitragvon eMobFan » Di 29. Dez 2015, 20:24

Toumal hat geschrieben:
England (nd): Tausende Elektroautos explodierten zeitgleich in einem gigantischen Feuerball nachdem der Wasserstand kniehoehe ueberschritt. Dabei wurden Millionen suesser Kaetzchen getoetet.

Genau, und die Elektroautos, die bisher vom infernalen Exodus durch die Flut verschont geblieben sind, werden dann beim nächsten großen Sonnensturm zerbersten :lol:
Zoe Intens R210 - schwarz - 17"- seit 04/2015
Benutzeravatar
eMobFan
 
Beiträge: 378
Registriert: Di 31. Mär 2015, 17:44
Wohnort: Köln

Re: Überflutung in GB

Beitragvon Alex1 » Di 29. Dez 2015, 20:27

Wer hat denn sonst schon mal Batterien/Akkus ins Wasser geworfen? Könnt es ja auf Eure Söhne schieben... Dann müsste man aber 300 Stück in Reihe geschaltet haben... :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8172
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Überflutung in GB

Beitragvon HubertB » Di 29. Dez 2015, 20:40

Deswegen sind Batterien in U-Booten ja auch schon immer strengstens verboten :mrgreen:
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2169
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste