Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon bm3 » So 28. Jul 2013, 18:33

Hallo,

hätte er "ehemalige DDR" geschrieben, wärs doch 100% wasserdicht gewesen ?
So werden jetzt wieder die Erbsen gezählt. :mrgreen:
Ja, in der ehemaligen DDR im Erzgebirge sollen glaub ich noch einige Metalle und seltenste Erden (die aber garnicht so selten sind) förderbar sein.
Wohl weniger im Tagebau als unter der Erde. Die Minen kennt man wohl noch, die gab es schonmal und wurden geschlossen.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon Cavaron » Mo 29. Jul 2013, 14:17

hätte er "ehemalige DDR" geschrieben, wärs doch 100% wasserdicht gewesen ?


Naja, nächstes Jahr haben wir 25 Jahre Mauerfall. Stell dir mal folgende Situation vor:
Ein Bürger der BRD reist 1970 nach Frankreich. Dort wird er nach seiner Heimatstadt gefragt, er antwortet - sagen wir mal Hamburg. Der Franzose sagt darauf: Ach Hamburg, dann kommen Sie ja aus dem ehemaligen Nazi-Deutschland.

Also das sind keine Erbsen für mich.

Hätte er geschrieben, dass noch zu DDR-Zeiten große Vorkommen an seltenen Erden im Erzgebirge gefunden wurden, die aber nie oder kaum ausgebeutet wurden - dann gäbe es nichts zu meckern. Hier macht diese Erwähnung zur zeitlichen und meinetwegen wirtschaftspolitischen Einordnung Sinn. Bei bloßen Raum-Angaben auf veraltete Ländernamen zurück zu greifen zeugt entweder von einer gewissen ähm... Resitenz geopolitische Veränderungen in den Sprachgebrauch aufzunehmen, oder es handelt sich um eine Reduzierung von Region und Personen auf historische, oft negative Ereignisse, die mitunter der Abgrenzung (es gibt die und es gibt uns, also kein gemeinsames wir-Gefühl) dienen. Fachbegriff für letzteres wäre "die soziale Konstruktion des Anderen". Ich könnte jetzt noch weiter ausführen, dass eine solche Konstruktion eine prinzipielle Grundlage für soziale Konflikte darstellt, aber ich hab das schon weiter ausgeführt, als ich eigentlich wollte.

Also nix für ungut, sollte nur eine Anmerkung sein ;)
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon eDEVIL » Mo 29. Jul 2013, 15:16

Die Vorkommen kann man ja auch den heutigen Bundesländer zuordenen :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon AQQU » Do 26. Jun 2014, 15:18

Laut Dr. Kurt Sigl, Präsident Bundesverband eMobilität e.V., zahlt Volkswagen mittlerweile 170-180€ pro kWh. Diese Aussage machte er am 5. Schweizer Kongress Elektromobilität.

Dr. Sigl arbeitete mehrere Jahre bei AUDI, wohnt in Ingolstadt, und hat ein entsprechendes Netzwerk, insofern:
glaubwürdig.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: AW: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon Karlsson » Do 26. Jun 2014, 23:54

Warum kostet dann der E-Up Akku fast 10.000€?
Erneuern lassen den Zellen sollte für faire 4.000 möglich sein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon Twizyflu » Sa 28. Jun 2014, 03:25

Weil sie dran verdienen wollen.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon HED » Sa 28. Jun 2014, 09:35

Damit ist eine Austauschbatterie schon günstiger als ein hochwertiger Austauschmotor eines Kompakt-Verbrenners.

YES!
HED
 

Re: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon AQQU » Sa 28. Jun 2014, 09:59

Was würden Sie denn erreichen, bei billigerem Batterieabgabepreis? Weniger Gewinn und am Ende erhöhte Nachfrage die sie mangels "Kapzitätskapazitäten" gar nicht befriedigen könnten.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: AW: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon Karlsson » Sa 28. Jun 2014, 14:14

AQQU hat geschrieben:
Was würden Sie denn erreichen, bei billigerem Batterieabgabepreis?

Mich als Kunden gewinnen.
Der Preis für Akkuersatz ist ein echtes Problem, bzw Risiko.
Bei fairen und vor allem bekannten Preisen, ist das weniger dramatisch.

Also es macht ja einen Unterschied, ob nach 8 Jahren 4.000 oder 10.000 fällig werden.
Die Miete macht's nicht besser, da zahl ich über 8 Jahre ja auch die 10.000 oder nicht viel weniger. Je nach Kilometern.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Preise auf 200 Euro pro Kilowattstunde gesunken

Beitragvon HED » Sa 28. Jun 2014, 16:16

So, kann man den Kritikern wieder eins auswischen.

Habe mich eben gelesen, was der Austauschmotor von den Fahrzeug kostet, was ich fahre, wohl gemerkt ohne Arbeitsstunden für Ein/ und Ausbau!
6.000 Euro!

Tja... :roll: Da ist ein Akku vom Leaf sogar günstiger und der Akku vom i3 ist auch nicht deutlich teurer. Und die Akkus kann man noch für gutes Geld verkaufen, wenn sie nur noch 80% Kapazität haben (Stromspeicher für das Haus).

Die Tage der Verbrenner sind BALD gezählt. Jetzt muss noch die Leistungsdichte der Zellen gesteigert werden und die Ladezeit drastisch verkürzt werden. Der Preisverfall wird den Rest erledigen....

Zeiten ändern sich.
HED
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste