Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon Elektromote » Mo 6. Apr 2015, 12:29

Tesla hat wohl vor in Deutschland eine Batteriefabrik zu bauen. Der Sandershäuserberg bei Kassel würde sich auch perfekt dafür anbieten. Vielleicht können sogar Hallen von SMA benutzt werden?

Oder vielleicht ist SMA sogar so clever ein Bündnis mit Tesla einzugehen da es in der Solarbranche derzeit auch nicht so rosig läuft.

Ersten politischen Gegenwind gibt es aber auch schon. Es wird vor den Chemikalien gewarnt, die auch ins Grundwasser gelangen können.

www.ecomento.tv/2015/03/10/tesla-batter ... ordhessen/
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Anzeige

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon Jan » Mo 6. Apr 2015, 12:32

Oder man übernimmt die Akkufabrik, die DB nun schließen möchte.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon e-lectrified » Mo 6. Apr 2015, 13:46

Mal davon abgesehen, kann ich fast nicht glauben, dass das schon bald spruchreif ist. Wenn ich das richtig verstanden habe, waren das mittelfristige Überlegungen von Tesla, genauso wie ein Werk für die Fahrzeuge in Europa. Der Hammer wäre das aber schon, weil dann ist der Druck auf die Oberbremser und Auspuffselbstbeatmer endgültig perfekt.
e-lectrified
 

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon Robert » Mo 6. Apr 2015, 15:13

Ich bin für einen Standort in München, Zuffenhausen oder Ingolstadt. Am Besten so, dass das Management das stetig wachsende Treiben gut aus ihren Glaspalästen mitverfolgen kann. :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4346
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon xado1 » Mo 6. Apr 2015, 15:23

wäre ein guter schachzug ,um den zoll zu umgehen.
wenn das auto hier gebaut wird,fällt kein zoll an,und das arbeitsplatzargument ist auch da.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon Elektromote » Mo 6. Apr 2015, 15:30

Robert hat geschrieben:
Ich bin für einen Standort in München, Zuffenhausen oder Ingolstadt. Am Besten so, dass das Management das stetig wachsende Treiben gut aus ihren Glaspalästen mitverfolgen kann. :mrgreen:



Naja die E-Auto Abteilung von VW in Baunatal ist ja fast in Sichtweite. ;)
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon graefe » Mo 6. Apr 2015, 15:35

Elektromote hat geschrieben:
Ersten politischen Gegenwind gibt es aber auch schon. Es wird vor den Chemikalien gewarnt, die auch ins Grundwasser gelangen können.


Tja, das ist die typische "Not-in-my-backyard"-Mentalität, die uns auch schon den ITER-Standort gekostet hat.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon Robert » Mo 6. Apr 2015, 16:20

Den Bau kann man ja nur begrüßen. Dann hat auch die Arbeiterschaft eine Chance das zu kompensieren was das deutsche Management hoffentlich nicht verpennt. Den Übergang von der Kutsche zum Automobil ähm natürlich vom Verbrenner zum Elektroauto. :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4346
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon mlie » Mo 6. Apr 2015, 16:48

Sollen die besser im Landkreis Celle aufbauen, hier hat man viel Platz, günstige Grundstücke, gute Bahnanbindung und die Ölindustrie in Celle ist ja auch am kriseln...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Neue Tesla Batteriefabrik in Nordhessen? (Kassel)

Beitragvon Alex1 » Mo 6. Apr 2015, 17:13

Wenn das funzt, wäre das eine tolle Sache.

Stänkerer gibt es immer, wo waren die bei den Varta-Fabriken?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8126
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste