Li-Ionen Zellen entsorgen

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon Stephan » Mi 16. Jul 2014, 19:07

Guten Abend,
weiß jemand eigentlich wo man großformatige Zellen abgeben kann, die aufgebläht oder beschädigte Hüllen haben?
Ich stell es mir unpraktisch vor, die alle beim Aldi oder Lidl in die Batteriesammlung zu geben, zumal auf manchen noch Spannung drauf sein könnte. Hat da jemand einen Tipp?

MfG Stephan
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:27
Wohnort: Duisburg

Anzeige

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon bm3 » Mi 16. Jul 2014, 19:12

Hallo Stephan, da scheint es noch erhebliche Defizite im Entsorgungssystem zu geben. Das ist auch eine Frage die mich interessiert. Scheinbar schläft da die Politik wiedermal.
Im Zweifelsfall zum Hersteller zurück ?
Wo landen eigentlich die bereits verschlissenen Akkuzellen aus CN ?

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5726
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon Stephan » Do 17. Jul 2014, 07:24

Hallo Klaus,
es scheint so zu sein. Alles was ich bis jetzt gefunden habe sind Projekte von Unis, die Verfahren entwickeln wollen. Mal gespannt was daraus wird.
Ich frage jetzt mal bei mehreren Recyclern an und berichte dann hier.
Zum Hersteller ist so eine Sache. Ich glaube nicht, das Nissan oder A123 die zurücknimmt und zurück nach China zum Versender lass ich besser. Da landen die bestimmt im Kanal oder auf einer Deponie.

MfG Stephan
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon e-beetle » Do 17. Jul 2014, 11:59

Das Kupfer und Aluminium will man sicher nicht einfach verlieren, ebenso Mangan, Kobalt & Co.
Da würde ein vernünftiger Recycle-Apparat sicher Sinn machen.

Ich würde darauf tippen, dass in dem derzeitigen Recycling bereits die Stoffe herausgezogen/geschmolzen werden, wenn die Akkus in die normale Batterieentsorgung kommen.
Zumindest sind meine bisherigen Zellen dort gelandet …

Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon Stephan » Fr 18. Jul 2014, 10:30

Hallo Michael,
hast du die Zellen dann beim Betriebshof abgegeben oder wo hast du das gemacht?

MfG Stephan
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon Mike » Fr 18. Jul 2014, 16:16

Li-Ionen nimmt bestimmt die Sondermüllsammlung an. Da gebe ich meine Modellbau LiPo Akkus auch ab. Die sind allerdings vom Format her "etwas" kleiner. ;)
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon bm3 » Fr 18. Jul 2014, 17:46

Bei uns nehmen die, falls etwas darauf hindeutet dass es nichts haushaltsübliches ist nichts an.
So geschehen als ich ausgediente Opz-Bleisäure-Einzelzellen dort entsorgt haben wollte.Im Prinzip nichts anderes als bei einer Autobatterie.
Falls die aber diese Akkus annehmen würde mich mal sehr interessieren wie dann weiter damit verfahren wird. :mrgreen:
Was geschieht eigentlich mit den ausgedienten Li-Akkus in Mobiltelefonen und Notebooks ?
Haben die Elektronikschrott-Verwerter vielleicht inzwischen Möglichkeiten des Recylings ? Oder wird das nur in Dritte-Welt-Länder exportiert oder geht gar einfach in die Verbrennung ?

Viele Grüße:

Klaus

editiert:

Hier noch etwas dazu:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 66590.html
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5726
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon eDEVIL » Sa 19. Jul 2014, 06:21

In diesem Zusammenhang fragt man sich natürlich, wie es überhaupt zulässig sein kann Geräte mit verklebten Akkus in DE anzubieten...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon TeeKay » Sa 19. Jul 2014, 15:17

In der Uni hatten wir da mal ein ganz praktisches Experiment zu: Demontage von Elektroschrott. Vorher hatte ich gedacht, dass geschraubte Geräte natürlich einfacher zu demontieren seien. Aber weit gefehlt: Mit großem zeitlichen Vorsprung waren die geklebten Geräte am schnellsten in ihre Einzelteile zerlegt. Kleben ist also für die Entsorgung besser, gleichzeitig aber schlecht für das Reparieren. Macht aber heutzutage eh fast niemand mehr.

Zu meiner Studienzeit vor 10 Jahren waren die Recyclingverfahren sehr... altmodisch. Viele Sorten Kleinbatterien wurden einfach nach dem Sortieren sortenrein in Fässer gefüllt und in Bergwerken gelagert. LiIon wurden geschreddert und eingeschmolzen und so die mengenmäßig wichtigsten Metalle wiedergewonnen (also schonmal kein Lithium). Schnelles googeln zeigt mir, dass die Forschung zwar weiter ist, die industriell angewandten Recyclingmethoden aber im Prinzip auf dem selben Stand sind wie vor 10 Jahren. Schon damals war das Problem, dass die Rohstoffe in den Batterien zu wenig wert waren, als dass sich Recycling lohnen würde. Das ist noch immer so.

Daher finde ich die Fass-Idee am besten. Sie ist heute billig, gleichzeitig lässt man sich die Option offen, die sortenrein vorliegenden Batterien bei steigenden Rohstoffpreisen besser zu recyclen, als es heute wirtschaftlich möglich wäre.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Li-Ionen Zellen entsorgen

Beitragvon e-beetle » Mo 21. Jul 2014, 09:08

Stephan hat geschrieben:
hast du die Zellen dann beim Betriebshof abgegeben oder wo hast du das gemacht?

Wir haben in der Firma eine Sammelbox, auf der unter anderem explizit "Li-Ion" steht.
Meine Zellen waren bisher 18650er Rundzellen und komplett entladen und die Pole kurzgeschlossen.
So besteht m.M.n. keine Gefahr, dass sich in der Box irgendwas entlädt und heiß wird bzw Feuer fängt.

Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste