E-Bike Akku explodiert...

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

E-Bike Akku explodiert...

Beitragvon LX84 » Mo 17. Mär 2014, 06:58

http://tirol.orf.at/news/stories/2636575/
Hm kann mir jemand erklären, wie es zu soetwas kommen kann?
Vorallem ist "Explosion" ja wahrscheinlich nicht so bildlich zu verstehen, oder?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass so etwas bei einem Auto-Akku passiert?
LG
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 829
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Anzeige

Re: E-Bike Akku explodiert...

Beitragvon Beetle » Fr 21. Mär 2014, 06:03

Kann eigentlich nur bei krasser Überladung passieren.
Es mag Akkupakete geben, die ohne BMS betrieben werden,
das externe Ladegerät schaltet bei erreichen der maximalen
Gesamtspannung ab. Ist eine Zelle defekt, werden andere
hoffnungslos überladen.

Gruß,
Stefan
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren


Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste