Denkfehler Akku besitzen.

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Elektrolurch » Di 17. Mär 2015, 06:50

Snuups hat geschrieben:
Wenn ich fossile Brennstoffe für Strom verbrenne um damit EVs zu laden ist das wohl die schädlichste und umweltfeindlichste Art der Mobilität.

Nein. Deutlich schlimmer ist es, fossile Brennstoffe direkt im Auto zu verbrennen und die Reaktionsprodukte schön da zu verteilen, wo du wohnst und lebst.

Der Strommix wird mit jeder in Betrieb gehenden Windkraftanlage, mit jedem installierten PV-Panel und mit jedem offline gehenden Verbrenner- und/oder Atomkraftwerk besser. Davon profitieren sofort alle fahrenden EVs.

Im Übrigen, Snuups, nix für ungut, aber willst du Karlsson hier Konkurrenz machen? Der Platz des ewigen Skeptikers mit Dauerschreibmotivation ist schon besetzt. ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Di 17. Mär 2015, 09:57

Damit ist gemeint, wenn durch Geburtenkontrolle die Bevölkerung auf ein vernünftiges mass reduziert wird, ist auch das Energieproblem automatisch gelöst. Und tausende andere Probleme auch. Das beste, keinem wird weh getan, in 100 Jahren ist alles wieder im Lot.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon DeJay58 » Di 17. Mär 2015, 09:59

Was hat das alles mit dem Thema Akku zu tun bitte? Ich würde mich freuen wenn die Moderatoren hier mehr eingreifen wenn ein Thread so aus der Bahn läuft. Einfach Schließen wäre eine gute Option in meinen Augen.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3856
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Di 17. Mär 2015, 10:27

Elektrolurch hat geschrieben:
Im Übrigen, Snuups, nix für ungut, aber willst du Karlsson hier Konkurrenz machen? Der Platz des ewigen Skeptikers mit Dauerschreibmotivation ist schon besetzt. ;)


Nicht wirklich. Er hat in vielen Dingen recht was er schreibt. in der ganzen Elektromobilität ist sehr viel Kritik angebraucht, wenn man will, das sich das möglichst schnell durchsetzt.

Der Status Quo führt zu nichts. Der aufkommende Hybrid-Wahnsinn wir kommen, obwohl Toyota sehr eindrücklich gezeugt hat das es umweltpolitisch und finanziell ne Nullnummer war. Klar, solange die Politik geladenen Strom einfach aus der Rechnung raus lässt und wir 3000 kg Hybridmoster mit 2 l/100 km Verbrauch bekommen werden die unsinnigen CO2 Ziele im Verkehr irgendwann erreicht. Messbare Verbesserung des Klimas gibt es dadurch aber eher nicht.

Was die Industrie fürchtet ist ein abflauen des schon geringen EV Marktes. Die potentiellen Early Adopters sind nämlich bald abgefrühstückt. So wird der Tipping Point erst gar nicht erreicht. Tesla kann die Arbeit nicht alleine leisten. Bleibt zu hoffen, das Samsung, Apple, Sony oder wer auch immer eine Zukunft in Elektromobilität sieht und mit schlüssigen Konzepten die klassischen Hersteller vom markt drängt.

Bis dahin bleibt alles beim alten. Ab 2019 schaue ich mir das ganze nochmal an.

Ich habe viel durch das Forum über EVs gelernt. Aber auch, das die Zeit einfach nicht reif ist, es sei denn man gibt 100.000 Kröten dafür aus. Die Diskussionen sind zum Teil erheblich zu emotional geführt. Berechtigte Einwände werden niedergeschmettert. Interessenten geradezu vergrault.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon MarkusD » Di 17. Mär 2015, 10:37

Deine ganze Argumentation dreht sich nur ums Geld.
Das ist ein vollkommen falscher Ansatz.
Den Grundtenor deiner Aussage interpretiere ich so, daß du nichts für die E-Mobilität tun wilst, aber später davon profitieren willst.
Karlsson halte ich nur für einen Schreibtisch-Theoretiker, der hat keine Ahnung von der Praxis. Praxis hat man auch nicht, wenn mal das eine und andere E-Fahrzeug Probe gefahren ist. Ihm geht es letztendlich auch nur ums liebe Geld.

Anonsten finde ich es interessant, daß du die Bevölkerung reduzieren willst.
Für mich heißt das, du willst anderen das Recht auf Leben verbieten.
MarkusD
 

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon tom » Di 17. Mär 2015, 10:53

Lieber Snuups

Wie an anderer Stelle bereits geschrieben. Teste einfach mal ein Elektrofahrzeug für eine Weile und dann mach deine Beurteilung, wie alltagstauglich die heute sind oder eben nicht.
Ich persönlich hätte gewisse Hemmungen mich sehr aktiv in einem Apple-Forum zu beteiligen. Den ich habe noch nie ein Apple-Gerät besessen...

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Alex1 » Di 17. Mär 2015, 11:05

Elektrolurch » Di 17. Mär 2015, 06:50
Snuups hat geschrieben: Wenn ich fossile Brennstoffe für Strom verbrenne um damit EVs zu laden ist das wohl die schädlichste und umweltfeindlichste Art der Mobilität.

Nein. Deutlich schlimmer ist es, fossile Brennstoffe direkt im Auto zu verbrennen und die Reaktionsprodukte schön da zu verteilen, wo du wohnst und lebst.
Nein, Snuups ist anders als Karlsson. Karlssons Thesen sind üblicherweise sachlich korrekt, wenn auch manchmal von hinten durch die Brust ins Auge argumentiert.

Snuups dagegen haut öfters mal - wie hier - schlichtweg Bullshit raus. Manchmal kommt er mir vor wie ein "Test-Troll", der einfach mal was Unreflektiertes einstellt, damit wir geistig nicht einrosten... :roll:

Zu seiner kruden Überbevölkerungsthese: Solange ein Europäer die mindestens zehnfache Menge an CO2 (und anderen Schadstoffen) in die Welt bläst wie ein Afrikaner, hat er gefälligst die Klappe zu halten und dem Afrikaner nicht zu diktieren, wie er seine Altersvorsorge zu gestalten hat.

Das ist nichts als selbstgefälliges Aussitzen der Probleme Anderer, die wir verursacht haben - und noch verursachen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon green_Phil » Di 17. Mär 2015, 14:35

Thread geschlossen da nichts substanzielles mehr zum Thema beizutragen zu sein scheint.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste