Denkfehler Akku besitzen.

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Alex1 » Mo 16. Mär 2015, 11:50

@algo: Wir haben schon 25% regenerativen Strom. Mit steigendem Anteil.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon MarkusD » Mo 16. Mär 2015, 13:07

Alex1 hat geschrieben:
Um nur einen Liter Sprit herzustellen, werden bereits ca. 1.5kWh Strom benötigt.
Quelle? Da wäre ich höchst interessiert! :mrgreen:
Das amerikanische "Department of Energy" sagte im Jahre 2009, daß für die Herstellung einer Gallone Benzin 6kWh Strom benötigt würden.
6 kWh /3,785l = 1,585 kWh pro Liter

=> http://gatewayev.org/how-much-electrici ... f-gasoline

Vielleicht ist es inzwischen etwas weniger wegen bessererer Verfahren, aber die Größenordnung dürfte immer noch so gegeben sein.
MarkusD
 

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Alex1 » Mo 16. Mär 2015, 16:43

Danke, Markus!

Rechnet man mit 5 l/100 km und 150 Wh/km, ist damit tatsächlich die Hälfte des Stroms weg bzw. gespart:

1 l = 20 km,
1,5 kWh = 10 km

Einerseits sind sicher die Spritherstellungsverfahren optimiert worden, andererseits aber gibt es a) immer "besseren", also aufwändigeren Sprit und b) wird das Rohöl immer schlechter, da die leicht ausbeutbaren guten Quellen versiegen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8183
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Mo 16. Mär 2015, 17:59

Pumi hat geschrieben:
Eine kleine Portion Troll-Futter:

Snuups hat geschrieben:
Auch ist es heute überhaupt nicht geklärt, wo der Strom für all die schönen Elektroautos herkommen soll. Regenerativ wird das wohl nicht zu machen sein.

Snuups (einen Ansatz früher) hat geschrieben:
In den nächsten fünf Jahren spielen Elektrofahrzeuge mengenmäßig keine Rolle. Wann die ein Prozent Marke überschritten wird wird die Zukunft zeigen. Aber selbst wenn ein Prozent der Fahrzeuge elektrisch fahren, Spielt das noch nicht so die große Rolle.

Merkst du eigentlich selbst, wie du deinen eigenen 'Argumenten' widersprichst?!
Frei nach dem Motto: "Denkst du noch, oder schreibst du schon?"

Aber im Thread "Denkfehler" ist das Stammtisch-Argument vom nicht ausreichenden Strom ja gut aufgehoben... :roll:


Keine Ahnung was du hast, aber das passt gut zusammen. Der Strom muss ja irgendwo herkommen. Nein, ich bezweifle das EVs in den nächsten Jahren relevante Stückzahlen erreichen werden. Dazu sind die Teile für die Masse zu teuer und zu unausgereift. Das ist wie mit den Computern vor 30 Jahren. Das hatten auch nur ein paar ganz wenige.

Ob sich das Energieproblem in den nächsten Jahren lösen lässt? Ich weiss es nicht. Wenn ich fossile Brennstoffe für Strom verbrenne um damit EVs zu laden ist das wohl die schädlichste und umweltfeindlichste Art der Mobilität.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon eDEVIL » Mo 16. Mär 2015, 18:04

Teuer vor allem wg. Geringer Stückzahlen. Eauto ohne akku ist günstig als verbrenner
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Mo 16. Mär 2015, 18:27

eDEVIL hat geschrieben:
Teuer vor allem wg. Geringer Stückzahlen. Eauto ohne akku ist günstig als verbrenner


Natürlich ist das so. Ein EV Antriebsstrang ist auch verhältnismässig simpel konstruiert.

Mini Akku? geht, wenn man wie beim Autoscooter den Saft von oben abzapft. Zumindest bei überland Strecken.

Fällt die schwere Batterie weg und spart zusätzlich Energie. Dank der Antenne hat man noch Platz für eine DIN gerechte Fahne, damit ist das Argument, das Elektroautos eine Gefahr wegen zu wenig Lärm sind, auch vom Tisch.
Dateianhänge
babys-0195.gif
babys-0195.gif (37.86 KiB) 223-mal betrachtet
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Karlsson » Mo 16. Mär 2015, 19:06

Kannst auch ein Fahrrad nehmen, ist viel leichter als ein Auto.

Ach nee, blöd, erfüllt die Funktion nicht.... Na dann halt doch in schwer.

Nichts anderes ist es mit einem großen vs kleinem Akku.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon umberto » Mo 16. Mär 2015, 19:13

Karlsson hat geschrieben:
Kannst auch ein Fahrrad nehmen, ist viel leichter als ein Auto..


Genau so wird's kommen, der Burkhardt hat's gesagt, http://www.heise.de/autos/artikel/ADFC- ... 75141.html

Dass die immer anderen erklären wollen, was gut für sie ist....und ein Pedelec ist für mich auch ein Luxusgut. Soviel Geld für ein Fahrrad habe ich nicht über.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Mo 16. Mär 2015, 19:37

Wenn dann die Leute von den Vorstädten nicht mehr sinnvoll zu irgendeiner Arbeit kommen.

Aber wir haben eh kein Umweltproblem sondern nur zu viele Leute.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon MarkusD » Mo 16. Mär 2015, 22:03

Snuups hat geschrieben:
Aber wir haben eh kein Umweltproblem sondern nur zu viele Leute.
:?: :?: :?:

Kannst du das mal bitte genauer erläutern, wie das gemeint ist?
(Ich habe einen Verdacht, was du damit sagen willst, aber ich möchte erst von dir die Erläuterung dazu lesen.)
MarkusD
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste