Denkfehler Akku besitzen.

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Mi 25. Feb 2015, 09:54

MarkusD hat geschrieben:
DeJay58 hat geschrieben:
Also das mit den Zylindern gibt es
Jein. Du schleppst die nicht benötigten Zylinder trotzdem immer noch mit herum.


Ja nu, Du schleppt ja auch Akkumasse rum die ggf. nicht geladen ist.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Anzeige

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon MarkusD » Mi 25. Feb 2015, 10:46

Snuups hat geschrieben:
Ja nu, Du schleppt ja auch Akkumasse rum die ggf. nicht geladen ist.
Du hast mir nicht erklärt, warum du bei einem E-Fahrzeug etwas forderst, was bei einem Verbrenner unmöglich ist.

Abgesehen davon:
Die Nutzung eines E-Fahrzeuges muß simpel sein.
Warum sollte ich dann zu Hause in der Garage anfangen, Teile des Akkus aus- und einzubauen? Verkompliziert die Bedienung und die Technik, die dann störanfälliger wird.

Außerdem halte ich das Masseargument bei E-Fahrzeugen für ohnehin völlig überbewertet.
Ein Renault Zoe oder BMW i3 sind trotz Gewichtsvorteilen ggü. einem Ampera nicht so viel sparsamer, wie ich es erwarten würde (zumindest wenn man sich die Werte bei Spritmonitor so ansieht). Wenn ich es drauf anlege, fahre ich den Ampera auch mit knapp 11kWh auf 100km.
MarkusD
 

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Hasi16 » Mi 25. Feb 2015, 11:02

MarkusD hat geschrieben:
Snuups hat geschrieben:
Ja nu, Du schleppt ja auch Akkumasse rum die ggf. nicht geladen ist.
Du hast mir nicht erklärt, warum du bei einem E-Fahrzeug etwas forderst, was bei einem Verbrenner unmöglich ist.

Das mag der Grund sein, warum er noch eins sucht und keins besitzt... :roll: :lol:

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Greenhorn » Mi 25. Feb 2015, 11:09

Aber irgendwann kriegen wir sie alle :-D
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Mi 25. Feb 2015, 20:56

Hasi16 hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Snuups hat geschrieben:
Ja nu, Du schleppt ja auch Akkumasse rum die ggf. nicht geladen ist.
Du hast mir nicht erklärt, warum du bei einem E-Fahrzeug etwas forderst, was bei einem Verbrenner unmöglich ist.

Das mag der Grund sein, warum er noch eins sucht und keins besitzt... :roll: :lol:

Viele Grüße
Hasi16


Was fordere ich von einem E-Auto was ein Verbrenner nicht kann? Klartext bitte.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon MarkusD » Mi 25. Feb 2015, 23:14

Du solltest aber schon selbst wissen, was du im Eingangsbeitrag geschrieben hast.
Es läuft darauf hinaus, dass man das überflüssige Gewicht der aktuell nicht benötigten Antriebstechnik zu Hause lässt.
MarkusD
 

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon e-lectrified » Do 26. Feb 2015, 00:52

Snuups hat geschrieben:
Was fordere ich von einem E-Auto was ein Verbrenner nicht kann? Klartext bitte.


Du behauptest, es sei unnötig so viel Akkugewicht mit sich zu schleppen, wenn die Kapazität nicht genutzt wird. MarkusD möchte aber von dir wissen, warum du dann nicht konsequenterweise bei deinem Verbrenner zwei Zylinder ausbaust, wenn du ohnehin nur in der Stadt herumfährst.

Was ist daran nicht zu verstehen? Ich finde auch, dass dein Gedanke nicht wirklich zielführend ist und ich denke auch nicht, dass auf lange Sicht das Akkugewicht noch irgendeine nennenswerte Rolle spielen wird. Im Moment ein bisschen, mit der Zeit, Tendenz zu gar nicht.
e-lectrified
 

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Snuups » Do 26. Feb 2015, 05:40

Dann lest den ganzen Thread nochmal genau durch.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon green_Phil » Fr 27. Feb 2015, 09:58

Snuups hat geschrieben:
Dann lest den ganzen Thread nochmal genau durch.

Snuups hat geschrieben:
Klartext bitte.

:lol: :lol: Der war gut. Hab herzlich gelacht!
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Denkfehler Akku besitzen.

Beitragvon Keepout » Fr 27. Feb 2015, 10:19

Snuups hat geschrieben:
Was fordere ich von einem E-Auto was ein Verbrenner nicht kann? Klartext bitte.


Vielleicht hier im Eingangspost?

Snuups hat geschrieben:
Muss ich die doppelte oder zehnfache Kapazität mit mir rumschleppen, die ich bestenfalls einmal im Monat brauche?
[...]
Wie wäre es, in einer Wechseltankstelle für eine längere Fahrt, den Akku gegen einem mit wesentlich höherer Kapazität zu tauschen. Nach der langen Fahrt, wieder auf ein leichteres Modell wechseln.


Snuups hat geschrieben:
Dann lest den ganzen Thread nochmal genau durch.

Sollten wir wirklich!
Keepout
 
Beiträge: 445
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast