Bosch kauft Seeo

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Bosch kauft Seeo

Beitragvon Christian J » Di 15. Sep 2015, 21:42

Ich dachte mir, dass ich ein paar Daten zusammentrage.

Wer es noch nicht mitbekommen hat:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 21170.html

Da ich von Ankündigungen und Prototypen inzwischen nicht mehr besonders beeindruckt bin ("Bring mir eine Zelle und wir probieren es aus."), hat es mich gefreut zu sehen, dass Seeo schon eine kleine Produktion fertigt und eine "Halbe Gigafactory" in Planung hat.

Sehr schön auch: Da Seeo öffentliche Gelder für ein rund 6 Jahre langes Forschungsprojekt erhalten hat, wurde das Ergebnis auch veröffentlicht. Selten, dass man so detaillierte Informationen bekommt.

Das Ergebnis lässt sich sehen:

* 220 Wh/kg (cell)
* Keine Temperaturabhängigkeit (!)
* 95% Leistung nach 1000 Ladezyklen

Einzig die Zuverlässigkeit der Batterie (nicht Zelle) musste noch verbessert werden:
"One month of field testing was performed. Full testing was not able to be completed due to failure of system" (Grund war wohl eine Überspannung aus dem PV Modul beim Einspeisen in die Batterie)

Alle Details hier:
https://www.smartgrid.gov/files/Seeo_So ... 000223.pdf
Dateianhänge
Seeo.JPG
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 316
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon Elektromote » Di 15. Sep 2015, 21:50

Na Bosch hat wohl verstanden was zu tun um den Anschluss nicht zu verlieren. Auch andere Zulieferer sollten aufwachen.
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon Christian J » Di 15. Sep 2015, 21:56

Elektromote hat geschrieben:
Na Bosch hat wohl verstanden was zu tun um den Anschluss nicht zu verlieren. Auch andere Zulieferer sollten aufwachen.

Bosch hat auch lange versucht das selbst hinzubekommen, und sind dabei (leider) grandios gescheitert. Der Ansatz von Seeo scheint vielversprechend; ohne gleich von Wunder-Batterie sprechen zu müssen.
Meine Zero SR 2014
Mein Blog
Meine Facebook Seite

Ökostrom von Naturstrom (26,75 ct/kWh + 8,90 Euro)

Bild
Benutzeravatar
Christian J
 
Beiträge: 316
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 10:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon Twizyflu » Di 15. Sep 2015, 22:52

Dann also doch die Feststoffzelle / Festkörperzelle.
Wieso nicht. Wenn sie wirklich temperaturbeständig(er) ist und gute Zyklenstabilität aufweist und dennoch günstiger und evtl mit höherer Energiedichte herzustellen ist.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon Wackelstein » Mi 16. Sep 2015, 06:13

Ich denke auch, dass Bosch als einziges deutsches Unternehmen da WIRKLICH konkurrenzfähig zu den Asiaten und US-Jungs ist. Das macht Hoffnung.
Und eine Batterie, die KEINE Temperaturabhängigkeit aufweist, wäre schon ein gewaltiger Schritt in die richtige Richtung. Denn wenn ich daran denke, wie im Winter die Akkukapazität unserer Autos (Twizy, Zoe) einbricht, um locker 20% oder mehr, dann ist das nicht lustig.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon e-beetle » Mi 16. Sep 2015, 07:27

Bleibt nur abzuwarten, wann/ob solch eine Batterie beim Kunden ankommt und ob Bosch in der Zeit nicht schon von einem anderen überholt wurde :-/
Ich will nicht schwarzmalen, aber Ankündigungen bringen praktisch erstmal nichts.
Her mit den Zellen!!! :-)

Michael
07/2007 Solec Riva Junior (8,7kWh)
12/2010 VW e-Beetle (26kWh)
11/2017 BMW i3 BEV 60Ah (21,6kWh)
Benutzeravatar
e-beetle
 
Beiträge: 332
Registriert: Di 14. Mai 2013, 09:04
Wohnort: Wanderup, bei Flensburg

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon holobro » Do 17. Sep 2015, 23:08

Ziel des Autozulieferers Bosch ist es, in den nächsten fünf Jahren die Dauerhaltbarkeit des Materials im Alltag zu sichern und dann die Massenproduktion der Zellen aufzubauen.


http://www.golem.de/news/neue-batterietechnologie-der-akku-der-die-reichweite-von-e-autos-verdoppelt-1509-116329-2.html

Alle Unternehmen sind halt sehr vorsichtig weil massenhafte Garantiefälle sehr viel Geld kosten könnten.
Von daher müssen wir uns wohl noch etwas gedulden :cry:
holobro
 
Beiträge: 218
Registriert: So 15. Feb 2015, 03:00

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon Adrian » Mi 14. Okt 2015, 20:28

50 kWh bei 190 kg Batteriegewicht, das wäre doch was. Bin gespannt ob LG Ende 2016 schon 50 kWh bei 300 kg schafft (Bolt).

insideevs
Dateianhänge
1-CR-21625-e.jpg
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1261
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon volker » Do 15. Okt 2015, 13:39

Hat jemand Daten zur Leistungsdichte? Fester Elektrolyt und hohe Leistung, bisher geht das nicht gut zusammen. Damit ist der Einsatzfall eher stationärer Speicher für Tageskurven-Ausgleich, aber Elektroauto geht damit nicht.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Re: Bosch kauft Seeo

Beitragvon zitic » Do 15. Okt 2015, 14:07

Beim Klassiker mit festem Elektrolyt(LiFePO4) ist es doch eher andersherum. Hohe Leistungsdichte, geringere Energiedichte...
Die Ionenleitfähigkeit soll ja allgemein schlechter sein. Aber wie in dem Fall, scheint ja in der Praxis nicht immer so zu sein. So muss man ja auch weniger "Elektrodenschutz" umsetzen bei festen Elektrolyten. So braucht es z.B. in manchen Entwicklungen weniger Abstand zwischen den Elektroden dank des Feststoffelektrolyts.
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste