Batterie Ersatz Brennstoffzelle – H2 Mobility Initiative – A

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Batterie Ersatz Brennstoffzelle – H2 Mobility Initiative – A

Beitragvon dkt » Di 1. Apr 2014, 15:52

Es ist kein Aprilscherz, sondern ein Artikel in einer Beilage der tz aus dem Merkur Verlagshaus in München zum Thema: „Mobilität im Wandel der Zeit“.

Alle dort erschienenen Artikel waren recht kritiklos recherchiert und streckenweise oberflächlich. Aber einer schoss den Vogel ab.

Titel: „Massiver Aufbau von Wasserstoff-Tankstellen geplant“

Jetzt endlich wissen wir es. Die Gruppe von Firmen die hinter der Brennstoffzelle steckt, setzt sich wie folgt zusammen:

Daimler, Linde, OMV, Shell und Total

Man plant ein „Tankstellennetz“ von Wasserstofftankstellen bis zum Jahre 2023 von 400 Stationen.

Innerhalb der nächsten vier Jahre sollen bereits von heute 15 auf 100 Stationen aufgestockt werden. Das ist der Inhalt der Grundsatzerklärung der Gruppe.

Damit einher geht ein Unterstützungsappell an die Bundesregierung!!

Pro Metropolregion (?) sollen es bis zu 10 Tankstellen werden, auf den Fernstrecken alle 90 km eine. Eine Voraussetzung dafür ist die Fortführung der Innovations- und Forschungsaktivitäten auf diesem Gebiet. Mit anderen Worten. Geld her vom Steuerzahler für ein Tankstellennetz für das es noch nicht einmal nennenswerte Mengen Autos gibt.

Also im Ergebnis. Die Mineralölgesellschaften bekommen kalte Füße, wenn sie an die Elektroautos denken. Jetzt wird schnell mit allen Argumenten für das Elektroauto so geworben, dass die Brennstoffzelle davon profitiert. Hintergrund ist. Dann wird der „elektromündige“ Autobesitzer wieder an ein Tankstellennetz gebunden. Seine Auswahl zum Strom zapfen (von eigenen Dach, dem Wind und dem Wasser und aus der eigenen Steckdose) sollte damit unterbunden werden.

Statt dass die Bundesregierung endlich einmal massiv in die richtige Stromtankstellenlogik investiert, sollte es dann bitte der Wasserstoff an der herkömmlichen Tankstelle sein.

Fehlt nur noch der Ruf, die „teure“ Brennstoffzelle mit öffentlichen Kaufprämien zu versorgen. :evil:

Die Batterieentwicklung wird hoffentlich dem „Lobbytheater“ schnell ein Ende setzen.

Auch manche Tierarten tragen noch lange tote Kinder mit sich herum. Dort ist es aber die aufopfernde Mutterliebe. Im Falle der Brennstoffzelle ist es jedoch nur der Versuch, den Bürger weiter an die Tankstelle zu binden.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Anzeige

Re: Batterie Ersatz Brennstoffzelle – H2 Mobility Initiative

Beitragvon Twizyflu » Di 1. Apr 2014, 23:32

Oder die Lobby der Batterieentwicklung.
Denn die Pufferbatterie für Brennstoffzellen gibts sicher heute schon^^

Sobald die Brennstoffzelle serienreif bzw. günstiger wäre und der Wirkungsgrad vergleichbar dem von Verbrennern wird es happig.

Es bleibt ja dennoch ein Elektroauto, aber gegeißelt durch die Macht der Ölindustrie, die halt statt Benzin oder Diesel uns den Wasserstoff verkauft und uns somit zwingt, dort zu tanken.

Diese Befürchtung habe ich nämlich schon lange.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11


Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast