Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elektroau

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon Jack76 » Mo 31. Aug 2015, 20:27

Schön wenn man auch mit weniger zufrieden ist, ich hätte aber gerne den größeren Akku, ordentliche DC-Schnellladung unterwegs und daheim 22KW-Ladung! ;-)

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon spark-ed » Mo 31. Aug 2015, 21:14

Realistisch gesehen werden wir uns wohl noch eine ganze Weile bis zum 500km Akku in der Klein/ Kompaktwagenklasse gedulden müssen.

Der Energiebedarf bei einem BEV Kleinwagen mit entsprechender Reichweite ist nicht signifikant niedriger als beim Model S.
Wie schon geschrieben wurde - beim Tesla ist eine riesige ebene Fläche im Unterboden für den Akku reserviert. Der wiegt dann beim 85er trotz relativ hoher Energiedichte der verwendeten Zellen rund 600kg somit knapp 1/3 des Gesamtgewichtes in einer 5m Alu Limousine.

Für 500km darf der Akku auch in einem Kompaktfahrzeug nicht viel kleiner sein, damit wird die Kiste aber auch ausreichend stabil ausgelegt sein müssen (Fahrwerk, Achsen, Karosserie)
Wenn da aus Kostengründen nicht Alu oder gar Kohlefaser verwendet werden kann, wird die Karre genau so schwer wie ein Model S (obwohl nur halb so groß) und verbraucht entsprechend ähnlich viel (Wenn nicht noch mehr wegen schlechterem cw-Wert)

Mein Smart braucht bei konstant 120km/h vermutlich bereits mehr als ein Tesla bei gleichem Tempo allein wegen der besch...euerten Aerodynamik. Da muss schon ein Twike o.ä. kommen um hier deutlich besser zu sein (Das verträgt aber wahrscheinlich nicht mehr wie 100kg Akkugewicht)

Jetzt kommt vermutlich das Argument, dass ja in spätestens 2 Jahren die doppelte Leistungsdichte verfügbar sein wird.
Nein - das wird es so schnell vermutlich nicht geben.
Hier mal ein meiner Ansicht nach realistischer Ausblick auf das Thema:
http://www.n-tv.de/wissen/Platzt-der-Traum-vom-Super-Akku-fuer-Autos-article15809796.html

Für meine Ansprüche ist das zum Glück egal, 17,6kWh reichen für alle meine täglichen Strecken dicke aus. Für Reisen muss dann halt der Verbrenner-Zweitwagen herhalten - so what ;)
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon Alex1 » Mo 31. Aug 2015, 21:39

Naja, auf die 300 kg des Zoe-Akkus könnten ruhig noch 200 drauf kommen. Sooo viel stabiler muss die Karosserie dann auch nicht werden.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8146
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon spark-ed » Mo 31. Aug 2015, 21:42

Stimmt.
Dann hättest du 35kWh in einem 1700kg schweren Fahrzeug.
Wäre schon ein Anfang, klingt aber nicht nach 500km ;)
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon Alex1 » Mo 31. Aug 2015, 22:22

spark-ed hat geschrieben:
Stimmt.
Dann hättest du 35kWh in einem 1700kg schweren Fahrzeug.
Wäre schon ein Anfang, klingt aber nicht nach 500km ;)
Aber 300 allemal :D :D :mrgreen: :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8146
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon Cavaron » Mo 31. Aug 2015, 22:22

spark-ed hat geschrieben:
Realistisch gesehen werden wir uns wohl noch eine ganze Weile bis zum 500km Akku in der Klein/ Kompaktwagenklasse gedulden müssen.

Jetzt kommt vermutlich das Argument, dass ja in spätestens 2 Jahren die doppelte Leistungsdichte verfügbar sein wird.
Nein - das wird es so schnell vermutlich nicht geben.
Hier mal ein meiner Ansicht nach realistischer Ausblick auf das Thema:
http://www.n-tv.de/wissen/Platzt-der-Traum-vom-Super-Akku-fuer-Autos-article15809796.html

Aber der Experte sagt in dem Artikel doch, dass man im Automobilbereich derzeit bei ca. 160Wh/kg ist und so ca. 300Wh/kg mit aktueller Technik machbar sind. Wenn wir sonstige Fortschritte dazu nehmen - z.B. Gewichtseinsparungen und Effizienzsteiferungen beim E-Motor wie Renault Q210 zu R240 oder im Bereich von Leichtbau und Reifenoptimierung wie beim i3, der mir 18,8 kWh identische Reichweiten wie ein Leaf mit 21,4 kWh hat - also da sehe ich nicht nur die Verdopplung der Energiedichte bis 2017, sondern auch die 500km Reichweite bis 2020 in der bezahlbaren Kompaktwagenklasse, wenn man alles miteinander kombiniert.

Wobei ich auch glaube, dass das aktuellen Akku-Limit in der Kompaktklasse eher dem Preis geschuldet ist, als dem Gewicht.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon Jack76 » Mo 31. Aug 2015, 22:42

spark-ed hat geschrieben:
Stimmt.
Dann hättest du 35kWh in einem 1700kg schweren Fahrzeug.
Wäre schon ein Anfang, klingt aber nicht nach 500km ;)


Geh mal davon aus, dass von den 300kg des 25,9kWh Pakets ein nicht ganz unwesentlicher Anteil auch auf die Akkuwanne etc. entfällt, ich denke bei 500kg Gesamtpaket pack noch sagen wir mal 10% höhere Leistungsdichte drauf, dann dürfte da schon ein 40-45 kWh Päckchen bei raus kommen, also nutzbaren 35-40kWh.... Würde mir für die Fahrzeuggröße einer Zoe in Kombi mit 43KW Ladung als absolut passend erscheinen, damit sollten 200km BAB und sagen wir mal bis zu 300km Landstraße im Sommer gut drin sein, Unser eDEVIL bricht dann natürlich den Reichweitenrekord und düst in einer aufsehenerregenden Aktion von Rügen nach Passau in rund 4 Tagen.... 8-)

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon spark-ed » Di 1. Sep 2015, 05:39

Cavaron hat geschrieben:
Aber der Experte sagt in dem Artikel doch, dass man im Automobilbereich derzeit bei ca. 160Wh/kg ist und so ca. 300Wh/kg mit aktueller Technik machbar sind. Wenn wir sonstige Fortschritte dazu nehmen - z.B. Gewichtseinsparungen und Effizienzsteiferungen beim E-Motor wie Renault Q210 zu R240 oder im Bereich von Leichtbau und Reifenoptimierung wie beim i3, der mir 18,8 kWh identische Reichweiten wie ein Leaf mit 21,4 kWh hat - also da sehe ich nicht nur die Verdopplung der Energiedichte bis 2017, sondern auch die 500km Reichweite bis 2020 in der bezahlbaren Kompaktwagenklasse, wenn man alles miteinander kombiniert.

Muss zugeben, ich habe nicht an die Kia Batterie mit bereits 200Wh/kg Zellgewicht gedacht. Wenn sich diese Technik jetzt auch noch im Feld als robust und langlebig erweist, hat das schon Potential. Im Labor kann man leider nur die Zyklenfestigkeit unter verschiedenen Stressbedingungen gut testen, die kalendarische Komponente ist da schon schwieriger.

Bei Leichtbau bleibe ich im Bereich "bezahlbares Volumenmodell" eher pessimistisch. Der I3 erreicht seine Effizienz durch den Einsatz von viel aufwändiger Technik.
Bleibt abzuwarten, ob Kohlefaser im großen Maßstab mit Stahl irgendwann preislich konkurrieren kann, die Produktionsanlagen sollen ja immerhin tatsächlich günstiger sein.

Cavaron hat geschrieben:
Wobei ich auch glaube, dass das aktuellen Akku-Limit in der Kompaktklasse eher dem Preis geschuldet ist, als dem Gewicht.

Sehe ich auch so. Selbst wenn effektiv Herstellkosten von €170,-/kWh erreicht sind bedeutet das bei einer >300km Batterie alleine ein mehrfaches der Herstellkosten für ein Basisverbrennermodell.

Jack76 hat geschrieben:
Geh mal davon aus, dass von den 300kg des 25,9kWh Pakets ein nicht ganz unwesentlicher Anteil auch auf die Akkuwanne etc. entfällt, ich denke bei 500kg Gesamtpaket pack noch sagen wir mal 10% höhere Leistungsdichte drauf, dann dürfte da schon ein 40-45 kWh Päckchen bei raus kommen, also nutzbaren 35-40kWh.... Würde mir für die Fahrzeuggröße einer Zoe in Kombi mit 43KW Ladung als absolut passend erscheinen, damit sollten 200km BAB und sagen wir mal bis zu 300km Landstraße im Sommer gut drin sein, Unser eDEVIL bricht dann natürlich den Reichweitenrekord und düst in einer aufsehenerregenden Aktion von Rügen nach Passau in rund 4 Tagen.... 8-)

Da gehen mir die letzten Gegenargumente aus! Was soll man machen wenn so Hypermiler wie eDevil daherkommen und die Physik auf den Kopf stellen.:lol:

Sehr schön und finde ich den letzen Satz in dem Artikel
n-tv.de hat geschrieben:
Glauben Sie also an die Zukunft des Akkus in der Mobilität?
Dirk Uwe Sauer hat geschrieben:
Was wären denn die Alternativen dazu? Man merkt einfach, dass diese extrem begrenzt sind. Von daher werden wir um Akkus nicht drum rumkommen. Und wir werden sehr gut damit leben können.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon eDEVIL » Di 1. Sep 2015, 06:33

Die 300 km mit Zoe kann jeder schaffen. Muss wohl bald mal kurse anbieten ,-)
40 kwh akku mit 43kw ac und 80kw dc würden mir beim Zoe schon genügen. Gern als grand Tour version.

Sehe zum alku auch kaum sinnvolle Alternativen.
Evtl redox flow als rex,aber dafür muss die energiedichte erheblich steigen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Autozulieferer LG Chem: 480-Kilometer-Batterie für Elekt

Beitragvon bm3 » Di 1. Sep 2015, 07:22

Nur mal am Rande erwähnt, bahnt sich da scheinbar ein weiterer Mitbewerber im Markt der leichten Akkus an.

http://ecomento.tv/2015/09/01/bosch-ueb ... ller-seeo/
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5722
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast