A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Stephan » Sa 3. Aug 2013, 16:18

Hallo,
Habe die Möglichkeit an 70 gebrauchte A123 Zellen zu kommen. Sie sollen von Januar 2012 sein und erst wenige hundert KM in einem Plug in Prius gelaufen haben.
Kann man da bedenkenlos zuschlagen?
Habe auch die Chance ein oder zwei Zellen mal zu laden und dann zu entladen um die Kapazität zu testen.
Sollte ich da einen hohen Entladestrom wählen um nicht auf Plagiate reinzufallen?
Hoffe mir kann da jemand weiterhelfen :)
MfG Stephan
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:27
Wohnort: Duisburg

Anzeige

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Guy » Sa 3. Aug 2013, 21:36

Weißt du denn was die Originalen neu zu leisten imstande sind?

Ich würde die Kapazität bei C/2 oder C/3 testen und den Spannungseinbruch bei hohen Strom (am besten bei dem Strom, den du denen in der Praxis abverlangen möchtest) mal ansehen, wenn du die Möglichkeit hast.

Im Netz muss es sicher ein paar Vergleichswerte geben, vermutlich wirst du auf endless-sphere.com fündig.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon bm3 » Sa 3. Aug 2013, 21:47

Hallo,

die A123 Tütenzellen sind etwas weniger strombelastbar als man es von den Rundzellen gewohnt ist aus Temperaturabführungsgründen. 5-10C Entladungen sollten sie aber gut wegstecken können. Ich würde mit mindestens 3 C mal einige Minuten lang testen.Oder sogar testen bis zur minimalen Entladespannung und hohem Entladestrom ob die Kapazität noch zumindest bei 90% liegt.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5720
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Stephan » So 4. Aug 2013, 10:30

Guy hat geschrieben:
Weißt du denn was die Originalen neu zu leisten imstande sind?

Theoretisch sollen sie bis zu 20 C aushalten, natürlich nur kurzzeitig.
Bei endless-sphere werde ich mal gucken, danke :)

bm3 hat geschrieben:
Oder sogar testen bis zur minimalen Entladespannung und hohem Entladestrom ob die Kapazität noch zumindest bei 90% liegt.

Da liegt genau mein Problem, da die Zellen direkt aus der Fabrik meistens keine 20 AH sondern eher 18,5 Ah haben.

Soll ich dann die Grenze bei 17 AH setzen oder noch tiefer?
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Guy » So 4. Aug 2013, 14:07

Sie sind gebraucht, werden also vermutlich nicht mehr ganz ihre originale Kapazität haben.

Traust du der Quelle? Wenn sie wirklich einige Zeit im Prius ihren Dienst verrichtet haben, sollte man davon ausgehen können, dass sie auch weiterhin funktionieren. Gefälschte Zellen dürften sich bereits nach kurzer Zeit outen.

Ich würde sie einfach mal testen und den Preis anhand der gemessenen Kapazität festlegen. Wenn der akzeptable ist, kaufen und am besten noch ein paar als Reserve zur Seite legen. Du weißt ja selbst am besten, was sie für deinen Einsatzzweck leisten müssen.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Stephan » So 4. Aug 2013, 16:03

Erst war ich recht skeptisch, da ich sie aber testen darf, scheint es schon vertrauenswürdig zu sein.
Dann werde ich einfach mit den Daten von endless sphere und youtube vergleichen und dann gucken ob ich zuschlage.
Vielen Dank für die Hilfe.
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Klingon77 » Mo 5. Aug 2013, 07:16

hi,

wenn ich etwas gebrauchtes verkaufe gebe ich oft eine Garantie mit.

Beispiel:
Den Wagen unserer Tochter verkauft (Opel Corsa für 1000 €).
Alle mir bekannten Schäden, Macken usw. im Vertrag schriftlich festgehalten (ist auch ein Gebot der Fairness).
Dann habe ich für die nächsten 6 Monate eine Garantie von 250 € auf Defekte außerhalb der von mir aufgeführten Schäden und Macken gegeben.
Sollte etwas (Verschleißteile wie z.B: Bremsbeläge, Zündkerzen, Luftfilter usw. ausgenommen) kaputt gehen übernehme ich die Kosten bis 250 €. Ersatzteil-Rechnung oder Rechnung der Werkstatt sollte natürlich vorgelgt werden.

Auch ein kleiner Garantiebetrag bei einer höheren Kaufsumme lässt recht schnell erkennen wie ehrlich es der Verkäufer meint.

Bis heute bin ich übrigens gut damit gefahren. Ich mußte noch nie etwas zurück zahlen. Die Käufer waren dann wohl auch ehrlich zu mir :D


liebe Grüße,

Klingon77
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Stephan » Mo 5. Aug 2013, 09:36

Das habe ich auch noch nie gehört, finde ich aber eine sehr gute Idee!
Da scheinen ja bis jetzt nur ehrliche Käufer zugeschlagen zu haben.
Wenn mir ein Verkäufer so etwas anbieten würde, wäre das Vertrauen direkt zu 100 Prozent da :)
C-Zero und Elektromotorrad (Eigenkonstruktion)
Benutzeravatar
Stephan
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 18. Dez 2012, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Klingon77 » Mo 5. Aug 2013, 15:49

Stephan hat geschrieben:

...
Wenn mir ein Verkäufer so etwas anbieten würde, wäre das Vertrauen direkt zu 100 Prozent da :)


hi,

nicht warten bis der Verkäufer das anbietet sondern danach fragen.

Max. 5 % der Kaufsumme und 6 Monate Garantie könnten es schon sein.

Dann wird sich zeigen wie ehrlich er es meint ;)


zuversichtliche Grüße,

Klingon77
www.ad-kunst.de Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :-)
Klingon77
 
Beiträge: 292
Registriert: So 30. Jun 2013, 14:58

Re: A123 20 Ah gebraucht kaufen?

Beitragvon Guy » Mo 5. Aug 2013, 17:46

Wobei das mit Batterien so eine Sache ist, durch unsachgemäße Behandlung sind diese schnell gehimmelt. Als privater Verkäufer ist es im Nachhinein fast unmöglich nachzuweisen, wer nun Schuld daran ist.

Ich würde auf einzelne Zellen jedenfalls keine Garantie geben.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige


Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast