70% Ladung in 2 Minuten !!

Alles zum Energiespeicher eines Elektroautos

70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon redvienna » Di 14. Okt 2014, 07:33

Das wäre das absolute Ende für die Verbrenner ! ;)

Wobei die Energieabfrage beim Laden sehr hoch sein wird...


Zitat electrive.net
Hoffnung aus China: Wissenschaftler der Nanyang Technology University wollen eine auch für E-Autos geeignete Batterie entwickelt haben, die sich in zwei Minuten zu 70 Prozent aufladen lässt und 10.000 Ladezyklen ermöglicht. Die Forscher ersetzten das Graphit für die Anode durch ein neues Gel-Material aus Titandioxid. Die Technologie wird angeblich bereits von einer (nicht benannten) Firma aus der Industrie für die eventuelle Produktion lizenziert und könnte in zwei Jahren auf dem Markt sein.

http://www.rdmag.com/news/2014/10/ultra ... e-70-2-min

http://phys.org/news/2014-10-ultra-fast ... nutes.html
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon Elektrolurch » Di 14. Okt 2014, 13:56

redvienna hat geschrieben:
Wobei die Energieabfrage beim Laden sehr hoch sein wird...

Da würden mich doch wieder mal genaue Zahlen interessieren. 70% von welcher Kapazität werden denn da zu Grunde gelegt? Reden wir hier von einem 22kWh-Akku oder von einem 85kWh-Akku? Das macht schon einen gewaltigen Unterschied. Das Kabel möcht ich erstmal sehen, das verlegt werden muss, um den Ladestrom für "70% in 2 Min." für einen 85kWh-Akku bereitzustellen.

Wir sehen doch an der ganzen CHaDeMo / CCS / 43kW AC-Problematik, dass sehr bald der Flaschenhals nicht mehr die Batterien sind, sondern entsprechend dimensionierte Ladestationen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon mlie » Di 14. Okt 2014, 14:06

Wenn man all die Ankündigungen, dass es bald besseres, schnelleres, größeres in dem Bereich gäbe, ausdrucken würde, könnte man damit wunderbar sämtliche Etagenwohnungen in einem Wohnsilo einer beliebigen deutschen Großstadt tapezieren...
Sowas interessiert mich nur noch, wenn es mit Preisschild versehen irgendwo zu bestellen gibt. Sonst nützt es nix...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon Elektromote » Di 14. Okt 2014, 14:37

So was ähnliches gab es schon für Handyakkus.

Wir sind da wirklich in den Anfängen der Technik, da wird in den nächsten Jahren einiges interessantes auf uns zukommen.

http://green.wiwo.de/batterie-auf-speed ... -sekunden/
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 273
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon PowerTower » Di 14. Okt 2014, 15:35

Schnellladen (80% in 8 Minuten) + lange Lebensdauer (>15.000 Zyklen) gibt es schon. Steht bei mir zu Hause... ist aber teuer. 800 Euro / kWh. Wenn das mit Titandioxid billiger geht als mit Lithium-Titanat und dabei auch noch eine bessere Energiedichte rausspringt, dann immer her damit. ;)

Elektrolurch hat geschrieben:
Da würden mich doch wieder mal genaue Zahlen interessieren. 70% von welcher Kapazität werden denn da zu Grunde gelegt?

Das ist doch egal, die Kapazität ist beliebig skalierbar und die Akkuchemie selbst immer gleich schnell ladbar. Ob die Infrastruktur da mitmacht, ist doch eine ganz andere Frage. Der Lightning GT kann mit 250 kW laden, weil es die Akkus eben können. Gibt es dafür die passende Infrastruktur? Nein. Also ist das eher eine sehr theoretische Sache. Der würde sich selbst am Supercharger langweilen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4312
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon TeeKay » Di 14. Okt 2014, 15:52

Die Kapazität ist nicht egal. Bei einem Mobilfunkakku reicht mir ein USB-Kabel für so eine Schnellladung. Beim Zoe-Akku brauche ich dann schon 500kW-Gleichstromkabel, beim Tesla 1.800kW. Wie dick sind die Dinger?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon PowerTower » Di 14. Okt 2014, 16:01

Das hat aber nichts mit der Akkuchemie zu tun. Die kann in 2 Minuten auf 70% geladen werden, egal wie groß die Akkukapazität ist. Dass es mangels Infrastruktur nicht geht ist ne andere Sache. Hohe Ladeleistungen lassen sich vielleicht induktiv beherrschen, so wie bei den elektrischen Bussen. Es ist nicht Aufgabe des Akkuherstellers sich um die Infrastrukturprobleme zu kümmern.

Selbst wenn man die 2 Minuten nicht erreicht, so zeigt dieser Wert, dass die Akkus einen geringen Innenwiderstand haben müssen. Bringt auch andere Vorteile mit sich, so bleiben die Zellen an der 100 kW Ladestation bei Kia schön kühl und im Winter bleiben sie leistungsfähig. So kann auf ein aufwändiges Temperaturmanagement verzichtet werden.

Davon abgesehen ist das im Moment erstmal wieder nur eine weitere Seifenblase, genau wie Dual Carbon Battery von Power Japan Plus oder die Erfindung von Sekisui. Es zählt doch nur, was man kaufen kann und da ist eben bezüglich Schnellladung und Haltbarkeit Lithium-Titanat die reale Messlatte und die können ebenfalls mehr leisten als die Infrastruktur zulässt (Toshiba: 80% in 6 Minuten). Es braucht also gar nicht unbedingt einen Akku der noch schneller laden kann, sondern einfach einen der das genau so gut kann und dabei günstiger ist.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4312
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon TeeKay » Di 14. Okt 2014, 16:46

PowerTower hat geschrieben:
Es ist nicht Aufgabe des Akkuherstellers sich um die Infrastrukturprobleme zu kümmern.

Das sagen auch die Autohersteller. Wenn ich mit 70% in 2min in die Öffentlichkeit gehe, sollte auch geklärt sein, wie man die Energie zur Batterie bekommt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon Elektrolurch » Di 14. Okt 2014, 19:05

TeeKay hat geschrieben:
Beim Zoe-Akku brauche ich dann schon 500kW-Gleichstromkabel, beim Tesla 1.800kW. Wie dick sind die Dinger?

Genau das meinte ich.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: 70% Ladung in 2 Minuten !!

Beitragvon Elektrolurch » Di 14. Okt 2014, 19:08

PowerTower hat geschrieben:
Das hat aber nichts mit der Akkuchemie zu tun. Die kann in 2 Minuten auf 70% geladen werden, egal wie groß die Akkukapazität ist. Dass es mangels Infrastruktur nicht geht ist ne andere Sache.

Aber was in der Praxis zählt ist doch, was tatsächlich geht. Das Aufladen geht dann eben nicht in 2 Minuten. Egal, woran es nun liegt.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Nächste

Zurück zu Batterien

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste