Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon OK958 » Fr 6. Jan 2017, 16:08

Bei mir im Auto ist ebenfalls ein radarbasiertes Cruise-Control-System verbaut.
Heißt bei mir aber PAS anstatt ACC - wird wohl im Prinzip das gleiche sein.

Ich benutze es aber auch fast nur auf Autobahnfahrten - also nicht so oft, da ich viel Kurzstrecke habe.

Habe aber auch festgestellt dass ich ohne PAS/ACC verbrauchsgünstiger fahre, was gerade bei elektrischer Fahrweise mit höherer Reichweite verbunden ist.

Das System bremst viel früher als ich bzw. wo ich noch "segele" wird dort schon gebremst.
Auch fahre ich weit mehr vorausschauender - d.h. in der Praxis "segele" ich mehr anstatt zu rekuperieren, was ein Stück weit effektiver ist.
9,95 kW/p Solaranlage mit Sonnenbatterie ECO 10 / EFH mit WP-Heizung / Cayenne S E-Hybrid - über 75 % elektrisch
Seit 29.11.2017 Modell S 75 D in Pearl White Multi-Coat / In 2018 Erweiterung der Solaranlage auf "volles Dach" - Ca. 18 kW/p
Benutzeravatar
OK958
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:23

Anzeige

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon e-troner » Mo 13. Feb 2017, 17:45

Jochen_145 hat geschrieben:
GTE-Manni hat geschrieben:
ergänzend zu den guten Antworten von Chris und motoqtreiber, hier meine Langstreckendaten (kommt glücklicherweise nur 2-3 mal pro Jahr vor):
Letztes Jahr Urlaubsfahrt nach Österreich (ca. 650km einfach): 5,4l Hinweg, 5,0l Rückweg.
Letzte Woche Weihnachtsfahrt (ca. 350km): 6,2l


Hallo GTE-Manni,

auch dir herzlichen Dank für deine Erfahrungen.
Genau diese Aussagen suche ich :). Ich gehe mal davon aus, dass du mit voll geladenem Akku, direkt im Hybridmodus gestartet bist ?

Es scheint, dass der e-trom/ GTE im einem vergleichbaren Verbrauch zum Diesel auf der Langstrecke bewegt werden kann, wenn man "normal" fährt. Das wäre für mich schon eine sehr gute Aussage :)

Viele Grüsse Jochen


Hi Jungs,

ich habe seit dieser Woche meinen A3 e-tron und werde jetzt mal im Stadtverkehr + Autobahnfahrten testen, was der Verbrauch ist. Bericht folgt umgehend :)
Benutzeravatar
e-troner
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 17:12
Wohnort: Berlin

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon BurkhardRenk » Di 14. Feb 2017, 22:51

Wenn es noch hilft, heute bin ich mit vollem Tank und vollem Akku gestartet und habe nach 579,7km getankt, 33,82 l.
Dabei bin ich die ganze Zeit Autobahn 130 gefahren, mit ACC. Ziehe ich mal die 40 km elektrisch ab, sind das 33,82l für 539,7 km, also 6,3l/100km.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon Gulfoss » Mi 21. Jun 2017, 07:19

Ich habe seit ein paar Tagen meinen gebrauchten etron und bin bis jetzt sehr angetan.

Der Verbrauch bei leerem Akku auf einer Strecke von 400km lag bei mir bei 4,9l bei so 120km/h Reisegeschwindigkeit auf der AB. Laut BC
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 184
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon Gulfoss » So 9. Jul 2017, 10:44

Weitere "Langstrecke" A8 2x300km.

1x voll geladen (EV Betrieb nur Baustellen, abseits der AB) ~120km/h als Reisegeschwindigkeit: Verbrauch errechnet 4,3l
Rückfahrt, Akku leer Verbrauch 4,6l
A3 e-tron. Rechts vor links gilt nicht bei Spielstraßen ! Diese haben keine Vorfahrt.
Gulfoss
 
Beiträge: 184
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon ChrisLind » Sa 29. Jul 2017, 22:03

Also Kurzstrecken in der Stadt mit leerer Batterie kann ich nicht empfehlen.
Batterie war schon länger leer (Steckdose gibts noch nicht), also Reichweitenanzeige
zeigt dann eigentlich immer 2 km, EV-Modus nicht verfügbar.
In der Stadt mit einigen Ampeln 5 km gefahren, 7,8 Liter / 100km.

Sofern man elektrisch unterwegs ist ist ja alles gut, was mich aber
hin und wieder verwundert ist der Momentanverbrauch des Benziners.
Wenn ich mit dem Golf TDI mit Tempomat 50 fahre zeigt die Anzeige im Schnitt
ca. 2,9 Liter / 100km. Im e-tron zeigt sie meistens bei 50 km/h mit ACC im Verbrennerbetrieb
irgendwas zwischen 7-8 Liter an. Ist der 150PS TFSI wirklich so ineffizient?

Langstrecke bin ich auch schon gefahren, also vollgetankt, noch 30-40 km gefahren,
dann ging es 660 km nach Hause. Akku war zum Start ca. 3/4 voll. Ankunft zu Hause mit
65 km Benziner-Restreichweite und 10 km Strom Reichweite.
Geschwindigkeit war meist 130 km/h mit ACC, aber auch mal überholen mit >220 km/h.
Akku wurde natürlich verwendet um die ersten 5 km und die letzten 15 km
im städtischen Raum vollelektrisch zu fahren.
Unterwegs im sehr sauberen VW Golf VII TDI oder wahlweise auch im Audi A3 e-tron.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch überhaupt keinen..
Audi A3 e-tron: Bild
Benutzeravatar
ChrisLind
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 16:27
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon Log » So 30. Jul 2017, 08:51

Die erstle längere Strecke (130km) lag mein Verbrauch bei 4,3 l/100km und 4,5 kwh/100km. Akku wurde vorher geladen. Autobahn mir 160-170 km/h war auch dabei. Ist halt nen Golf GTE aber das sind ja die gleichen Autos. Gefahren wurde im neuen prädektiven Hybridmodus.


Bist du den e-tron eingefahren? Ist ja schwierig mit dem Hybridsystem.
Golf GTE MJ18
Log
 
Beiträge: 165
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 19:29

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon CyberChris » So 30. Jul 2017, 09:11

ChrisLind hat geschrieben:
Wenn ich mit dem Golf TDI mit Tempomat 50 fahre zeigt die Anzeige im Schnitt
ca. 2,9 Liter / 100km. Im e-tron zeigt sie meistens bei 50 km/h mit ACC im Verbrennerbetrieb
irgendwas zwischen 7-8 Liter an. Ist der 150PS TFSI wirklich so ineffizient?


Es sind die Einsatzbedingungen und die Strategie. Wenn der Akku leer ist versucht die Steuerung ihn wieder aufzuladen wenn es sinn macht. Die Arbeit muss natürlich vom Verbrenner geleistet werden. Der Verbrenner wird dabei schneller warm, und der Wirkungsgrad ist auch höher (Stichwort Lastpunktanhebung). Als Resultat siehst Du den hohen Momentanverbrauch. Wenn die Strecke lang genug ist mittelt sich das dann aber mit den Phasen wo Du die Energie wieder nutzen kannst raus. Dann ergibt sich auch in der Stadt ein Verbrauch von um die 5 Liter. Wenn allerdings nur immer einen Kilometer mit kaltem Motor gefahren wird, dann wird das Fahrzeug einfach falsch benutzt. Für den Zweck sollte man es eben wie vorgesehen an der Steckdose aufladen.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 368
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon ChrisLind » So 30. Jul 2017, 10:46

CyberChris hat geschrieben:
Dann ergibt sich auch in der Stadt ein Verbrauch von um die 5 Liter. Wenn allerdings nur immer einen Kilometer mit kaltem Motor gefahren wird, dann wird das Fahrzeug einfach falsch benutzt. Für den Zweck sollte man es eben wie vorgesehen an der Steckdose aufladen.


Den Verbrauch bei leerer Batterie konnten wir bisher ausführlich erfahren,
da es eine Steckdose noch nicht gibt. Wenn man Leitungen über Gemeinschaftseigentum
verlegen möchte dauert sowas bekanntlich immer ein wenig.
Vor ein paar Tagen, 13 km in der Stadt, bzw. im direkten Einzugsgebiet gefahren,
Ergebnis waren etwas über 6 Liter im Schnitt. Emissionsfreier Anteil laut e-tron Statistik
war 39%. Blöd ist es immer wenn bei der Batterieanzeige nur ein roter Balken leuchtet,
dann dauert es jedesmal, bis der Verbrenner beim segeln sich abschaltet. Bei wenigstens zwei
weißen Balken geht er viel früher aus, noch ehe man ganz vom Gas/Strompedal gegangen ist.

Aber der Hybrid Hold Modus tut auch nicht was er verspricht, öffentlich geladen bis 15 km e-Reichweite,
dann im Hold Modus durch die Stadt gefahren. Nach 10 zurückgelegten Kilometern waren noch
9 km e-Reichweite übrig. Wenn man weniger als 10% Leistung nutzt schaltet sich im Hold Modus
der Verbrenner nur selten zu.
Aber bitte nicht falsch verstehen, ich finde das Auto sehr gut.
Wann immer ich die Wahl habe zwischen Golf und A3 e-tron nehme ich den Hybriden.
Und wenn wir mal in ein paar Monaten eine Steckdose haben wird es ja noch viel besser.
Unterwegs im sehr sauberen VW Golf VII TDI oder wahlweise auch im Audi A3 e-tron.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch überhaupt keinen..
Audi A3 e-tron: Bild
Benutzeravatar
ChrisLind
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 16:27
Wohnort: Düsseldorf

Re: Verbrauch bei "leerer" HV-Batterie

Beitragvon ChrisLind » So 6. Aug 2017, 16:22

Heute nun mal mehrere Ziele angesteuert und dabei verschiedene Daten protokolliert.
Zu Beginn war der Akku leer (2km Reichweite). Der KM-Zähler wurde nur zu Beginn zurückgesetzt,
danach nicht mehr. Die Fahrten gingen zu ca. 35% Stadt und ca. 65% Land. Auf den Landstraßen
waren auch der ein oder andere Kickdown dabei zum überholen.

Erster Abschnitt: 6,3 km (Gesamte Distanz: 6,3km).
Verbrauch: 6,4 Liter / 100 km.
-> Emissionsfrei: 40%
-> Kraftstoff: 60%

Zweiter Abschnitt: 13,2 km (Gesamte Distanz: 19,5km).
Verbrauch: 5,3 Liter / 100 km.
-> Emissionsfrei: 42%
-> Kraftstoff: 58%

Dritter Abschnitt: 15,8 km (Gesamte Distanz: 35,3km).
Verbrauch: 5,0 Liter / 100 km.
-> Emissionsfrei: 44%
-> Kraftstoff: 56%
Unterwegs im sehr sauberen VW Golf VII TDI oder wahlweise auch im Audi A3 e-tron.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch überhaupt keinen..
Audi A3 e-tron: Bild
Benutzeravatar
ChrisLind
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 16:27
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CyberChris und 1 Gast