Mit dem Etron absolut unzufrieden

Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon lon09380 » So 12. Nov 2017, 14:14

Hallo ich bin der Sven und habe seit 2 Monaten einen nagelneuen A3 Etron.
Das Ding nervt mich gewaltig. Ich bereue mit jeden gefahrenen Kilometer den Kauf.
Es ging so toll los, Das Auto sieht gut aus und fährt sehr gut die Bang Olufsen Anlage ist der Hammer und alles könnte so schön sein.
Folgende Probleme habe ich mit dem Auto.
1. Reichweite Elektro teilweise nur 15 Kilometer! Das ist ein Witz bei 4 Stunden Ladedauer
2. Unterschiedliche Reichweitenanzeige nach jedem Laden. Von 31 Kilometer bis 45 ist alles dabei
3. Das schlimmste ist das sich das Auto von alleine ständig verstellt. Ich fahre im E Modus los lenke irgendwo um und lege kurz den Rückwärtsgang ein beim weiter fahren ist fast immer plötzlich der S Modus drin, Benzin und Laden des Akkus. Auch wärend der Fahrt oder an der Kreuzung ändert er den Energiemodus und den Fahrmodus. Das nervt gewaltig.

Nun meine Frage : Habt Ihr auch die Probleme oder sollte ich das Auto mal zum Service bringen um alles zu kontrolieren und ein neues Update aufzuspielen? PS Termin habe ich schon in der Werkstatt.
lon09380
 
Beiträge: 10
Registriert: So 12. Nov 2017, 14:03

Anzeige

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Enagon » So 12. Nov 2017, 14:26

Auch wenn ich keine Erfahrungen mit dem e-tron/Audi habe, wundert mich es, das du teilweise nur 15 kM Reichweite hast, obwohl der e-tron eigentlich eine relativ "gute" Plug-In Reichweite hat. Das Problem mit den (e)Modus ist natürlich doof, wobei das nicht Hardware sondern der Software geschuldet ist.

Gruß,
Colin
Verbrenner sind keine Option, ich wähle weise das e-auto, auch du kannst das schon :D
Verbrenner kommen bei mir niemals ins Haus, da kommt hinten einfach zu viel raus, das Elektroauto ist emissionsarm und bald werde ich damit sogar spar(e)n!
Enagon
 
Beiträge: 134
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:00

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Schüddi » So 12. Nov 2017, 14:27

Ich weis nicht was du genau mit dem Wagen anstellst aber vieles KÖNNTE sich nach Bedienfehler anhören.

15km elektrisch ist zu wenig außer du fährst immer hartgas mit 135kmh auf der Autobahn mit allen Verbrauchern an. Ich habe es noch nie geschafft ihn so schnell leer zu bekommen. Das er immer unterschiedliche Reichweiten anzeigt ist dagegen normal. Die errechnet er sich aus deinem Fahrprofil plus die Verbraucher die du zuvor an hattest. Stell mal alles auf aus vor dem parken und dir sollten 50km angezeigt werden.
Das Auto verstellt sich NIEMALS alleine. Erst recht nicht in den S-Modus. Kann es sein das du den Schalthhebel ab und zu nach hinten klickst? So stellst du ihn in den S-Modus, wenn er das wirklich von alleine macht ist der Wagen defekt. Davon habe ich - auch in anderen Foren - noch nie gehört.
Schüddi
 
Beiträge: 917
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon lon09380 » So 12. Nov 2017, 15:54

Ich fahre nur im Ort, auch paar Berge zwischendurch, aber ohne Vollgas und mit vie segeln. Aber mehr als 25 Km habe ich noch nie geschafft. Wenn ich zum Beispiel den Hybridmodus einstelle möchte ich auch in diesem fahren, mein Auto stellt aber spätestens bei der nächsten Kreuzung auf Benzin oder Elektrisch, je nach belieben des Autos.
lon09380
 
Beiträge: 10
Registriert: So 12. Nov 2017, 14:03

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Schüddi » So 12. Nov 2017, 16:45

Das muss definitiv ein Fehler sein. Ich würde damit gar nicht mehr fahren.
Schüddi
 
Beiträge: 917
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon BurkhardRenk » So 12. Nov 2017, 20:57

Da denke ich auch stimmt was nicht. Dass die Reichweitenanzeige springt ist normal, vor allem wenn der Modus springt ist das ein Folge.
Zum Beispiel bekomme ich nach einer Fahrt im Charge Hold Modus (Langstrecke > 300 km) immer48-52 km angezeigt - da ist er bergauf mit Motor und bergab elektrisch gefahren, da kam er dann elektrisch weit. Mit Heizung habe ich heute (bergauf) keine 26 km geschafft.
In den S-Modus schaltete meiner nie wenn ich es nicht wollte, ein schlechter Kontakt da?
BurkhardRenk
 
Beiträge: 199
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon SuperK » Mo 13. Nov 2017, 05:01

Meine Meinung hierzu:

15km Reichweite - Hybridbatterie durch Audi Service Partner checken lassen

Ladedauer - wie wärs mit ca. 2 Stunden Ladedauer durch CCE oder Typ2 - Langsame "Schuko-Ladungen" wurde nicht von Audi erfunden.

Unterschiedliche Reichweitenanzeigen gabs beim Verbrenner, gibt's beim PHEV/BEV - Aus dem 50L Tank hat der eine oder andere Diesel-Fahrer auch 150km mehr rausgeholt als der andere.

Der E-Tron kann sich alleine verstellen, richtig - wenn es z.B. technisch notwendig ist. Der geschilderte S-Modus Fall fällt wahrscheinlich eher in die Kategorie "falsche Bedienung". Schüddi hat das schon richtig erklärt - und ich stimme da größtenteils seiner Vermutung zu.

Der S-Modus kann insbesondere dann "nach" dem Rückwärtsfahren aktiviert werden, wenn der Wahlhebel von R in D bis auf Anschlag gedrückt wird. Hinter D befindet sich eine weitere Fahrstufe (S), welche jedoch durch nach hinten drücken des Wahlhebel aktiviert wird. Wenn man nun hektisch von R in D und zurück wählt, kann das schnell passieren. Generell sollten auch beim DSG-Getriebe die Gangwechsel sachte und nicht voreilig reingelegt werden - auch hier muss das Getriebe erst einmal hinterher kommen.

Fahrmodus sollte das Fahrzeug nur nach Fahrerinput ändern - eine Änderung seitens des Fahrzeug von z.B. Comfort in Dynamic ist nicht zulässig.

Ansonsten kann ich mir eine nicht plausible Änderungen der Energiemodi nur auf Probleme im Steuergerät erklären. Einen Fall dass, das Fahrzeug Automatisch auf Battery Hold oder EV-Mode geht habe ich bisher weder aus Europa noch z.B. Kanada gehört, welche ebenfalls eine größere E-Tron Community haben.
SuperK
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 01:56

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Schüddi » Mo 13. Nov 2017, 08:27

Genau so dachte ich mir das auch mit dem S-Modus.
Er kann auch in den Batterie Hold Modus bzw. wieder zurück in den EV Mode von alleine gehen - wenn er den Kickdown Schalter mit dem Gaspedal aktiviert. Das würde auch die 15km Reichweite erklären. :lol:

Ganz ehrlich - kann ja sein, das er grobmotorisch ist. Es gibt solche Menschen. Das würde alle seine geschilderten Umstände erklären und es hätte alles einen Sinn. Das Auto denkt es macht was es soll und lon9380 denkt was macht denn das Auto...?
Das muss so sein. Je mehr ich darüber nachdenke, desto sicherer bin ich mir.


Lon9380:
- Leg die Gänge, besonders beim Rangieren, präzise ein. Also Hebel NICHT ganz nach ihnen ziehen sondern wirklich nur bis D. Beobachte ob das Phänomen weiterhin Auftritt.

- Dann beobachte selbst einmal wie tief du das Gaspedal durchdrückst. Circa im letzten 1/4 kommt ein leichter Wiederstand. Wenn du diesen überwindest befindest du dich im Kickdown Modus. Dieser ist für Notsituationen oder wenn du schnell jemanden überholen musst und stellt sofort die volle Leistung zur Verfügung. Dazu schaltet der Wagen von EV auf Batt.Hold und eine Zeit später wieder zurück auf EV, wenn er fertig ist den Verbrenner vorzuwärmen.

Diese Funktinen sind alle so gewollt und auch gut so. Its not Bug, ist a Feature! Somit solltest du dich mal mit dem Wagen und den Funktionen auseinander setzen anstatt darüber zu schimpfen.

Bei dieser Fahrweise würden mich auch die 15km Reichweite nicht wundern. Fährst du elektrisch auf die Autobahn? Da ist der Verbrenner einfach effizienter und der Akku ganz schnell leer Darf ich fragen was für einen Benzinverbrauch du im Schnitt hast?
Der Wagen ist sehr effizient und funktioniert auch sehr gut - wenn man ihn so einsetzt wie er gedacht ist. Auf Fehlbedienung und vollgasattacken reagiert er wie jeder andere Wagen auch. Es ist ein Wekzeug - man muss nur lernen es zu benutzen.
Wenn du weist, du musst auf die AB dann fahr lieber im Hybrid Modus.
Schüddi
 
Beiträge: 917
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon lon09380 » Mo 13. Nov 2017, 10:14

Hallo, danke für die vielen Antworten. Das mit dem S Modus ist mein Bedienungsfehler, das habe ich nun gemerkt. Ich habe das Auto im Internet bestellt und vorher nie eins gefahren und auch keine Einweisung erhalten.
Heute früh hat er nach dem laden eine Reichweite von 23 Kilometern angezeigt.
Beim Kickdown da hast du recht schaltetet er in den Benzinmodus ab und an.Das ist dann wohl auch so gewollt. Gut zu wissen.
Bein Benzinverbrauch liegt derzeit bei 4 Liter zusätzlich. Ich fahre nur Stadtverkehr und keine Autobahn.
Das Problem das er den Fahrmodus wechselt habe ich immer noch.
Ich denke ich lasse den Akku mal checken und ein Update machen, evtl wird es ja dann besser.

Noch eine Frage habe ich: Wenn ich E Modus fahre und ein Berg kommt macht es dann Sinn den Ganghebel nach hinten zu drücken und im S Modus den Berg hochzufahren und oben wieder nach hinten drücken und weiter E fahren? Oder ist das Quatsch.
lon09380
 
Beiträge: 10
Registriert: So 12. Nov 2017, 14:03

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Helfried » Mo 13. Nov 2017, 10:20

lon09380 hat geschrieben:
Ich habe das Auto im Internet bestellt und vorher nie eins gefahren und auch keine Einweisung erhalten.


Du bist echt noch nirgends eingewiesen worden und hast das Auto einfach so auf gut Glück gekauft?
Und jetzt denkst du, es ist kaputt, weil es anders ist als erwartet?
Also ob das die richtige Herangehensweise ist...?
Helfried
 
Beiträge: 5296
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste