Mit dem Etron absolut unzufrieden

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Schüddi » Mi 29. Nov 2017, 12:29

glasi70 hat geschrieben:
Mal unabhängig davon, dass wir die Diskussion über Verbauch und Verbrauch sparen auch in einem anderen Topic besprechen könnten (mich stört es einfach wenn das oberste Thema immer ein negativ behafteter Titel ist) stimmt das mit dem rekuperieren und ein fehlender Strich? Zumindest meine Anzeige zeigt es anders an. Ich habe bereits nach ca. 300 Meter einen längeren Berg. Dort zeigt mir mein Cockpit an, dass die Batterie durch Bremsenergie geladen wird. Müsste mich arg täuschen, wenn da auch bereits ein Balken des Akkus weg wäre.

Ich erkläre es mal anders: du machst deinen Tank randvoll - also Oberkannte. Nun bekommst du Benzin geschenkt und lehrst es nach - was passiert?
Schüddi
 
Beiträge: 914
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon glasi70 » Mi 29. Nov 2017, 13:42

Schüddi hat geschrieben:
glasi70 hat geschrieben:
Mal unabhängig davon, dass wir die Diskussion über Verbauch und Verbrauch sparen auch in einem anderen Topic besprechen könnten (mich stört es einfach wenn das oberste Thema immer ein negativ behafteter Titel ist) stimmt das mit dem rekuperieren und ein fehlender Strich? Zumindest meine Anzeige zeigt es anders an. Ich habe bereits nach ca. 300 Meter einen längeren Berg. Dort zeigt mir mein Cockpit an, dass die Batterie durch Bremsenergie geladen wird. Müsste mich arg täuschen, wenn da auch bereits ein Balken des Akkus weg wäre.

Ich erkläre es mal anders: du machst deinen Tank randvoll - also Oberkannte. Nun bekommst du Benzin geschenkt und lehrst es nach - was passiert?


Zwischen randvoll und ein Strich weg, gibt es aber auch noch fast voll... ich glaub wir haben 8 Striche, also einer = 12,5%. Das ich bei 100% nichts mehr reinladen kann war mir klar, die Frage ist halt nur, ob es mit der Anzeige gekoppelt ist, oder nur Platz benötigt.
glasi70
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 19:47

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon iOnier » Mi 29. Nov 2017, 15:02

Keine Fahrbatterie hat die Nennkapazität voll verfügbar. Wenn der Hersteller z.B. ein Ladefenster von 10-90% vorgesehen hat, dann siehst Du bei 90% SoC in der Anzeige 100% - es ist aber durchaus möglich, den Akku per Rekuperation weiter zu füllen, bis halt "echte" 100% erreicht sind.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Simmi » Mi 29. Nov 2017, 16:05

Prignitzer hat geschrieben:
ihliedaily hat geschrieben:
D.h. du stellst die Klima auf 25° bevor du aussteigst, damit dann beim remote starten (Audi MMI App) der Standheizung 25° eingestellt ist?

Die Temperatur stellt man doch in der App bzw. Car-Net ein. Die hat nichts mit der eingestellten Temperatur am Klimagerät zu tun.


Leider falsch. Es lässt sich nur die Klimatisierung/Heizung aktivieren oder deaktivieren. Dabei wird die zuletzt eingestellte Temparatur berücksichtigt.
Simmi
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 18. Mai 2017, 10:11

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Prignitzer » Do 30. Nov 2017, 10:40

Simmi hat geschrieben:
Prignitzer hat geschrieben:
Die Temperatur stellt man doch in der App bzw. Car-Net ein. Die hat nichts mit der eingestellten Temperatur am Klimagerät zu tun.


Leider falsch. Es lässt sich nur die Klimatisierung/Heizung aktivieren oder deaktivieren. Dabei wird die zuletzt eingestellte Temparatur berücksichtigt.

Das wundert mich aber. Hätte gedacht das AUDI und VW dort gleich sind.
Wenn ich bei VW im Car-Net 25°C für die Klimatisierung vorgebe, dann wird das Fahrzeug auch auf 25°C vorklimatisiert.
Wenn ich die Zündung anmache, stehen natürlich die zuvor eingestellten Temperaturwerte im Klimabedienteil und nicht die 25°C.

Wenn das bei AUDI anders ist, ist das ziemlich schwach.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 210
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon ihliedaily » Do 30. Nov 2017, 15:00

Prignitzer hat geschrieben:
Das wundert mich aber. Hätte gedacht das AUDI und VW dort gleich sind.
Wenn ich bei VW im Car-Net 25°C für die Klimatisierung vorgebe, dann wird das Fahrzeug auch auf 25°C vorklimatisiert.
Wenn ich die Zündung anmache, stehen natürlich die zuvor eingestellten Temperaturwerte im Klimabedienteil und nicht die 25°C.

Wenn das bei AUDI anders ist, ist das ziemlich schwach.


Das liegt wahrscheinlich an 2 Dingen:
- die Agentur/Dienstleister welche die App entwickelt
- die Anforderungen die ihnen gestellt wurden

Das Problem ist, dass die myAudi App eben erst "komplett" neu entwickelt wurde.
Audi A3 e-tron
ihliedaily
 
Beiträge: 69
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 10:38

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon BurkhardRenk » Do 30. Nov 2017, 20:22

Und die 15/16er Modelle nicht in allen Details identisch den 17/18ern sind.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 195
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon glasi70 » Do 30. Nov 2017, 23:06

Meiner, vor 5 Wochen in Neckarsulm abgeholt, kann dies leider auch nicht. Wobei mich das gar nicht so sehr gestört hatte, da ich gar nicht wusste, das andere das können...aber schon komisch.
glasi70
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 24. Nov 2017, 19:47

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Stromfix » Fr 1. Dez 2017, 18:25

muinasepp hat geschrieben:
Liebe Leute, warum so gereizt? Ich möchte euch doch nicht den eTron abspenstig machen oder gar einen PHEV (fahr ja selber einen). Wenn man maximal sparen will, könnte man viele Pendelstrecken auch mit dem Rad fahren (im Sommer mach ich das z. B. auch) und würde nebenbei was für die Gesundheit tun, da müsste man gar kein Auto, nicht mal ein rumänisches, bemühen.

Nur die Frage, wieviel und welche Energie (und damit auch welche Kosten) für das Vorheizen anfallen, muss erlaubt sein. Was er dafür bereit ist auszugeben, muss auf dieser Grundlage selbstverständlich jeder selber entscheiden. Bei Verwendung von rein regenerativ erzeugtem Strom ist es auch umweltfreundlich, andernfalls müsste man auch hier genau rechnen.


Ich glaube niemand ist hier gereizt.
Du solltest dich nur schnellstens von dem Gedanke verabschieden, dass alle die ein PHEV fahren es nur tun um Geld zu sparen.
Für mich steht das nicht an erster Stelle und wie man hier lesen kann bin ich nicht alleine. Das wird auch in anderen beiträgen von Dir immer deutlich, dass Du dich fast alleine darauf (Kosten sparen) beziehst.

Meine täglichen Strecken fahre ich auch im Winter rein elektrisch, das klappt ganz gut. Und mir ist es egal ob das ein paar cent mehr kostet oder nicht. Das betrifft auch nur einige wenige Wochen im Jahr. Für ca 10 Monate ist das elektrische Fahren immer günstiger. Selbst jetzt ist es ja nicht teurer, nur annähernd gleich.
Man muss auch relativieren: Ich vergleiche meinen GTE mit einem GTI, der die alternative gewesen wäre. Von daher spare ich immer auch weil der GTE günstiger für mich in der Anschaffung war.
Und mir ist der Umweltgedanke wichtiger als den letzten Cent zu sparen. Geladen wird mit Ökostrom und PV und seit dem letzten Tanken habe 1800 km zurückgelegt und immer noch 10 L im Tank. Darum gehts auch! Der Verbrenner lief nur auf der AB, ausserhalb von Ortschaften. Von daher keine Abgasbelastung wo es die Menschen am meisten trifft.
Stromfix
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 13. Jul 2017, 22:15

Re: Mit dem Etron absolut unzufrieden

Beitragvon Mei » Fr 1. Dez 2017, 20:09

iOnier hat geschrieben:
Keine Fahrbatterie hat die Nennkapazität voll verfügbar. Wenn der Hersteller z.B. ein Ladefenster von 10-90% vorgesehen hat, dann siehst Du bei 90% SoC in der Anzeige 100% - es ist aber durchaus möglich, den Akku per Rekuperation weiter zu füllen, bis halt "echte" 100% erreicht sind.


Der GTE rekuperiert nicht, wenn der Akku voll ist, also frisch geladen.

Der iOn ist anders ;)
Der geht bis 4,125V :D
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast