HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon Jochen_145 » Fr 6. Jan 2017, 21:29

Hallo,

bei der aktuellen Suche nach dem passenden Angebot für den Hybriden, stolpert man auch immer mal wieder über Lagerfahrzeuge, die zum Teil schon über einem halben Jahr auf ihren Verkauf warten.

Ich gehe nicht davon aus, dass diese Fahrzeuge regelmässig nachgeladen werden...

Gibt es seitens Audi/VW Vorschriften, in welchen Intervallen man die HV-Batterie bei Langen Standzeiten wieder Laden soll ?

Gibt es Hinweise, was mit der HV-Batterie passiert, wenn ein Lagerfahrzeug z.B. ein 3/4 Jahr ohne zu Laden steht ?
Klar, die Batterie wird sich endladen. Bei einem kritischen SOC wird das BMS den normalen Betrieb nicht mehr zulassung und man wird nur Laden können. Aber solange dies nicht passiert, entlädt sich die Batterie ja weiter..

Gibt es aus Hinweise, ab welchen Zeitraum die HV-Batterie kritisch, bei ein sehr langen Lagern ohne Laden, entladen wird ?

Ist es vielleicht, gerade mit Blick auf die Garantie kritisch, ein Lagerfahrzeug mit sehr langer Standzeit zu kaufen, wenn man nicht wirklich weiss, ob die HV-Batterie zwischengeladen wurde ?

Vielen Dank für Hinweise (vielleicht aus dem Handbuch des e-tron/GTE) und Erfahrungen

Gruss Jochen
Jochen_145
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 18:33

Anzeige

Re: HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon CyberChris » Sa 7. Jan 2017, 13:37

Hallo Jochen,

es gibt eine Empfehlung im Handbuch, ich meine alle halbe Jahr, nachzuladen (habe mein Handbuch gerade nicht hier). LiIon Zellen haben aber von allen bekannten Akkutypen die geringste Selbstentladung. Normalerweise kann man LiIon Zellen locker ein Jahr rumliegen lassen und sie haben immer noch mehr als 80% Ladung bezogen auf den Wert vor einem Jahr. Es mag natürlich sein das das BMS einen gewissen Eigenverbrauch hat, und daher die Empfehlung im Handbuch steht.

Wenn ich die Auswahl zwischen einem Jahreswagen hätte der nur rumgestanden und einem der viel bewegt wurde würde ich den ersten nehmen. Der SOH Wert des ersten ist mit Sicherheit besser (vermutlich noch 100%) . Leider kann man zumindest mit VCDS den Wert nicht vor dem Kauf aus dem BMS auslesen.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon Jochen_145 » Sa 7. Jan 2017, 18:33

Hallo Chris,

vielen Dank für die Infos, die mir schon mal weiterhelfen..
Ich werde den Verkäufer mal anschreiben, wann sein Lagerfahrzeug das letzte Mal geladen wurde. Ist sicher auch in seinem Interesse, wenn er nicht zwischenzeitlich selber auf die Idee des Ladens gekommen ist.

SOH kann man auch über aktuelles VCDS nicht gelesen werden ? Denn mit VAS oder ODIS, dann kann man sich solche Fahrzeuge mal genauer ansehen ?

Viele Grüsse Jochen
Jochen_145
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 18:33

Re: HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon CyberChris » Sa 7. Jan 2017, 18:56

Zum Auslesen des SOH, ich habe selber ein aktuelles VCDS mit dem ich die Messwertblöcke im BMS und Ladegerät duchgegangen bin. Mann kann die einzelnen Zellspannung, Temperatur usw sehen, aber so etwas wie einen SOH konnte ich nicht entdecken.

Ob das mit einem VAS oder ODIS geht weiß ich nicht.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon CyberChris » So 8. Jan 2017, 21:33

Ich habe noch einmal in die Anleitung meines GTE geschaut, diese sagt das die HV-Batterie bei Nichtnutzung nach vier Monaten geladen werden soll.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon Jochen_145 » Mo 9. Jan 2017, 12:26

Hallo Christian,

vielen Dank für diese zusätzliche Arbeit, die aber mich sehr wichtig ist...

Jetzt bin ich mal gespannt, was der Verkäufer zu diesem Thema sagt und ob er sein Lagerfahrzeug wirklich regelmässig zwischen geladen hat ?

Viele Grüsse
Jochen
Jochen_145
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 18:33

Re: HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon Solarmobil Verein » Mo 9. Jan 2017, 12:36

Die HV-Batterie sollte bei Lagerfahrzeugen im, ja, bei meinem Typ heißt es Transportmodus sein.
Ich kann das bei meinem Fahrzeug sogar selbst machen (z.B. Überwintern, lange Reise oder sowas). Wird empfohlen bei einer Standzeit >4 Wochen.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 590
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon MineCooky » Mo 9. Jan 2017, 13:23

Mal ne Frage ins blaue:
Den Verbrennungsmotor kann man einfach stehen lassen?

Mein Opa hatte sein Wohnmobil im Winter als mal bewegt, einfach das der Motor nicht kaputt geht. So hatte er mir das zumindest erklärt.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3010
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: HV-Batterie bei Lagerfahrzeugen

Beitragvon CyberChris » Mo 9. Jan 2017, 18:30

MineCooky hat geschrieben:
Mal ne Frage ins blaue:
Den Verbrennungsmotor kann man einfach stehen lassen?


Wenn Du das auf Fahrzeuge die beim Händler auf dem Hof stehen beziehst, das ist halt so. Für wirkliche Standschäden am Motor braucht man aber mehr als ein Jahr. Da zeige sich vorher auch noch andere Effekte, wie z.b. "Standplatten" an den Reifen, 12V Batterie leer wenn keine Erhaltungsladung angeschlossen wurde usw.

Wenn Du das auf die Hybriden Motoren beziehst: In der Anleitung des GTE/A3 steht das man ein mal im halben Jahr auch Tanken soll damit frisches Benzin in den Tank kommt. (Vermutlich wegen der Additive die sich evtl. entmischen bzw. verflüchtigen) Gegen das Verflüchtigen haben A3 und GTE übrigens ein verändertes Tanksystem, der Tank wird komplett verschlossen, daher auch die Tanktaste die vor dem Tanken betätig werden muss.

Wer sich allerdings ein PHEV kauft um dann den Benziner nie zu nutzen, der hätte auch ein BEV kaufen können. Und damit kommen wir wieder zu den Grundsatzdiskussionen BEV oder PHEV :)

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 363
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Anzeige


Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste