Audi A3 e-tron

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon akoeni84 » Mi 5. Aug 2015, 09:09

Okay, dann bin ich mal auf zukünftige Erfahrungen gespannt. Im Wesentlichen dürften die aber trotzdem schon deutlich eher kommen. Die Angabe heißt ja bis zu 2 Jahre/30tkm und mein A3 kam immer schon bei 13tkm/14Monate...was bei vielen Foren schon häufig kontrovers diskutiert wurde.
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
Wohnort: Jena

Anzeige

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon AQQU » Mi 5. Aug 2015, 09:15

Ölwechselintervall beim e-tron: 12 Monate
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon Tho » Mi 5. Aug 2015, 09:16

Fährt du viele Kurzstrecken?
Ich konnte bei meinem Audi A2 die 30.000km immer ausschöpfen. Sind bei mir aber auch in 10 Monaten voll.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon akoeni84 » Mi 5. Aug 2015, 09:27

Ja, von der Strecke meisten so 15km/Strecke und weitere Strecken dann so >200km, ansonsten stand der seit dem Kauf des Smart ED nur noch in der Garage rum. Das mit den Kurzstrecken könnte beim e-tron zum Problem werden, wenn sich das mit dem Ölservice genauso verhält. Meine Werkstatt wollte auch nur den Ölservice flexibel machen mit 24M/30tkm und das war mir dann zu teuer für ein Rum-steh-auto. Ich dachte "früher" der e-tron wäre eine alternative, aber wenn die Unterhaltskosten da genauso explodieren, dann doch eher nicht.
Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Opa. Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer.
Benutzeravatar
akoeni84
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 21:03
Wohnort: Jena

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon pressi » Fr 7. Aug 2015, 11:05

AQQU hat geschrieben:
Ölwechselintervall beim e-tron: 12 Monate

Und ich nehme an, wie beim Konzern-Kollegen GTE alle 15'000 km, wegen der vielen Kaltstarts, was mich am Anfang auch gestört hat.
Ich bin gespannt auf die erste Rechnung.
Ein Unterschied zum Ölwechsel eines "normalen" Verbrenners wird das im Verhältnis einiges teurere Longlife Öl sein, welches beim etron und GTE meiner Ansicht nach nicht in Verwendung kommt.
Das kann bei den Garagenpreisen doch noch einiges ausmachen.
Unter dem Strich wird die Rechnung wieder nur interessant für solche, die viel Kurztrecken fahren im Reichweiten-Radius des Akkus, mit gelegentlichen Langstrecken. Für was meiner Ansicht nach ein solches Auto auch nur Sinn macht.
Ein reiner Kurzstreckenfahrer kann auch bei einem Konventionellen Verbrenner keine 30'000 fahren, da das Auto einem schon früher zum Service schickt. Spätestens nach 2 jahren.
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 10:59

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon motoqtreiber » So 9. Aug 2015, 21:10

Ich hoffe, dass es eher besonders wenige Kurzstrecken werden, denn die absolviert ja der elektromotor.

Allerdings muss sich der Benziner beim umschalten auf hybrid ohne warmlauf hochjagen lassen. Zumindest von Leuten, die nicht wissen, was sie da tun.
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 321
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon GTE57 » Mo 10. Aug 2015, 07:19

Bei Geschwindigkeiten bis 100 oder 110 km/h läuft der Verbrenner dank DSG mit ca.1300 Umdr.-das ist jetzt nicht gerade hochjagen.Das kann nur passieren wenn man im E-Modus auf der Autobahn deutlich schneller unterwegs ist.Aber wer macht das schon wenn im Display schon auf die leere Batterie hingewiesen wird ? Wenn ich weiß das ich auf die Autobahn fahre und die elektrische Reichweite nicht ausreicht schalte ich vorher bereits auf Hybrid um damit der Motor Temperatur bekommt.Die Motoroeltemperatur läßt sich auch einfach im Display kontrollieren.Aber Mitdenken ist natürlich wie bei jedem Verbrenner erforderlich den man ja auch nach dem Start sofort heizen kann.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon motoqtreiber » Do 13. Aug 2015, 19:34

Ich meine eher, wenn jemand im ev modus solange stark vollgas gibt, bis sich der (kalte) Benziner zuschaltet.
Ciao,
motoqtreiber

(Dieses Jahr wird es ein VW e-up, Golf GTE, i3Rex oder ...) -> Es wurde ein etron!
motoqtreiber
 
Beiträge: 321
Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Erlangen

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon GTE57 » Fr 14. Aug 2015, 06:52

Dann wird der Benziner leiden wie seit je her jeder Verbrennungsmotor der ohne Verstand direkt nach den Start getreten wird :) obwohl der GTE Benziner modifiziert wurde.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Re: Audi A3 e-tron

Beitragvon tylsen » Do 8. Okt 2015, 18:36

Nabend zusammen,

kann man beim e-tron eigentlich verhindern, dass sich der Wagen ausschaltet sobald man aussteigt? Passiert mir immer wenn ich das Garagentor öffnen will. P eingelegt > Fahrertür auf > Wagen aus. Irgendwie relativ unpraktisch.
tylsen
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 10:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste