A3 e-tron Facelift

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon jhg » Mo 7. Nov 2016, 07:44

Das Businesspaket enthält die Sitzheizung, MMI Navigation plus und Einparkhilfe hinten.
Das Virtual Cockpit fehlt da und die Felgen aus dem e-tron Paket.

Aber das Businesspaket macht das Auto insgesamt günstiger.

Wann hast du denn bestellt?
Erst vor kurzem?

Ich habe meinen im September bestellt und bisher steht der Termin noch auf Mitte März.
A3 e-tron seit März 2017
jhg
 
Beiträge: 65
Registriert: So 14. Jul 2013, 17:59

Anzeige

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Schüddi » Mo 7. Nov 2016, 08:36

Bestellt hab ich am 10.10.
Okay dann mach das ja wirklich nichts aus. Das Virtual Cockpit und die Felgen habe ich trotzdem.
Schüddi
 
Beiträge: 892
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon FireFox81 » Mo 14. Nov 2016, 10:47

Paar kurze Infos zur Sache, da ich nicht en detail weiß, wie die Systemleistungsdiskussion auf der Seite 5 dieses Threads so ausging:
1. Das verwendete 6 Gang DKG hat ein zulässiges, maximales Eingangsdrehmoment von 350NM. Da das Drehmoment des Elektromotors schlagartig anliegt, ist die Getriebebelastung ohnehin zusätzlich erhöht. Um die Standfestigkeit zu garantieren, wird hier softwareseitig das maximale Drehmoment, in Ermangelung eines aktuell stärker belastbaren DKGs in gleicher Baugröße (kommt gerade z.B. im Audi TT mit 7 Gängen, ist aber noch nicht für den A3 adaptiert), auf 350NM begrenzt.
Die Systemleistung würde schlicht das Getriebe plätten. Bei anderen Autobauern, da das angesprochen wurde, stehen Getriebe zur Verfügung welche, etwas mehr Drehmoment vertragen bei ausreichend kompakter Baugröße.

2. Der Audi A3 e-tron Modelljahr 2017 ist seit 01.11.2016 ausverkauft! Bestellungen können erst wieder eingebucht werden, wenn das MJ 2018 verfügbar wird, was noch dauert, u.a. wegen Preisplanung. Info vom Händler.

3. Jeder der Firmenkundenleasing macht ist quasi über den innen- und außenliegenden Rabatt "gezwungen", das Buisness-Paket zu nehmen. Wenn also hier jemand sich wundert, dass er a) auf der PRIVAT-Kunden-Konfig.-Seite das Buisness-Paket nicht konfigurieren kann und sich wundert, dass er das Buisness-Paket quasi nehmen muss, dann fehlt es ihm am Fachwissen zur Sache. Das wiederum bedeutet, dass er sich zuvor noch nie für Firmenkundenleasing interessiert hat oder damit zu tun hatte oder aber, dass der Verkäufer ihn diesbezüglich nicht aufgeklärt hat.
Harter Umstieg: BNW M135i zu A3 e-tron, Liefertermin 02/2017
FireFox81
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 07:43

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon CyberChris » Mo 14. Nov 2016, 18:45

FireFox81 hat geschrieben:
1. Das verwendete 6 Gang DKG hat ein zulässiges, maximales Eingangsdrehmoment von 350NM. Da das Drehmoment des Elektromotors schlagartig anliegt, ist die Getriebebelastung ohnehin zusätzlich erhöht. Um die


Das stimmt nicht ganz, das Hybrid 6-Gang DSG (DQ400e oder 0DD) hat mit den bisherigen 6Gang DSG (DQ350 oder 02E) Getrieben wenig gemeinsam. Es verträgt 400NM Eingangsdrehmoment, die z.B. im Passat GTE auch genutzt werden.

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 365
Registriert: Do 23. Jul 2015, 19:46

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon OK958 » Fr 18. Nov 2016, 17:05

Ich habe mich schon immer gefragt warum es bei den Plug-In Hybriden von VW Golf/Passat GTE bzw. Audi A3 e-tron zu dem ungewöhnlich hohen Verlust beim Addieren der Leistung von Verbrenner und E-Maschine kommt.

110 KW bzw. 115 KW Verbrenner + 85 KW E-Motor würde zusammen 195 bzw. 200 KW ergeben --- übrig bleiben aber nur 150 KW bzw. 160 KW verfügbare Gesamtleistung

Was in etwa einer Leistungsminderung von 20 % entspricht --- bei meinen Cayenne S E-Hybrid sind es noch nicht mal 5 % Leistungsverlust ( Von 314 KW bleiben 306 KW ) aufgrund der verschiedenen Drehmomentverläufe.

Auch bei BMW und Mercedes ist die Leistungsdiskrepanz bei weitem nicht so gravierend

Wurde die Gesamtleistung von VW/Audi hier wegen dem aktuell verbauten, nur bedingt belastbaren Getriebe soweit runter reduziert ?

Grüße
9,95 kW/p Solaranlage mit Sonnenbatterie ECO 10 / EFH mit WP-Heizung / Cayenne S E-Hybrid - über 75 % elektrisch
Seit 29.11.2017 Modell S 75 D in Pearl White Multi-Coat / In 2018 Erweiterung der Solaranlage auf "volles Dach" - Ca. 18 kW/p
Benutzeravatar
OK958
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:23

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon tylsen » Fr 18. Nov 2016, 17:18

Soweit ich weiß liegt das daran, dass beim-tron/GTE beide Motoren nur die Fronträder antreiben.

Andere Plugin Konzepte haben den Benziner für den Frontantrieb und den Elektromotor für die Hinterachse. Da wird die Leistung dann addiert. Bin gerade nicht sicher wie es beim Cayenne ist. Da dort aber Allrad die Regel ist könnte es sein, dass dem dort so ist. Oder sitzt der E-Motor dort auch am Getriebe?
tylsen
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 10:32

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Bernd_1967 » Fr 18. Nov 2016, 17:43

Ohne jetzt nachzuschauen:
Der E-Motor hat seine max. Leistung bei 1500 oder 2500 /min, weiß nicht mehr so genau,
und muss ja dann noch bis 6000/min mitdrehen. Da hat er dann aber auch viel weniger Leistung,
damit er nicht so heiß wird.
Der Verbrennungsmotor hat seine Leisung bei hohen Drehzahlen.
Und so kommt es, dass sich diese Motoren sehr gut ergänzen, man die Leistung immer nur bei der gleichen Drehzahl addieren darf.
Und in Summe dürfen auch nicht mehr als 400Nm am Getriebe anliegen.
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1763
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon OK958 » Fr 18. Nov 2016, 17:52

tylsen hat geschrieben:
Soweit ich weiß liegt das daran, dass beim-tron/GTE beide Motoren nur die Fronträder antreiben.

Andere Plugin Konzepte haben den Benziner für den Frontantrieb und den Elektromotor für die Hinterachse. Da wird die Leistung dann addiert. Bin gerade nicht sicher wie es beim Cayenne ist. Da dort aber Allrad die Regel ist könnte es sein, dass dem dort so ist. Oder sitzt der E-Motor dort auch am Getriebe?


Beim Cayenne - wie auch bei BMW ( außer 225xe ) und Mercedes - sitzt die E-Maschine am/im Getriebe
Also überall das das gleiche Konzept und trotzdem große Unterschiede.

Die für mich schlüssigste Erklärung wäre dass die maximale Gesamtleistung wegen der Drehmomenteinschränkung durch das Getriebe einfach per Steuerung in der Motorelektronik reduziert wird.

Ich vermute es aber nur -- deshalb war mein Frage ob es jemand definitiv weiß wie es zu dem großen Leistungsverlust kommt

Grüße Oliver
Zuletzt geändert von OK958 am Fr 18. Nov 2016, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
9,95 kW/p Solaranlage mit Sonnenbatterie ECO 10 / EFH mit WP-Heizung / Cayenne S E-Hybrid - über 75 % elektrisch
Seit 29.11.2017 Modell S 75 D in Pearl White Multi-Coat / In 2018 Erweiterung der Solaranlage auf "volles Dach" - Ca. 18 kW/p
Benutzeravatar
OK958
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:23

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Eagle_86 » Fr 18. Nov 2016, 17:52

So einfach addieren kann man das auch deswegen nicht, weil die Leistungskurven der beiden Motoren einen unterschiedlichen Verlauf haben. Während der Verbrenner bei 5000-6000 U/min seine maximale Leistung hat, hat der femderregte synchronmotor die maximale Leistung früher. Außerdem ist die Angabe von konstanter Leistung vs. Maximalleistung bei den E-Motoren ja auch noch scheinbar unterschiedlich gehandhabt bei den verschiedenen Herstellern.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 566
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon OK958 » Fr 18. Nov 2016, 18:07

Eagle_86 hat geschrieben:
So einfach addieren kann man das auch deswegen nicht, weil die Leistungskurven der beiden Motoren einen unterschiedlichen Verlauf haben. Während der Verbrenner bei 5000-6000 U/min seine maximale Leistung hat, hat der femderregte synchronmotor die maximale Leistung früher. Außerdem ist die Angabe von konstanter Leistung vs. Maximalleistung bei den E-Motoren ja auch noch scheinbar unterschiedlich gehandhabt bei den verschiedenen Herstellern.



Das mit dem unterschiedlichen Drehmomenterlauf ist mir bekannt, ist bei mir ja auch nicht anders.

VW, Audi und Porsche ist ja mittlerweile eins -- In meinem Cayenne werkelt ein Audi V6 mit 333 PS

Und obwohl die Leistungscharakteristiken der Verbrenner ( Max. Drehmoment liegt ab etwas unter 2000 U/Min an ) in etwa gleich sind und die der E-Motoren sowieso, sind bei mir gerade mal 3 % Systemverlust beim GTE Konzept aber 20 % -- was für mich so nicht nachvollziehbar ist
Außer eben wenn es wegen dem Getriebe, was ja anscheinend nicht so viel Kraft/Drehmoment verträgt, bewusst angepasst/reduziert wurde

Grüße
9,95 kW/p Solaranlage mit Sonnenbatterie ECO 10 / EFH mit WP-Heizung / Cayenne S E-Hybrid - über 75 % elektrisch
Seit 29.11.2017 Modell S 75 D in Pearl White Multi-Coat / In 2018 Erweiterung der Solaranlage auf "volles Dach" - Ca. 18 kW/p
Benutzeravatar
OK958
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:23

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast