A3 e-tron Facelift

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon BurkhardRenk » So 30. Okt 2016, 15:38

Ich vermute auch, dass die 185 kg Mehrgewicht im Vergleich zum 150PS Sportback den Hauptunterschied machen - F=m*a. Zusätzlich drosselt die Software wohl das Zusammenspiel beider Antriebe, um nicht in völligem Wahn zu versinken.

Der E-tron ist kein Rennauto, sondern ein sportliches Auto für den Alltag. Das man elektrisch fahren kann und trotzdem volle Alltagstauglichkeit hat auch weitab jeder Ladeinfrastruktur ist seine Stärke.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Anzeige

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon plock » So 30. Okt 2016, 19:26

Schüddi hat geschrieben:
Direkt von Audi.de. Wenn dann suche ich an der Quelle direkt.
Ja die V-Max tangiert mich eher weniger die werde ich eh nie fahren aber die Spurtwerte wundern mich schon eher...

Einer Quelle sollte man aber nur vertrauen, wenn sie nicht für notorisches Lügen bekannt ist, siehe Verbrauchsangaben der Hersteller. Daher vertraue ich bei so etwas eher unabhängigeren Angaben durch Dritte, die erscheinen mir da glaubwürdiger und da liegt der e-tron dann weiter vorn als bei deinen Angaben, das halte ich ob der elektrischen Unterstützung auch für realistischer.


BurkhardRenk hat geschrieben:
Zusätzlich drosselt die Software wohl das Zusammenspiel beider Antriebe, um nicht in völligem Wahn zu versinken.

Wie kommst du darauf?

BurkhardRenk hat geschrieben:
Der E-tron ist kein Rennauto, sondern ein sportliches Auto für den Alltag.

Keine der verglichenen Motorisierungen taugt für "Rennautos" dafür sind alle genannten Beschleunigungswerte zu lächerlich. Dass es ein taugliches Alltagsauto ist, da gebe ich dir Recht. Das interessante ist aber eben der elektrische Antrieb. Herkömmliche Alltagsautos gibt es viele.
plock
 
Beiträge: 245
Registriert: Do 7. Jul 2016, 13:54

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Schüddi » So 30. Okt 2016, 21:21

Man du bist ja Aggro drauf. Ich habe gerade auf Wikipedia geschaut da stehen die identischen technischen Daten. Ich dagegen vertraue Wikipedia nicht so sehr da dort jeder Hannes rein schreiben kann was er will. Warum sollte Audi in Sachen Leistung und Drehmoment lügen??
Zum Thema gedrosselte Leistung. Wenn man die Leistung beider Motoren zusammen rechnen würde, läge man weit über der von Audi genannten Systemleistung. Das wären dann 252PS und 580NM Drehmoment. Das wäre ja fantastisch!

Ich hatte beim ersten Post bereits geschrieben das ich keine Grundsatzdiskussion darüber anfechten möchte ob der e-tron ein Rennwagen ist sondern mich lediglich die Technik, die dahinter steckt interessiert. Bestellt habe ich das Auto bereits. Mich hat lediglich gewundert das die technischen Daten nahezu identisch mit dem "normalen" 150PS Benziner sind und weit unter den auf dem Papier vergleichbaren stärkeren Motoren.
Ich werde den Wagen im Außendienst verwenden und das so effizient wie nur möglich dennoch interessieren mich auch die sportlichen Werte als Auto und Technik begeisterten.
Wenn irgendjemand Daten 60-120 liefern könnte - da könnte man denke ich eher vergleichen weil da auch der Allradantrieb der anderen keine Rolle mehr spielen dürfte. Außerdem ist das auch ein Wert, mit dem man in der Praxis eher was anfangen kann.
Schüddi
 
Beiträge: 890
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: AW: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Helfried » So 30. Okt 2016, 22:06

jhg hat geschrieben:
Aber du solltest bei 100 km/h keine Bilder während der Fahrt machen.

Können Autos eigentlich Screenshots von sich machen? Blöde Frage vielleicht, aber viele Elektrogeräte können das.
Helfried
 
Beiträge: 5225
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon jhg » Mo 31. Okt 2016, 12:00

Schüddi hat geschrieben:
Zum Thema gedrosselte Leistung. Wenn man die Leistung beider Motoren zusammen rechnen würde, läge man weit über der von Audi genannten Systemleistung. Das wären dann 252PS und 580NM Drehmoment. Das wäre ja fantastisch!


Die Leistung der beiden Motoren kann man bei keinem der Plug-In Hybride addieren.
Allerdings scheint das beim A3 deutlich über die Software reduziert, da zum Beispiel Mercedes hier näher an der theoretischen Gesamtleistung liegt, wie Audi.
Bezüglich der Spitzengeschwindigkeit: Irgendwo stand, dass diese nur mit dem Benziner erreicht wird, da der Elektro in diesem Bereich keine zusätzliche Leistung bringt.
Die 2 km/h über dem 1.4 TFSI ist wahrscheinlich nur Theorie, damit irgendjemand sagen kann, der ist schneller.
De facto ist das ja kein Unterschied.
A3 e-tron seit März 2017
jhg
 
Beiträge: 65
Registriert: So 14. Jul 2013, 17:59

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Schüddi » Mo 31. Okt 2016, 21:15

Gibt es im e-tron auch wie im Golf GTE eine "GTE"-Tast oder eine ähnliche Funktion? Hab ich bei der Probefahrt keine gesehen bzw. auch gar nicht darauf geachtet...

Ein Kollege von mir hat heute den 1,4l als normalen Benziner bestellt (knapp einen Monat nach meiner e-tron Bestellung) und bekommt ihn direkt Anfang Dezember also 4-5 Monate vor mir. Hat da Audi ein wenig Schwierigkeiten mit der Teileversorgung?
Schüddi
 
Beiträge: 890
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Eagle_86 » Di 1. Nov 2016, 14:59

Wenn man den Schalthebel zurück zieht, oder bei Drive Select "dynamic" wählt, befindet sich das Fahrzeug im S-Modus. Dann wird der Boost-Bereich auch ohne Kickdown genutzt und beide Motoren laufen zusammen bei viel Gas.
Am Berg in Österreich konnte ich das vergangenes Wochenende gut testen, da fühlt es sich dann doch nach mehr Hubraum an als 1.4 l. Laut Tacho hatte ich auf dem Weg in den Süden auch mal kurz 230 km/h stehen und es fühlte sich nicht so an, als wenn da Schluss wäre. Verkehrsbedingt konnte ich aber nicht weiter so schnell fahren. Ich zweifle, dass bei dem normalen 1.4er Ähnliches machbar wäre.
Was ich gegenüber dem e-Golf, den ich vorher fuhr, erst noch lernen musste ist, dass man auch im EV-Modus runter schalten muss, wenn man maximal beschleunigen will, da der E-Motor ja vor dem Getriebe sitzt. Sonst braucht das Getriebe noch eine Gedenksekunde, bevor es den richtigen Gang für die beste Beschleunigung gefunden hat.

Ich habe auf den e-tron ab Bestellung insgesamt 3 Monate und 10 Tage gewartet . Das ist ok. Die erste Prognose von auf der Bestellbestätigung hieß auch erst Dezember... möglicherweise hilft es noch um eine Priorisierung zu bitten.

Nun noch ein paar Punkte, die mir negativ aufgefallen sind:

- Es gibt keinen Eco-Modus (oder wenn, dann ist er im drive-select "comfort" versteckt), also etwas, wo E-Motor, Lüftung etc. reduziert laufen.
- Es gibt keine Einstellung wie im Golf, grundsätzlich die ökologisch sinnvolle Route zu nutzen, überhaupt sind die Alternativstrecken im Navi nicht ganz nachvollziehbar, da das System zwischendurch auch wieder selbst umschaltet
- Das Navi rechnet länger als im Golf.
- Die Verkehrszeichenerkennung ist weniger zuverlässig als im Golf. zu oft werden Schilder, die sich nicht auf meine Fahrbahn beziehen als valide angezeigt.
- Es gibt kein Sonnenbrillenfach.
- Es gibt keine vernünftige Ablage für die Kabel. Die mitgelieferte Tasche nimmt zu viel Platz weg.
- Wenn man das gelbe Typ2-Kabel in den Fahrerraum legt, schleppt man sich Fruchtfliegen in den Innenraum, da die scharf drauf sind.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 565
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon BurkhardRenk » Di 1. Nov 2016, 19:54

Danke für die Warnung mit den Fruchtfliegen :)

Was die Gesamtleistung angeht - im Hybridmodus habe ich das Gaspedal noch nie durchgedrückt, schon bei gefühlten 3/4 höre ich von meiner Frau nur "Spinnst Du?"
BurkhardRenk
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Eagle_86 » Mi 2. Nov 2016, 20:00

Na da habt ihr ja das Auto bisher nur mit 100 PS bewegt? Vielleicht einfach mal die Frau daheim lassen ;-)
Im normalen Hybridmodus mit Stellung "D" (also ohne Sportmodus) dreht im Prinzip auch nur den Benziner voll aus. Erst bei Vollgas incl. Kickdown boosted der E-Motor dazu (deswegen auch der Boost-Bereich im Powermeter). Das ist es bisschen anstrengend, weil weniger gut dosierbar. Deswegen ist der S-Modus schon ganz brauchbar, wenn man nicht überrascht werden will.
Am digitalen Cockpit kann man das gut beobachten, weil da beide Momentanverbräuche angezeigt werden. Der E-Motor unterstützt beim Anfahren, aber beim Zwischenspurt mit etwa 3/4 getretenem Pedal, sieht man nur den Momentanverbrauch vom Benziner ansteigen. Der E-Motor könnte meiner Meinung nach öfter mitschieben, aber vielleicht macht das auch gar keinen Sinn. Ich denke mal, die Ingenieure werden sich dabei etwas gedacht haben.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 565
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: A3 e-tron Facelift

Beitragvon Schüddi » So 6. Nov 2016, 00:26

Heute nen Anruf bekommen das es wohl doch Juni/Juli werden könnte. Na super, wieder ein Monat mehr. Außerdem musste das e-tron Paket durch das Business Paket ersetzt werden das hängt wohl mit dem großkundenabkommen zusammen. Ich dachte ich kann schnell selber im Konfigurator sehen was das für mich bedeutet aber da gibt es gar kein Business Paket. Ich hatte nicht näher gefragt weil der Händler meinte da ich eh alles drin habe gäbe es für mich so oder so keine Änderung. Mich hätte im Nachhinein aber schon der Unterschied im Detail interessiert. Kann jemand von euch was dazu sagen?
9 Monate Wartezeit inzwischen auf den e-Tron ist echt lange.
Schüddi
 
Beiträge: 890
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Audi A3 e-tron

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast