VW Schwachsinn XL1

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon lingley » Fr 15. Mär 2013, 11:52

Oeko-Tom hat geschrieben:
So ein hässliches und unbrauchbares Auto!
Foto 1: zum Türen schließen brauchst du 2m lange Arme
Foto 3: als Fenster eine Schießscharte
Foto 4: das Lenkrad vom ZOE abgekupfert
Foto 6: ein Kofferraum mit 120 l Fassungsvermögen
Foto 15: zum Ein- und Aussteigen braucht man einen Kran
Und das ist die viel gepriesene deutsche Ingenieurkunst? Das ist ja zum Schämen!
Tom


:lol: :lol: :lol: :thumb:

Foto 12: Ist das Loch für einen China-Böller ? oder für die Hebelstange zum Türöffnen ?

:prost:
lingley
 

Anzeige

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon Rogriss » Fr 15. Mär 2013, 13:10

Mir wird jetzt zumindest klar warum man bisher fast nur Fotos von hinten sah.
Aus der Perspektive sah das Gerät gewöhnungsbedürftig aber auf eine futuristische Art und weise auch vielversprechend aus.

Von vorne aber...
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 732
Registriert: Do 15. Nov 2012, 10:33

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon Robert » Fr 15. Mär 2013, 13:18

Mir gefällt er. Als reines EV wäre es sogar der Hammer. So rappelt erst wieder der Sack voller Nüsse...hinterm Rücken.
Aber was hilft es. Nicht kauf- und leistbar. Nur einen VW Neuwagen würde ich mir nie kaufen, käme mir dauernd verarscht vor.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4351
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon Karlsson » Fr 15. Mär 2013, 14:09

JanT hat geschrieben:
Das schlimmste ist aber, dass mit diesem Auto nix wirklich innovatives entwickelt wurde. Mein Ampera hat bislang (knapp 6.000 km) einen Durchschnittsverbrauch von 1,5 Litern auf 100 km. Dazu ist es aber ein vollwertiger Viersitzer mit allem drum und dran.

Ach, und Strom hast Du gar keinen getankt :?:
Bitte objektiv bleiben.

Trotzdem möchte ich Dir zustimmen - reines Prestigeprojekt, braucht in der Form keiner.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon tubist88 » Fr 15. Mär 2013, 14:12

Es will doch gar keiner, daß jemand den Wagen kauft. Man will weiterhin Profit mit Triturbo und 12-Gang-Automatik-3-fach-Kupplungsgetrieben machen. Sowas wie den XL1 baut man aus einem anderen Grund. Um Fördermittel zu bekommen und um sagen zu können "wir können das auch" oder "wir haben´s gemacht, aber es wollte keiner kaufen". Damit es keiner kauft, werden die von Dir beschriebenen Hürden absichtlich eingebaut.
Und wenn zu befürchten ist, daß es tatsächlich jemand kauft, wird es vom Markt genommen, siehe Audi.
Benutzeravatar
tubist88
 
Beiträge: 121
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 09:03
Wohnort: Landkreis Bad Kissingen

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon STEN » Fr 15. Mär 2013, 17:59

Mit dem XL1 käme ich nicht mal bei uns ins Parkhaus. Könnte nicht die Hand mit dem Firmenausweis
an den Kartenleser halten.

Würde es doch gehen, so käme ich in der Parklücke angekommen nicht mehr aus dem Wagen heraus.
Da müßte ich vorher aussteigen und dann den Wagen in die Lücke schieben - und dann noch einen
Stein hintern den Hinterreifen.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon Eauto » Fr 15. Mär 2013, 18:32

@tubist88 da bin ich zu Hundert Prozent deiner Meinung.

Und besonders ärgerlich ist das die die Förderung abgreifen können obwohl (fast) jeder weis wie es läuft. :evil:
Die Konzerne machen ohnehin Milliardengewinne. Die könnten so ein Spielzeug aus ihren Gewinnen finanzieren und dafür die Fördergelder vernünftig einsetzen.

Es wäre ohnehin Vernünftiger den Kauf von E-Autos zu fördern anstatt die Fördergelder den Konzernen zu überlassen. Dann würde der Markt schon anspringen. Und gegen den Markt können auch die Konzerne nichts mehr machen.

Ich bin auch der Meinung das ein Antei der vielzitierten Krise beim Autoabsatz auch daher rührt das sehr viel von neuen Antriebstechnologien geredet und angekündigt wird sich aber nicht viel tut.

Die Kundschaft wartet meiner Meinung nach ab bis sich wirklich was tut weil es dauert ja nicht mehr lange. Viele wollen ja doch die neuest Technologie haben.

Dadurch ist Ankündigen u. Reden aber nichts zu tun ein Schuß ins eigene Knie.



lg
Eauto
Eauto
 
Beiträge: 170
Registriert: Do 6. Sep 2012, 20:43

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon EVplus » Fr 15. Mär 2013, 18:45

[quote="Karlsson]Ach, und Strom hast Du gar keinen getankt :?:
Bitte objektiv bleiben.
[/quote]

Der XL1 kommt auch nur auf den angegebenen Verbrauch von unter 1l/100km weil es ein Plug-in ist und 50 km elektrisch fährt. Der braucht auch Strom !!!

Ihr könnt aber mit einem bis zu 10 Jahre alten Prius Gen2 und 12.000 Euro für einen 16kWh LiFePO4 Akku auch mit 1-1,5 l / 100 km fahren. Zwar nicht so schnell wie der Ampera ( nur bis zu 100 km/h vollelektrisch) , aber dafür im Hybridbetrieb ( wenn der Akku "leer ist ) mit 4-5l/100km auf dem Weg zum Gardasee.... Die 16kWh reichen dann für teils über 100 km elektrische Fahrstrecke. Aber so ist das mit dem Fortschritt und der dt. Hochtechnologie. Nur im Labor und auf dem Papier aber nix zu kaufen...

Grüsse EVplus

Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: AW: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon Karlsson » Fr 15. Mär 2013, 19:45

Plug in Nachrüsten find ich interessant. Mich würde da konkret der Yaris interessieren. Alternativ vielleicht der neue Auris, wo der Akku besser integriert ist und das Design etwas frischer.
Das wäre dann der Erstwagen und einen vollelektrischen dazu.

Der Ampera ist mir zu teuer, obwohl ein sehr schönes Auto. Bin ich mal ne kleine Runde mitgefahren.
Meiner Meinung nach hätte Opel den Motor halbieren oder vierteln sollen. Also den Verbrenner. Die E-Maschine ist gut.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: VW Schwachsinn XL1

Beitragvon Robert » Fr 29. Mär 2013, 18:45

image.jpg
Was kann der eigentlich besser als der Lupo 3L ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4351
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: hansmole und 4 Gäste