Toyota Prius Prime 2017

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon Priusfahrer » Fr 23. Jun 2017, 11:09

jennss hat geschrieben:
Dann doch lieber was weniger Zuverlässiges mit Fahrspaß... :mrgreen:
j.


Naja aller 1-2 Jahre unplanmäßig die Werkstatt aufsuchen zu müssen und ungeplant das Konto belasten müssen ist jetzt nicht so wirklich Spaß. Und wenn man während einer Urlaubsfahrt liegen bleibt dann hört der Spaß endgültig auf. Beim TÜV durchzufallen finde ich jetzt auch nicht so lustig.

Für mich beginnt der Fahrspaß stattdessen an der Tankstelle/Ladesäule.

Wenn ich wirklich mal die Sau rauslassen möchte, dann fahre ich auf die Rennstrecke und leihe mir ein entsprechendes Auto aus. Im Alltag muss ich das aber nicht unbedingt haben. Aus dem Alter bin ich raus.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Priusfahrer
 
Beiträge: 1527
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Anzeige

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon Navi-CC » Fr 23. Jun 2017, 11:15

Die el. Reichweite ist in der Tat besser als die der Wettbewerber. Für mich sind allerdings gleich zwei k.o. Kriterien: es gibt kein Schiebedach und keine Anhängerkupplung (Fahrradtransport). Schade.
Golf GTE seit 04.2015, weitgehend problemlos, CarNet könnte zuverlässiger sein und mehr bieten ...
Navi-CC
 
Beiträge: 277
Registriert: Do 8. Mai 2014, 16:10
Wohnort: Dresden

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon Priusfahrer » Fr 23. Jun 2017, 11:25

Navi-CC hat geschrieben:
Die el. Reichweite ist in der Tat besser als die der Wettbewerber. Für mich sind allerdings gleich zwei k.o. Kriterien: es gibt kein Schiebedach und keine Anhängerkupplung (Fahrradtransport). Schade.


Zumindest beim alten gab es eine Kupplung ohne eingetragene Anhängelast aber mit Stützlast für einen Fahrradträger. Ob das beim 4er auch so ist, kann ich nicht sagen. Beim P3 hatte ich ein el. Schiebedach. Dadurch war aber leider kein Brillenfach mehr vorhanden ;) Ich denke das wird es auch für den 4er geben.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.
Priusfahrer
 
Beiträge: 1527
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon Navi-CC » Fr 23. Jun 2017, 15:00

Priusfahrer hat geschrieben:
Navi-CC hat geschrieben:
Die el. Reichweite ist in der Tat besser als die der Wettbewerber. Für mich sind allerdings gleich zwei k.o. Kriterien: es gibt kein Schiebedach und keine Anhängerkupplung (Fahrradtransport). Schade.


Zumindest beim alten gab es eine Kupplung ohne eingetragene Anhängelast aber mit Stützlast für einen Fahrradträger. Ob das beim 4er auch so ist, kann ich nicht sagen. Beim P3 hatte ich ein el. Schiebedach. Dadurch war aber leider kein Brillenfach mehr vorhanden ;) Ich denke das wird es auch für den 4er geben.

Laut Aussage des hiesigen Verkäufers (der durchaus kompentent wirkte) ist beides nicht bestellbar. Vielleicht kommt das später.
Golf GTE seit 04.2015, weitgehend problemlos, CarNet könnte zuverlässiger sein und mehr bieten ...
Navi-CC
 
Beiträge: 277
Registriert: Do 8. Mai 2014, 16:10
Wohnort: Dresden

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon Adrian » So 6. Aug 2017, 11:44

Über 6.000 Prime im Juni, meistverkauftes Plug-In weltweit!

As we expected several months ago, the Toyota Prius Plug-In (aka Prime) quickly has become the best selling plug-in car in the world, despite still being production and inventory constrained globally, with nearly 27,000 sales through June.


World EV Sales June 2017: Toyota Prius Prime Now Best Selling Plug-In
E-Autos Mieten bei nextmove in München Neu: Model X90D, Model 3xS90D Hyundai Ioniq 2xPremium &3xStyle, 2x e-Golf 300, 6x LEAF 40 kWh, 5x Ampera-E, 2x Zoe ZE40, Zoe R240, Smart ED, BMW i3
Langzeitmieten mit Kaufoption
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1303
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 13:10
Wohnort: Nähe München

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon drilling » So 6. Aug 2017, 12:04

Und dabei haben sie sich mit dem Design so viel Mühe gegeben damit er möglichst viele Käufer abschreckt...
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3797
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon p.hase » So 6. Aug 2017, 14:44

ich gehe von händlererstbestückung aus.

und man darf nicht vergessen, daß die europär die amerikaner finanzieren. dort kostet der wagen die hälfte. dafür würd ich ihn auch nehmen, trotz seiner rückständigkeit in vielerlei punkten. hauptsache parkplatz. :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6197
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

in Deutschland schwierig

Beitragvon ex-wrangler » So 7. Jan 2018, 14:27

In den USA ist der Prius Plug-In der bestverkaufte PHEV 2017 und hat den Chevy Volt überholt.

Adrian hat geschrieben:
Über 6.000 Prime im Juni, meistverkauftes Plug-In weltweit!



Da ich noch Zweifel an einem reinen BEV habe, es gibt Tage im Jahr, da muss ich extrem flexibel sein, wenn ich keine Zeit verlieren möchte, bin ich mittlerweile beim Thema PHEV und so auch beim Toyota Prius Plug-In gelanden.
Das ist ein Plug-In, den wohl auch den kritischen Christoph Schwarzer, überzeugen konnte - der kein Plug-In-Freund ist:
https://www.heise.de/autos/artikel/Im-F ... 70189.html

Der Prius Plug-In bietet mir theoretisch die Möglichkeit, die tägliche Pendelstrecke zur Arbeit hin und zurück ohne Benziner zurückzulegen.

Also beim Toyota-Händler aufgeschlagen: Kein Ausstellungsfahrzeug :o
Es gibt zwei Autos, die von Niederlassungen des Händlers (der hat in Rhein-Main mind. 4 Niederlassungen) rumgereicht werden, die für Probefahrten jeden Tag unterwegs sind.
Aber im Neuwagenraum steht ein Fahrzeug bereit, dass nächste Woche dem Käufer übergeben wird.
Ich durfte mich kurz Reinsetzen und den Kofferraum begutachten: Unterschied zum normalen Prius (den gab es als Aussteller) ist der Kofferraum (länger, fafür weniger verfügbare Höhe, Heckklappe.
Die Sicht nach hinten ist noch schlechter als beim nornalen Prius und bis auf den fehlenden Mittelsitz auf der Rückbank ist es innen identisch zum normalen Prius.

Bisschen mit dem Verkäufer geredet und am Anfang hatte ich den Eindruck, der will gar keinen Prius Plug-In verkaufen:
- in der Produktion deutlich umweltsschädlicher als ein Benziner
- die Preisdifferenz wird man nie reinfahren können
- für Deutschland mit den schnellen Autobahnen nicht optimal

Das ist sicherlich alles wahr und auch ehrlich vom Verkäufer, aber den Plug-In wirklich verkaufen wollte er wohl nicht.

Erst als ich anmerkte, dass die reine BEV-Reichweite bei mir genau passen würde, dass ich das Auto für 8-10 Jahre Nutzungsdauer plane und dass es ja mit dem Ioniq einen echten Konkurrenten gibt, wachte der Verkäufer im Verkäufer auf (eigentluch erst bei der Erwähnung von Hyundai):
- Toyota hat über 20 Jahre Erfharung
- bis 130 km/h ist es kein Problem mit dem Prius (Plug-In) auf der Autobahn mitzufahren
- Toyota hat bessere Qualität als Hyundai
- CVT ist haltbarer als Doppekupplungsgetriebe
- Toyota verbaut keine Direkteinspritzer
- bei 10 Jahren Nutzungsdauer kann man den Mehrpreis vielleicht sogar wieder reinfahren

Probefahrt vereinbart und dann schauen wir mal. Der will vielleicht sogar meinen alten Kleinwagen in Zahlung nehmen.

Konkurrenz belebt das Geschäft. Dafür Danke Hyundai. Aber wenn ihr den Ioniq mit Benziner verkaufen wollt, dann entwedter anderer Motor ohne Direkteinspritzer oder ganz schnell den Partikelfilter einbauen.

Ich berichte nach der PRobefahrt mit dem Priuis Plug-In (LIeferzeit 4 bis 5 Monate)
Toyota Prius 3 Plug In

Jeep Wrangler YJ, nicht mehr da
Mercedes Benz W124 E230, Wochenend- und Schönwetterfahrzeug
ex-wrangler
 
Beiträge: 131
Registriert: So 17. Dez 2017, 23:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon benwei » So 7. Jan 2018, 15:27

Mit der Preisdifferenz wird der Verkäufer recht haben. Im Vergleich zum „normalen“ Prius ist der Plug-In unverschämt teuer.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 575
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Toyota Prius Prime 2017

Beitragvon jennss » Mo 8. Jan 2018, 23:13

Ich bin auf den Vergleich gespannt. Der Preisunterschied ist ja enorm (hab jetzt nur nicht die Ausstattung verglichen). Daher ist der Hyundai schon sehr attraktiv. Allerdings hat er elektrisch nur 61 PS. Ich glaube, beim Prius wird der Verbrenner seltener anspringen, oder? Vielleicht kannst du das Verhalten unter Last mal vergleichen, speziell auch im reinen E-Modus. Wie gut beschleunigen die beiden dann?

Wenn es um Leasing geht, lass dir zum Spaß auch mal einen BMW 225xe (224 PS, Allrad) ausrechnen :). Ich denke, der preislich wird deutlich unter dem Prius liegen und vielleicht auch unter dem Hyundai, denn der ActiveTourer ist sehr gut rabattiert. Allerdings ist er nicht so sparsam wie die Aero-Stars der Hybrid-Szene :).
j.
Benutzeravatar
jennss
 
Beiträge: 378
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 13:00

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast