Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon meta96 » Mi 21. Jun 2017, 18:29

Für mich schon interessant, wenn bei den Elektrischen ein "Neuer" raus kommt, wird dieser sofort von einem Forenmitglied getestet ... anders hier, oft wochenlang nix. Man sollte meinen diese "Plug-In Hybrides" gibt es gar nicht ???

[und kommt mir jetzt bitte nicht, Plug-In Hybrides sind eh voll gegen die reine Lehre, mich interessieren sie trotzdem bzw. sind halt für viele auch der erste kleine Schritt in die richtige Richtung]
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon Jogi » Mi 21. Jun 2017, 18:50

(K/B)rückentechnologie halt...

Mal sehen, ob in 10 Jahren noch Hybrid-Pkw gebaut werden.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon Marienkarpfen » Mi 21. Jun 2017, 19:09

Hybride vereinen die Nachteile beider Welten ;)
Seit Oktober 2016 elektrisch unterwegs
im Kia Soul EV (17'er Modell).
Benutzeravatar
Marienkarpfen
 
Beiträge: 138
Registriert: So 26. Mär 2017, 07:55

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon jhg » Fr 23. Jun 2017, 08:34

Und sie können trotzdem hervorragend passen, wenn man das entsprechende Fahrprofil hat.
Ich finde meinen prima.

Ich glaube, die fehlenden Tests liegen vor allem daran, dass hier vor allem reine Elektrofahrer unterwegs sind die
Plug-In-Hybriden nichts abgewinnen können.
Sieht man ja hier auch. :-)

In anderen Foren gibt es zu den PHEV deutlich mehr Resonanz wie hier.
A3 e-tron seit März 2017
jhg
 
Beiträge: 65
Registriert: So 14. Jul 2013, 17:59

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon Tobi83 » Fr 23. Jun 2017, 09:18

Ich überlege gerade sehr stark vom i3 auf einen PHEV zu wechseln, aber dies liegt vor allem am Mangel familienfreundlicher BEVs im Markt.
Ob ich deshalb plötzlich ein anderer Mensch bin?
Ich glaube nicht...
Das Ziel wird es bleiben so viel wie möglich emissionsfrei zu fahren und ab 2020 sieht die Welt dann anders aus. Das "Abenteuer" Ladestationssuche wird mir dann fast ein bisschen fehlen :)
BMW i3 REX seit 04/2015 als Dienstwagen mit privater Nutzung
Benutzeravatar
Tobi83
 
Beiträge: 155
Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:56
Wohnort: 49143 Bissendorf

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon muinasepp » Fr 23. Jun 2017, 11:45

Ich persönlich werde ich es mindestens die nächsten zehn Jahre wohl so halten:
Erstfahrzeug: PHEV
Zweitfahrzeug: BEV (kommt wieder)

Mit einem Benzinverbrauch von ca. 3 l/100 km über zwei Fahrzeuge gerechnet bin ich da wohl ein bissl besser als der Durchschnitt ;)

Ob man deswegen ein anderer Mensch ist? In Köln würde man sagen: Jeder Jeck is anders :D

Und ich geb zu, meine beiden Bulldogs fahren mit Diesel ohne Rußfilter und mein Rasenmäher (zumindest so lang er noch hält) mit Benzin. Und die Motorsägen sogar mit Zweitaktgemisch :cry: Für jemanden, der nicht z. B. Single ist und nix andres tut als täglich von der Mietswohnung aus in die Firma zu fahren (aber sich hier als Supergscheidschmatzer aufführt), ist eine rein elektrische Antriebsausstattung noch ein ganz ganz weiter Weg...

Weil Essen und Brennholz kommen bekanntlich aus dem Supermarkt... und Strom aus der Steckdose...
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 411
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon MasterOD » Sa 26. Aug 2017, 11:31

Ich denke nein,
mit dem PHEV hast du halt primär einen Verbrenner. Dieser unkomplizierte Automatikwagen erlaubt dir aber bei privater Initiative => heimische Ladung täglich 50 km ruhig mit kräftigem Antritt zu fahren. Das gibt je nach Fahrprofil schon einen gewissen umweltschonenden Abdruck bei gleichzeitiger Unabhängigkeit von der öffentlichen Ladeinfrastruktur.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 319
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:44

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon zoppotrump » Sa 26. Aug 2017, 12:08

meta96 hat geschrieben:
Für mich schon interessant, wenn bei den Elektrischen ein "Neuer" raus kommt, wird dieser sofort von einem Forenmitglied getestet ... anders hier, oft wochenlang nix. Man sollte meinen diese "Plug-In Hybrides" gibt es gar nicht ???

Welchen PHEV vermisst Du denn hier?
Gerdade mal grob geschaut: Bis auf die (teuren) Exoten von Porsche & Co ist doch ziemlich viel in Threads vertreten.
zoppotrump
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 13:56

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon BurkhardRenk » Mi 30. Aug 2017, 22:29

Sicher sind PHEV-Fahrer etwas bedächtiger und vorsichtiger als BEV-Fahrer - also weniger experimentell. Und da kaum Exemplare von PHEVs auf dem deutschen Markt verfügbar sind, ist es auch nicht einfach sie zu testen.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 195
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Re: Sind Plug-In Hybride Fahrer andere Menschen?

Beitragvon meta96 » Fr 1. Sep 2017, 17:40

zoppotrump hat geschrieben:
meta96 hat geschrieben:
Für mich schon interessant, wenn bei den Elektrischen ein "Neuer" raus kommt, wird dieser sofort von einem Forenmitglied getestet ... anders hier, oft wochenlang nix. Man sollte meinen diese "Plug-In Hybrides" gibt es gar nicht ???

Welchen PHEV vermisst Du denn hier?
Gerdade mal grob geschaut: Bis auf die (teuren) Exoten von Porsche & Co ist doch ziemlich viel in Threads vertreten.


- MINI Countryman Plug-In*
- Volvo XC90*
- (und bis vor kurzem den GLC*)

wobei es mir hier eher um Erfahrungsberichte gegangen ist. Alle diese Kisten stehen schon beim Händler oder in ein paar Garagen und bei uns hier gibt's noch "halt noch" nix. Fand ich komisch, vor allem, weil hier die Kompetenzen zum Plugin-Part der Plugins zu hause sind ...

*) Ich weiss schon, SUV. Diese sind aber wichtig für die Akzeptanz bei den Nonfreaks (die vielleicht doch dem Diesel langsam servus sagen wollen ...)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Nächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste