Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon jotschi » Di 13. Jan 2015, 13:04

Hallo zusammen!

Kann mir bitte jemand erklären wie der Cayenne e-Hybrid zu laden ist?
Hat dieser eine Typ2 Buchse und kann somit in Verbindung mit einem Typ2 Ladekabel an Wallboxen oder öffentl. Stationen mit Typ2 geladen werden?
Welches Zubehör (Wallbox, Notladekabel...) wird mitgeliefert?

Danke und lg!
jotschi
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 20. Mär 2014, 08:02

Anzeige

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon wasserkocher » Di 13. Jan 2015, 13:09

Typ 2 geht mit Sicherheit. Am Porsche-Zentrum bei uns habe ich schon mal geladen, die haben eine Typ 2 Ladestation (3,7kW). Und die hätten sie bestimmt nicht installiert, wenn ihre Autos kein Typ 2 hätten.
Ich hatte mal einen Panamera zum Probefahren, der hatte einen Ziegelstein für Schuko auf Typ 2 dabei.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 864
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon AbHotten » Di 13. Jan 2015, 13:22

Sie haben beim Panamera Hybrid ebenfalls Typ 2 verbaut, dann wird das beim Cayenne nicht anders sein.
Und halt, wie bei allen VAG-Elektrofahrzeugen, einphasig bis 3,7 kW Ladeleistung.

http://www.auto-news.de/auto/news/bilde ... picindex=5
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon eDEVIL » Di 13. Jan 2015, 14:31

Panamera kann aber 11KW, allso Dreiphasig laden...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon jotschi » Di 13. Jan 2015, 14:37

So, ich hab mir jetzt ein paar Infos zusammengesucht.
Serienmäßig wird mit dem Fahrzeug ein Notladekabel mitgeliefert (Typ2 auf Schuko ICCB).
Ebenfalls serienmäßig verbaut ist ein 3,6kW onboard Lader, optional gäbe es einen 7,4kW onboard Lader.
Für öffentliche Ladestationen wird als Zubehör ein Mode 3 Ladekabel Typ2 auf Typ2 mit 7,5m Länge angeboten (3phasig, 20A)

Unklar wars für mich deshalb, weil im Internet Bilder vom Notladekabel mit CEE Stecker kursieren. Ähnliches gibt's ja auch beim Telsa Roadster und dieser hat dann ein eigenes Steckersystem.

lg
jotschi
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 20. Mär 2014, 08:02

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon OK958 » Di 13. Jan 2015, 14:48

Hallo Jotschi,

ich beschäftige mich auch gerade sehr mit diesem Thema da wir dieses Auto ins Auge gefasst haben und ich seit Monaten regelmäßiger Leser bin um mich in dieser -für mich doch neuen- Materie schlau zu machen.

Letzten Monat bin ich einen Cayenne S E-Hybrid übers Wochenende gefahren.

Der Cayenne kann sowohl über Typ 2 mit bis zu 7,2 KW als auch mit Schuko/CEE geladen werden.
Werkseitig ist der 3,6 KW Lader serienmäßig.
Dieser kann aber beim Cayenne -gegen Aufpreis- auf einen 7,2 KW Lader erhöht werden.

Ein AC(ICCB)-Ladegerät ist auch mit dabei und kann je nach Absicherung mit 2,3 oder 3,6 KW an der Schukodose laden.
Soweit ich weiß kann man zu diesem AC Lader wahlweise zum serienmäßigen Schuko auch noch verschiedene andere Stecker ordern (CEE blau/rot 16/32 A) Einer dieser Adapterstecker ist kostenlos jeder weitere muss gekauft werden.
Das AC(ICCB)-Ladegerät wird zuhause in die ebenfalls serienmäßige Wallbox integriert.
Für zum Mitnehmen als "Notladekabel" ist dies wegen Größe und Gewicht (hab's zwar nicht gewogen aber bestimmt 5-10 Kilo) eher ungeeignet.
Ich denke hier ist das von Menekes oder von Siemens das CC100A weitaus praktikabler.

Wir waren von dem Fahrzeug begeistert und haben uns nach der Probefahrt einen bestellt.
Liefertermin soll Ende Mai sein.

Ich kannte elektrisch fahren bis dato noch nicht und muss sagen es hat riesig Spaß gemacht, auch wenn ich mir bei dem E-Motor zum Zwischenbeschleunigen etwas mehr Leistung gewünscht hätte.
Zum Anfahren war absolut genug Drehmoment vorhanden, wenn man aber bei etwa 30-50 Km/h elektrisch Gas geben will fehlt einfach Kraft. Dies dauert dann schon lang.

Die Reichweite war bei umsichtiger Fahrweise trotz Kälte -wir hatten zwischen 0°und +5°- über 22 KM rein elektrisch.

Ich denke im Sommer sollten dreißig bis fünfunddreißig Kilometer kein Problem sein, was zu meinem Fahrprofil passt.

Ich hab sechsundzwanzig Kilometer ins Geschäft und kann dann dort auch laden.

Grüße Oliver
9,95 kW/p Solaranlage mit Sonnenbatterie ECO 10 / EFH mit WP-Heizung / Cayenne S E-Hybrid - über 75 % elektrisch
Seit 29.11.2017 Modell S 75 D in Pearl White Multi-Coat / In 2018 Erweiterung der Solaranlage auf "volles Dach" - Ca. 18 kW/p
Benutzeravatar
OK958
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:23

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon TeeKay » Di 13. Jan 2015, 21:09

Bist du vor der Bestellung mal Tesla gefahren. Wenn dich die elektrische Leistung des Porsche nicht begeistert, wäre der Tesla für dich auch noch einmal eine neue Erfahrung gewesen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon Robert » Di 13. Jan 2015, 21:15

Oliver, schön, dass der Porsche dein Fahrprofil und deinen Geschmack trifft. Aber mach dir einen Gefallen und mach bloß keine Probefahrt mit dem TESLA Model S. Sonst möchte sich dein Porsche Agent 10 Prozent vom Kaufpreis für den Kaufrücktritt einbehalten. :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4351
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon OK958 » Do 15. Jan 2015, 11:32

Hallo,

Probe gefahren bin ich einen Tesla bisher noch nicht, nur einmal Probe gesessen.
Das Model S ist aber jetzt nicht unbedingt meins.
Für mich kommt eher das Modell X in Frage, aber das kommt ja erst in ein bis zwei Jahren nach D.
Ich hab den Cayenne auch nur zwei Jahre dann geht er zurück an den Fleet-Service mit dem unsere Firma zusammenarbeitet.
Ich denke bis dorthin wird der Fleet Service auch Tesla im Programm haben.

Ich glaube nach all den Jahren Verbrenner ist der Plug-In ein guter Anfang um in die Elektromobilität einzusteigen.

Der Verkäufer bei Porsche wollte mich unbedingt noch auf einen Diesel überreden. Der hatte zwar mehr Leistung aber elektrisch fahren hat -mir zumindest- letztendlich doch mehr Spaß gemacht.

Wie schon gesagt: Es ist ein Anfang, ich denke in die richtige Richtung, und dann wird's wahrscheinlich nach zwei Jahren ein reines EV.

Eine Frage hab ich noch:
Ich bin noch auf Suche nach einem "Notladekabel" mit ICCB da das von Porsche mitgelieferte sehr unhandlich und schwer ist. Außerdem ist es Bestandteil der Porsche-Wallbox und müsste dann immer an der Wall-Box demontiert werden.
Ich habe die Möglichkeit von BMW eines vom I3 gebraucht zu bekommen.
Passt das auch zum Laden oder geht da nur Mennekes bzw. das Siemens CC100A

Grüße Oliver
9,95 kW/p Solaranlage mit Sonnenbatterie ECO 10 / EFH mit WP-Heizung / Cayenne S E-Hybrid - über 75 % elektrisch
Seit 29.11.2017 Modell S 75 D in Pearl White Multi-Coat / In 2018 Erweiterung der Solaranlage auf "volles Dach" - Ca. 18 kW/p
Benutzeravatar
OK958
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:23

Re: Porsche Cayenne E-Hybrid aufladen

Beitragvon vw-eup » Fr 16. Jan 2015, 11:13

Frage zum gesuchten Ladekabel:

Wie soll geladen werden ? -> Schucko-Steckdose oder Rote CEE Dose (ggf. mit Adapter auf CEE Blau oder so) ?

Welchen LAdenstrom soll das Ladegerät können ?
vw-eup
 
Beiträge: 195
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 14:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste