Passat GTE

Re: Passat GTE

Beitragvon Heavendenied » Mo 5. Feb 2018, 12:22

Vielen dank für die schnelle Antwort. Das hätte ich so echt nicht gedacht...
Für mich persönlich kam ein PHEV wie gesagt nie in Frage und mein Bruder will den eigentlich nur, weil es kein passendes EV gibt(Von der Ausstattung und Größe her, Reichweite der akteullen EVs würde reichen). Wenn man sich das aber mit einem dermaßen ineffizienten E-Antrieb erkauft ist es für mich ja schon fraglich, ob es nicht sinnvoller ist gleich mit reinem Verbrenner weiter zu fahren und auf ein passendes E-Auto zu warten...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1106
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Anzeige

Re: Passat GTE

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 5. Feb 2018, 15:18

Ganz ehrlich: Da die Langstrecken-E-Autos schon ca. 2020 auf den Markt kommen, würde ich heute keinen GTE mehr empfehlen, zumindest nicht generell.
Ich hatte von Golf Diesel Handschalter gewechselt, weil elektrisches Anfahren die Kupplung nicht belastet, der Diesel in Verruf kam, ich Automatik wollte und Kurzstrecke im E-Modus fahren und 2 ähnliche Autos fahren: e-Golf und GTE.
Der GTE ist leistungsorientiert gebaut.
Er ist jetzt 1 Jahr alt. Ist eine interessante Erfahrung. Aber kein ausgereiftes Konzept, meiner Meinung nach.
Im Prinzip kann man ihn mit dem Diesel ähnlicher Leistung und Preis vergleichen und den hätte ich normalerweise nie gebraucht.
Aber: Jeder, wie er möchte.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2201
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Passat GTE

Beitragvon Heavendenied » Mo 5. Feb 2018, 15:36

Vielen dank für deine Einschätzung.
Meinem Bruder geht es wie gesagt gar nicht um die Reichweite, als viel mehr um das Fahrzeug an sich. Er "braucht" die Qualität/Haptik von VW (besser noch Audi etc) und ein Schiebedach und evtl noch ein paar andere Dinge und da gibts eben derzeit kein E-Auto am Markt was ihm passt.
Aber je mehr ich da so über den GTE lese um so weniger erscheint es mir in seinem Fall eine sinnvolle Lösung zu sein...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1106
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Passat GTE

Beitragvon CyberChris » Mo 5. Feb 2018, 19:11

Bernd_1967 hat geschrieben:
Alles ab Batterie. Und dann noch die Ladeverluste gibt 40kWh/100km im Winter und ca. 20kWh/100km * 1,25 = 25kWh/100km im SommerDer Ladewirkungsgrad ist wirklich sehr schlecht.


Dein Passat verhält sich da merkwürdiger Weise deutlich schlechter als mein Golf GTE da komme ich im Winter selten über 20% Ladeverluste. Der hohe Verbrauch kommt auch hauptsächlich über die elektrische Heizung zu Stande. Schaltet man die mal ab liegt der Verbrauch nur ein wenig höher als im Sommer. Es sind eben halt nur die die erhöhten Reibungsverluste und die leicht eingeschränkte Batteriekapazität, der Rest ist Heizung.

Ich hatte hier schon mal eine Beispielrechnung aufgemacht die Zeigt das in einem Worst-Case (1 Stunde Stop&Go durch die Stadt bei 0° und 20KM Strecke) über den Daumen 50% der Batteriekapazität für die Heizung draufgeht.

Ein BEV mit mehr Batteriekapazität und WP sieht da in der Rechnung prinzipbedingt besser aus.

Grüße,
Christian
Bild Teilelektrisch unterwegs seit 08/2015
Benutzeravatar
CyberChris
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 23. Jul 2015, 20:46
Wohnort: Nordwestdeutschland

Re: Passat GTE

Beitragvon Bernd_1967 » Mo 5. Feb 2018, 19:37

Aber auch im Sommer hast Du bei Normalfahrt ca. 20kWh/100km laut BC. Im Winter dann etwas mehr und mit Heizung dann 30kWh/100km. Gute Werte lagen im Sommer bei 16kWh/100km und im Winter bei 18kWh/100km. Dann fährt man aber auch schon vorsichtig.
Der Passat GTE Variant hat ja doppelt so viel Oberfläche zu heizen wie der Golf GTE.....und wie Du sagst, die Heizung macht viel aus. 1kWh verteilt auf 10km sind halt eben 10kWh/100km Mehrverbrauch.
Und im e-Golf sehe ich, was eine Wärmepumpe bewirken kann, die der GTE leider nicht hat.
Den GTE mit Wärmepumpe statt Standheizung(Benzin) wäre eine bessere Wahl gewesen.

Bitte rechne mir Deine Ladeverluste mal an ein paar Beispielen vor. Weiß nicht, wieso dort ein Unterschied von Golf zu Passat sein soll.
Also, ich schaue mir den elektr. Verbrauch an und den tats. Verbrauch.
Lade nach der Fahrt sofort wieder auf die gleiche Prozentzahl auf. Meist 80 oder 90%, manchmal auch 100%.
ImNovember hatte ich mal über 100km elektrisch gemittelt und kam auf 1,28 Ladeenergie zu Verbrauch laut BC.
Oder zeigt der BC-Verbrauch zu wenig an? Kann aber auch nicht sein bei den hohen Verbräuchen.
e-Golf seit 08.06.2017 (15.000km/Jahr=Erstwagen)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 2201
Registriert: So 28. Feb 2016, 12:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Passat GTE

Beitragvon benwei » Mi 28. Mär 2018, 21:46

Ich bin heute einfach mal beim sehr großen VW-Händler in der Nähe vorbei und hab nach einem GTE gefragt. Draußen stehen bestimmt an die 8 zugelassene GTE Variant rum.

Ich: „Guten Tag, ich suche einen Passat Variant GTE, Anhängerkupplung, El. Heckklappe, Panoramadach, kein heller Innenraum, nicht Deep-Black-Perleffekt. Gerne junger Gebrauchter. Haben Sie da was oder können Sie was beschaffen?“

Verkäufer: „Haben Sie schon auf unserer Internetseite geschaut?“

I: „Ja, da war nichts passendes dabei.“

V: Verdreht die Augen. „Ich gucke nochmal.“ Scrollt durch die Internetseite. „Nee. Haben alle kein Panoramadach.“

I: „Können Sie evtl. auf einen Pool zugreifen, von Autos, die nicht hier stehen?“

V: „Wir haben so viele GTE stehen, die müssen erstmal weg, wir kaufen nichts Neues zu. Schauen Sie doch einfach gelegentlich mal auf unsere Internetseite. Ich gebe Ihnen meine Karte mit, da steht die Adresse drauf.“

Bei VW ein Auto kaufen zu wollen, ist echt unfassbar skurril. Ich habe bisher bei keiner anderen Marke so lustlose, desinteressierte und unfreundliche Verkäufer erlebt wie bei dieser Marke. So gut mir der GTE auch gefällt, der wird es aufgrund der Händlerkontakte wohl eher doch nicht werden.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 714
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Passat GTE

Beitragvon Prignitzer » Fr 30. Mär 2018, 14:47

Laut der VW App DieAutosuche gibt es auch kein Fahrzeug mit deinen Wünschen (GTE Variant).
Wenn du auf die elektr. Heckklappe verzichtest, gibt es ein Fahrzeug in Berlin-Treptow.
05.10.2016, 23.000km, Night Blue, 40.645€
Der Händler kann sich ja keinen aus den Rippen schneiden.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:42

Passat GTE

Beitragvon benwei » Fr 30. Mär 2018, 16:18

Von anderen Marken kenne ich es so, dass es da interne Systeme gibt, mit denen Händler z.B. Vorlauf, Leasingrücklauf, Lagerfahrzeuge anderer Händler etc. einsehen kann. Auf die Weise habe ich schon insgesamt drei Autos gekauft, die in keiner App oder bei keinem der üblichen Marktplätze verfügbar waren. Ob es sowas auch bei Volkswagen gibt, kann ich leider nicht beurteilen, denn alle der kontaktierten Händler verkrampfen sich auf ihren Eigenbestand (in gewisser Weise nachvollziehbar). Aber es hat auch keiner Anstalten gemacht in Richtung „lassen Sie mal ihre Daten da, damit ich mich melden kann, wenn was passendes kommt.“
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 714
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Passat GTE

Beitragvon Prignitzer » Mo 2. Apr 2018, 17:55

VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 301
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 13:42

Re: Passat GTE

Beitragvon benwei » Mo 2. Apr 2018, 18:32

Danke, die Suche kenne ich auch, aber die liefert in Summe alle Ergebnisse wie AutoScout24 oder mobile.de. Ich habe am Donnerstag hier in der Nähe noch einen entsprechenden GTE aufgetan - allerdings ist der für den gleichen Tag versprochene Rückruf bisher ausgeblieben. Muss ich morgen mal nachfassen.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 714
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste