Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon Ollinord » Mo 15. Jun 2015, 20:30

Was sagen die Golf GTE Leute, kann es sein das der Passat nur maximal 50 KM schafft mit 9,9 kWh? Fände ich wenig...
Dateianhänge
image.jpg
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon EV Fahrer » Di 16. Jun 2015, 07:10

Ja das ist echt mau für den Passat und der Preis Hammer. Wenn ich sehe was ein Mitsubishu Outlander PHV oder der neue Volt 2 von Chevrolet kostet und die können mehr.
Der Volt 2 schafft bis zu 80 KM und kann mit 7,4 KW geladen werden.
Der Outlander kann mit den Benziner Strom erzeugen und den Strom ins Hausnetz wieder einspeisen. Außerdem kann er auch Schnell laden mit 7,4 KW
Und beide Autos kosten so 35.000 also gut 10.000 weniger wie bei VW.

VW will und kann Elektromobilität nicht, Schade denn Autos bauen die schicke.
Hyundai IONIQ PHV Style/Autohaus Hensel Nr.01 / best. 31.8.2017 erwartete Lieferung Dezember 2017/Januar 2018
Benutzeravatar
EV Fahrer
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 18:26
Wohnort: Löbau

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon MadMax63 » Di 16. Jun 2015, 07:35

Der Outlander kann maximal mit 230V/16A einphasig laden (abgesehen von ChaDeMo, aber da findet man in D ja so gut wie keine Säulen), also mit rund 3,6kW und er kommt mit 10 kWh auch nicht weiter als 50km.
Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.
Mitsubishi Outlander Top PHEV (MJ 2014)
Bild
Benutzeravatar
MadMax63
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 1. Jan 2015, 17:37
Wohnort: Altrip

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon AbHotten » Di 16. Jun 2015, 07:52

Zudem kostet der Outi laut Liste keine "so" 35.000€, sondern AB 39.999€, in der Plus Variante auch 44.999€. Im Dokument ist ja auch der Listenpreis und nicht der Straßenpreis erwähnt, man muss also beim Vergleichen schon fair bleiben.
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon E_souli » Di 16. Jun 2015, 08:21

MadMax63 hat geschrieben:
Der Outlander kann maximal mit 230V/16A einphasig laden (abgesehen von ChaDeMo, aber da findet man in D ja so gut wie keine Säulen), also mit rund 3,6kW und er kommt mit 10 kWh auch nicht weiter als 50km.


Ich weiss zwar nicht wo du lebst, aber von "so gut wie keine Säulen" wie du sagst ist was bluna oder ?
Erst informieren, dann behaupten.

http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon eDEVIL » Di 16. Jun 2015, 08:36

Ollinord hat geschrieben:
Was sagen die Golf GTE Leute, kann es sein das der Passat nur maximal 50 KM schafft mit 9,9 kWh? Fände ich wenig...

Die sind ja Brutto. Bei Outi sind es 12 kwh zund beim Volt 16 kwh

Mit 16 kwh Akku und 22KW AC Ladung wärs ein brauchbares Fahrzeug. CCS ging notfalls auch, aber da wird man dann bald üebr die Zeittarife so abgezockt, das es billiger ist mit Sprit zu fahren :shock:

Ist bei Outi Ähnlich, wenn man an ner 50KW Chademo genau so lange läd, wie ein LEaf mit doppelt so großem akku.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon Karlsson » Di 16. Jun 2015, 10:20

E_souli hat geschrieben:
Ich weiss zwar nicht wo du lebst, aber von "so gut wie keine Säulen" wie du sagst ist was bluna oder ?
Erst informieren, dann behaupten.

http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/

Ich finde die Formulierung passend. Die Karte habe ich mir oft und genau angesehen und deswegen den Zoe statt einem Leaf gekauft.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12806
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon eDEVIL » Di 16. Jun 2015, 11:32

Wer einen mobilen Chademo mit sich führt hat gut reden... :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon Jan » Di 16. Jun 2015, 11:49

Die deutschen Autobauer sind mit Ihrer Entwicklung gerade im Sturzflug und merken es nicht. Vielleicht sollten sie einmal aus dem Fenster gucken. Oder ist das Absicht? Nur warum? Warum bietet diese jahrelang durch Spitzentechnik hervorstechende Industrie so ein lächerliches Bild? Man kann sich nur noch wundern.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Neuer Pasat GTE mit 9,9 kWh nur 50km

Beitragvon Maverick78 » Di 16. Jun 2015, 13:36

Jan hat geschrieben:
Die deutschen Autobauer sind mit Ihrer Entwicklung gerade im Sturzflug und merken es nicht.


Mit welcher Begründung? Schon mal auf die Zulassungszahlen geschaut? Wie schrieb E_souli so schön:

E_souli hat geschrieben:
Erst informieren, dann behaupten.
Maverick78
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste