BMW i8 sowie Tesla Model S

BMW i8 sowie Tesla Model S

Beitragvon redvienna » So 23. Nov 2014, 20:05

Im Vergleich zu anderen Sportwagenmarken (Ferrari, Maserati etc.) schneidet der BMW I8 beim Verbrauch sehr gut ab.

Trotzdem ist mir nicht klar wieso man nur 35 km Reichweite verbaut hat und dann noch dazu mit Vorderradantrieb.
(Nicht BMW-like)

Der stärkste Tesla S stiehlt ihm schon die Show von den Fahrleistungen her. Wenn der Tesla R mit diesem Antrieb kommt dann gute Nacht BMW. :lol:
Zuletzt geändert von redvienna am Di 25. Nov 2014, 17:43, insgesamt 2-mal geändert.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon Twizyflu » So 23. Nov 2014, 21:59

Kümmert sich eh der P85D darum ;-)
690 PS, fast 1000 nm.

Was will man mehr.

Da verzichte ich gerne auf einen 3 Zylinder Turbobenziner mit Soundgenerator, kleinem Kofferraum, und wenig Platz im Fond :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18739
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon redvienna » So 23. Nov 2014, 22:46

Ich persönlich will ein E-Coupe. Warte schon sehnsüchtig auf den Tesla R.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon BMWFan » So 23. Nov 2014, 23:47

Ich halte nichts davon, BMW gegen Tesla auszuspielen, beide haben tolle Produkte. Sehr merkwürdig allerdings immer wieder, die Intoleranz von manchen Tesla-Fans gegenüber dem i8, der sonst von allen anderen als zukunftsweisend angesehen wird. Der Hinweis auf die Fahrleistungen kann doch nicht ernst gemeint sein. Der Tesla 85 P hat 69 kW als Dauerleistung eingetragen, wenn ich richtig informiert bin, und schafft gerade mal 210 km Spitze, die er dazu nur kurz halten kann. Der Tesla 85 D schafft 220 Spitze... warum wohl? Bei 120 km/h hat der Tesla dazu nur 250 km Reichweite, und das ist ein mickriges Tempo für so ein Auto. Jeder 2 l-TDI lässt ihn auf der Autobahn bei Strecken über 150 km weit hinter sich. Lasst also mal die Kirche im Dorf.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon redvienna » So 23. Nov 2014, 23:55

Hier geht es doch in keiner Weise um Tesla gegen BMW, sondern das E-Autos auch sportlich sein können !
(Da wäre auch beim I8 mehr möglich gewesen.)

Also bei 120 km/h sollte die Reichweite beim Tesla S schon noch bei 350 km (Laut Homepage Rechner 358 km) liegen. (460 km sind es bei 105 km/h)

PS: Sportlich fahren kann man auch ein Auto ohne mit deutlich über 130 km über die Autobahn zu rasen.
Abgesehen davon, dass dieser Unsinn bald ein Ende haben wird.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon Hasi16 » Mo 24. Nov 2014, 06:53

redvienna hat geschrieben:
Trotzdem ist mir nicht klar wieso man nur 35 km Reichweite verbaut hat und dann noch dazu mit Vorderradantrieb.
(Nicht BMW-like)

Da merkt man, dass du das Auto schlicht und einfach nicht kennst - das Auto hat Allrad. Und ich glaube eher, dass der i8 gegen den R8 /AMG-GT aufgestellt ist - wenn überhaupt. Gegen einen Tesla aber ganz bestimmt nicht. Nicht umsonst sagt BMW "erster seiner Klasse". Und das ist er definitiv. Ein Konkurrent zum Tesla in der gleichen Klasse wäre ein noch nicht existenter elektrischer 5er.
Und immer den erhobenen Zeigefinger zu heben, weil der i8 nur 35 km weit kommt ist doch lächerlich. Der Wagen wird als elektrische Zukunft gesehen. Damit hat die PR-Abteilung von BMW schon mehr in den Köpfen bewegt als Tesla, Nissan und Renault zusammen. Kaum jemand weiß, dass diese Marken E-Autos anbieten. Niemand sagt, dass der i8 vernünftig ist. Aber vernünftig ist auch kein R8, AMG-GT oder Porsche, oder?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon Wackelstein » Mo 24. Nov 2014, 07:37

Kümmert sich eh der P85D darum ;-)
690 PS, fast 1000 nm.

Da verzichte ich gerne auf einen 3 Zylinder Turbobenziner mit Soundgenerator, kleinem Kofferraum, und wenig Platz im Fond

Yupp.
Ich befürchte, dass sich der i8 doch mit dem Tesla vergleichen lassen muss - einfach weil sie in etwa in derselben Preisklasse sind. Und - MEINER Meinung nach (!) - hat da der BMW keine Chance. Der P85D kostet doch deutlich weniger (120000 gegen ca. 160000), hat mittlerweile auch eine Topspeed von 250 (wäre mir als Österreicher wurscht), aber vor allem einen Kofferraum (bzw. Kofferräume :D), die deutlich praxisgerechter sind. Dazu natürlich die elektrische Reichweite, die beim Tesla ungeschlagen ist.
Ich weiß nun auch nicht, ob's beim BMW auch 8 Jahre Garantie auf alles gibt. Bei einem Auto ist eine lange Garantiedauer mittlerweile für mich ein sehr starkes Kaufargument.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon Hasi16 » Mo 24. Nov 2014, 07:55

Wackelstein hat geschrieben:
Ich befürchte, dass sich der i8 doch mit dem Tesla vergleichen lassen muss - einfach weil sie in etwa in derselben Preisklasse sind.

Also bist du sie schon beide gefahren? Ich schon.

Tesla ist ein tolles Auto für den Alltag: Konventionell, praktisch, teilweise minimalistisch, teilweise spartanisch, teilweise etwas billig verarbeitet, scheiß Wendekreis, unpraktische Außenmaße bei der Parkplatzsuche, teilweise nicht zu Ende gedacht. Es hat absolut einen guten Nutzwert, die SC-Option ist natürlich einmalig. Ich will ihn mir in ca. zwei Jahren gerne kaufen, wenn mein 5er in die Jahre kommt - weil es keine Alternativen gibt!

Der i8 vermittelt ein futuristisches Ambiente: Tolle Lichteffekte im Innenraum. Laserlicht. Karbon. Ein Sound, der jeden Porsche-Fahrer neidisch macht. Gigantisch agil, man fühlt förmlich die Leichtigkeit des Wagens. Jeder - absolut jeder - guckt dem Wagen hinterher. Alltagstauglichkeit? Fehlanzeige! Muss das? Nö!
Porsche? Ferrari? SLS? R8? Alles Mist: Ich würde den i8 nehmen!

Aber wie soll man solch zwei höchst unterschiedliche Autos vergleichen? Da fällt es mir leichter Äpfel und Birnen oder Smarts und Dacias miteinander zu vergleichen!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon dersepp » Mo 24. Nov 2014, 09:24

Wackelstein hat geschrieben:
...
Ich weiß nun auch nicht, ob's beim BMW auch 8 Jahre Garantie auf alles gibt. ....


Wird gerne übersehen, wenn man schon über Garantie und Tesla redet:

MODEL S NEUWAGENGARANTIE für die Garantieregion Europa hat geschrieben:
"Die Batterie ist, wie alle Lithium-Ionen Batterien, mit fortlaufender Dauer und Nutzung einem graduellen Energie- und Leistungsverlust ausgesetzt. Der Energie- oder Leistungsverlust der Batterie über die Zeit oder aufgrund oder infolge der Batterienutzungist durch diese Batterie-Garantie NICHT gedeckt."


Tesla bietet also im Gegensatz zu den Konkurrenten keine Garantie auf den unvermeidlichen Akkuverschleiß.
dersepp
 
Beiträge: 60
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 22:47

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon Wackelstein » Mo 24. Nov 2014, 09:29

Also bist du sie schon beide gefahren? Ich schon

Den i8 leider noch nicht. Einen Tesla P85 dagegen schon einige hundert Kilometer. Ich hoffe allerdings, dass ich den i8 auch mal fahren darf.
ABER:
Tolle Lichteffekte im Innenraum. Laserlicht. Karbon. Ein Sound, der jeden Porsche-Fahrer neidisch macht. Gigantisch agil, man fühlt förmlich die Leichtigkeit des Wagens. Jeder - absolut jeder - guckt dem Wagen hinterher. Alltagstauglichkeit? Fehlanzeige! Muss das? Nö!

Lichteffekte sind mir wurscht, nö, eventuell nerven mich die sogar. Und der Sound, der nervt mich ganz sicher. Aber Alltagstauglichkeit ist mir wichtig. Ich möchte auch mal größere Gegenstände oder viel Gepäck damit transportieren können.
Aber das gilt für mich. Für Dich ist es anders. Das ist natürlich voll ok und sogar gut. Denn wo wären wir, wenn alle dieselben Dinge mögen würden?

Ah ja, von außen sieht der Tesla super aus. Aber der i8 - der ist ein Überhammer, das muss ich zugeben.

Nur eins verstehe ich nicht: Weshalb kostet er sooooooooooo viel!? Einen Preis von 80k€ würde ich ja noch akzeptabel finden, aber 160000€ ??? Wozu? Für 'nen 3-Zylinder mit Sound-Generator und einer kleinen E-Maschine mit Batterie?
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Anzeige

Nächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast