BMW i8 sowie Tesla Model S

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon Rudi L. » Di 25. Nov 2014, 12:42

Twizyflu hat geschrieben:
Kümmert sich eh der P85D darum ;-)
690 PS, fast 1000 nm.

Was will man mehr.

Da verzichte ich gerne auf einen 3 Zylinder Turbobenziner mit Soundgenerator, kleinem Kofferraum, und wenig Platz im Fond :)


Vergleichbar sind sie nicht wirklich miteinander.

Aber auch im Vergleich mit Sportwagen macht der i8 keine gute Figur. Er ist recht lahm und der Sound des Dreizylinder aus dem Mini ist künstlich aufgepeppt, wie peinlich. Für die Zweifler, ja ich bin ihn gefahren und zwar nicht nur kurz.

Das Auto ist weder ein Elektroauto noch ein vernünftiger Sportwagen mit Schmackes. Das hat BMW auch schon erkannt und wird mit dem i9 voraussichtlich deutlich nachlegen. Gut so.

Darüberhinaus, vielleicht wird ja aus der Kooperation mit Tesla noch ein gescheiter Elektrosportwagen aus dem Hause BMW kommen, statt so eine Krücke wie der i8.



Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Anzeige

Re: BMW i8 vs. Tesla Model S

Beitragvon eDEVIL » Di 25. Nov 2014, 13:36

Och Hasi16, ich muß meine Zeit mit sowas nicht verplempern. haben andere schon getan und es sind nun mal hausgemachte Probleme. Ohne ePower ist es halt ein hochgezüchteter 1,5l 231 PS Benzin-Motor. Würde der i8 ein drittel ksoten, wärs sicher ok, aber in der Preiskalsse darf man doch wohl etwas mehr erwarten. ;)

An den kosten kannst ja nicht gelegen haben. Wenigsten eMotor und Akku vom i3 hätte man doch wohl einbauen können. :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: BMW i8 vs. Tesla Model S

Beitragvon redvienna » Di 25. Nov 2014, 16:44

Meine + und - Liste für den BMW I8 und Tesla

BMW I8

+
Topdesign (außen und innen)
Gute Verarbeitung
Große Reichweite (jedoch nur mit dem 3-Zylinder-Motor, der bald viel günstiger in anderen BMWs kommen wird.)
Relativ geringes Gewicht

-
hoher Preis
Geringe elektrische Reichweite
Schmale Reifen - schaut auf Sportwagen komisch auf - schiebt über die Vorderräder = nicht sportlich
Bezüglich Verbrennermotor eine ziemliche Mogelverpackung...beim E-Motor ähnlich.


Tesla S

+
Große elektrische Reichweite
viel Kofferraum
Bedienung futuristisch
Preis angemessen
Mitgekauftes Tankstellennetz ! (Das gab es noch NIE - bereits 100 Ladestationen in Europa - bis Ende 2016 wahrscheinlich 300)

-
Verarbeitung Durchschnitt
Design ab C-Säule Hatchback (gefällt mir nicht.)
Hohes Gewicht, da konventionelle Bauweise


PS: Ein I2 oder besser I4 um 60.000,-- wäre super
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: BMW i8 vs. Tesla Model S

Beitragvon Rudi L. » Di 25. Nov 2014, 17:13

:roll: Nochmal :roll:
Man kann sie nicht vergleichen, da unterschiedliche Konzepte und Zielgruppendefinition.

Ich kaufe doch keinen Sedan wenn ich einen Sportwagen will, oder meinetwegen auch umgekehrt :klugs:

Der i8 hat viele hier episch diskutierte Schwächen und nur wenig Stärken. Warten wir mal auf den i9 und den i5. Letzterer kann vielleicht dann mit dem Model S verglichen werden.
Rudi L.
 

Re: BMW i8 vs. Tesla Model S

Beitragvon redvienna » Di 25. Nov 2014, 17:20

Ist auch kein Vergleich, wie schon oben geschrieben; sondern nur für jeden getrennt eine + / - Liste. ;)

PS: Den I4 würde ich wirklich sofort kaufen wenn Topdesign und starker (reiner) E-Motor.

I9 fürchte wird zwar stärkerer E-Motor (wahrscheinlich sogar vorne und hinten) jedoch auch 4-Zylinder oder gar 6-Zylinder Motor.

I5 Entweder ähnlich wie I3 nur größer oder schon mit Brennstoffzelle.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: BMW i8 vs. Tesla Model S

Beitragvon Rudi L. » Di 25. Nov 2014, 17:24

redvienna hat geschrieben:
Ist auch kein Vergleich, wie schon oben geschrieben; sondern nur für jeden getrennt eine + / - Liste. ;)


Der Threadtitel und der Verlauf des selbigen implizieren aber was anderes ;)
Rudi L.
 

Re: BMW i8 vs. Tesla Model S

Beitragvon redvienna » Di 25. Nov 2014, 17:27

Sagen wir mal so vergleichen und bewerten kann man natürlich beide. (Ist ja nicht verboten oder so.)

Aber ein direkter Vergleich ist aufgrund der Karosserie und der Antriebsauslegung nicht wirklich sinnvoll.

Plug in Hybrid mit nur 35 km Reichweite vs. Reiner E-Antrieb derzeitige Rekordnormreichweite von 475 km. :)

Absurd ist eigentlich nur, dass der BMW I8 futuristischer aussieht, aber vom Antrieb her eigentlich nichts neues bietet.

Der Tesla ist außen fast schon konservativ designt.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: BMW i8 vs. Tesla Model S

Beitragvon Rudi L. » Di 25. Nov 2014, 17:36

Genau, deswegen ist der Thread quasi überflüssig :thumb:

Um diesem etwas Sinn einzuhauchen.

Ein i8 mit einer standesgemäßen Motorisierung meinetwegen als reiner Verbrenner wäre in der Tat ein interessanter und sehr schöner Sportwagen, den man auch heute noch sehr gut verkaufen könnte. Mit diesem schwächlichen Rasenmähermotor drin ist kein Blumentopf zu gewinnen und elektrisch ist er auch nicht der Bringer, zumindest nichts was einen vom Hocker haut. Mal schauen ob der i9 mehr die Erwartungen an einen Sportwagen erfüllt.

Nun will BMW mit dem i8 was besonderes anbieten, als Bote einer neuen Zeit. Dann hätten sie imho konsequenter sein müssen und einen reinen Elektrosportwagen bauen. Hier kannst Du als Vergleich den Model S als Beispiel zitieren, aber nur aufgrund seiner hohen rein elektrischen Leistungsdaten. Nicht in der Liga.

Bei BMW sagten die mir auf meine Frage hin, warum nicht rein elektrisch, man könnte die Leistung beim i8 rein elektrisch nicht abbilden. Da gab es den Dualmotor vonTesla noch nicht. Ich glaube aber nicht, daß die BMW Leute unfähig sind, das hat andere Gründe warum das nicht gebaut wird, über diese man lange spekulieren kann. Genauso wäre es imho kein Problem den i3 so zu bauen, daß dieser an AC dreiphasig und schnell laden kann.
Rudi L.
 

Re: BMW i8 sowie Tesla Model S

Beitragvon April2015 » Mo 1. Dez 2014, 22:01

Es gibt nicht DAS EINE AUTO für alle. Für viele ist der Tesla das Maß aller Dinge. Für noch mehr Leute ist es der i8, der i3 oder ein anderes Elektroauto.

Wichtig ist, dass die Leute nach und nach mit der E-Mobilität in Kontakt kommen und sich damit anfreunden. Das macht der i8 wie ich finde ganz gut.

Wir stehen am Anfang einer Entwicklung. Da muss nicht jedes Auto 1000 Kilometer elektrische Reichweite mit elektrischem Allrad haben.

Der i8 Version 2.0 wird schon mindestens die doppelte elektrische Reichweite haben als die Version 1.0. Ab Version 4.0 wird selbst der größte "Verbrennerfan" (an)erkennen, dass es neuere und bessere Antriebstechnologien gibt.
April2015
 
Beiträge: 156
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Anzeige

Vorherige

Zurück zu andere Plug-In Hybride

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste