BMW 530e

Re: BMW 530e

Beitragvon kub0815 » Mi 12. Jul 2017, 13:48

warum hast du da bedenken deswegen?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1485
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: BMW 530e

Beitragvon muinasepp » Mi 12. Jul 2017, 14:10

Grundsätzlich habe ich Bedenken wegen dem Wirkungsgrad, aber das ist ein eigenes Thema.

Im Freien zusätzlich wegen den Witterungseinflüssen (Regen, Schnee, Kälte, etc...), je nach Standort auch Vandalismus und Diebstahl. Vorstellbar wäre vielleicht noch zumindest vor Niederschlag geschützt in einem Carport.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: BMW 530e

Beitragvon jennss » Mi 12. Jul 2017, 14:16

Wenn es eine Lösung gäbe, die Spule einzumauern und noch voll funktionsfähig zu halten, wäre das schon ein großer Schritt. Ich denke, BMW wird sich da viele Gedanken machen, dass das Ganze auch in der Praxis funktioniert. Ich denke jedoch auch, dass das Pad in der Garage sicher am besten positioniert ist.
Letztlich soll so etwas aber doch auch in Shoppingcentern kommen, denke ich mal. Das muss 100% diebstahlsicher sein.
j.
jennss
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: BMW 530e

Beitragvon Priusfahrer » Mi 12. Jul 2017, 14:32

Ich halte von so einer induktiven Ladung nix. Das klappt schon beim Handy nicht richtig und da habe ich nur 2mm Abstand. Wirkungsgrad unter aller Sau.

Es hat zwar was, wenn man in der Garage einfach darüber fährt und fertig. Aber das Gesicht möchte ich sehen, wenn man früh losfahren will und der Akku nur halbvoll ist, weil es nicht richtig positioniert war und nur wenige Hundert Watt übertragen werden konnten.

Bei einem BEV wäre das "tödlich"
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1093
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: BMW 530e

Beitragvon muinasepp » Mi 12. Jul 2017, 14:42

Priusfahrer hat geschrieben:
Aber das Gesicht möchte ich sehen, wenn man früh losfahren will und der Akku nur halbvoll ist, weil es nicht richtig positioniert war und nur wenige Hundert Watt übertragen werden konnten.

Die richtige Positionierung wird einem zwar sicher im Fahrzeugdisplay angezeigt werden, sonst würde es keinen Sinn machen, aber ansonsten stimme ich dir zu.

Jedoch kann ich mir schon bildlich die Rangiererei und Positionierungsversuche der Hausfrauen im BMW-Panzer in der heimischen Garage vorstellen :mrgreen: . Ob da die ganze Kameratechnik mit Rundumsicht noch hilft? :mrgreen: Macht nichts, Werkstätten verdienen ja auch an Blechschäden...
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 400
Registriert: Di 11. Okt 2016, 14:43

Re: AW: BMW 530e

Beitragvon Helfried » Mi 12. Jul 2017, 15:05

muinasepp hat geschrieben:
Jedoch kann ich mir schon bildlich die Rangiererei und Positionierungsversuche der Hausfrauen im BMW-Panzer in der heimischen Garage vorstellen :mrgreen: .


Bei der Zahnbürste schafft es sogar meine Schwester, sie exakt zu positionieren zum induktiven Laden.
Helfried
 
Beiträge: 5202
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: BMW 530e

Beitragvon kub0815 » Mi 12. Jul 2017, 16:32

muinasepp hat geschrieben:
Grundsätzlich habe ich Bedenken wegen dem Wirkungsgrad, aber das ist ein eigenes Thema.

Im Freien zusätzlich wegen den Witterungseinflüssen (Regen, Schnee, Kälte, etc...), je nach Standort auch Vandalismus und Diebstahl. Vorstellbar wäre vielleicht noch zumindest vor Niederschlag geschützt in einem Carport.


Hast du da Zahlen zum Wirkungsgrad?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1485
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: BMW 530e

Beitragvon jennss » Mi 12. Jul 2017, 16:38

Priusfahrer hat geschrieben:
Ich halte von so einer induktiven Ladung nix. Das klappt schon beim Handy nicht richtig und da habe ich nur 2mm Abstand. Wirkungsgrad unter aller Sau.


Beim Handy klappt das sehr gut, finde ich und die Ladezeit ist da auch ok.. Ab Galaxy S7 funktioniert auch Schnellladung induktiv. Ich würde sagen, wir müssen abwarten, wie BMW das konkret hinbekommt. Auch Audi wird beim neuen A8 Induktionsladung serienmäßig einbauen. Das wird nicht so schlecht sein.
j.
jennss
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 12:00

Re: BMW 530e

Beitragvon kub0815 » Do 13. Jul 2017, 21:10

Ich denke das diese indukive laden die aktzptanz von eAutos nochmals erhöhen wird. Was das kostet wird wirklich spannend.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1485
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: BMW 530e

Beitragvon kub0815 » Fr 14. Jul 2017, 16:17

Wenn der BMW 530e lehrgefahren ist wieviele kwh kann man dann nachladen? Sind das die angegebenen 9,2 kwh oder weniger?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.1l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1485
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast