BMW 225xe?

Re: BMW 225xe?

Beitragvon goldhamster » So 29. Nov 2015, 21:04

Zu den Gründen, warum ich mich gegen den Golf GTE entschied, zählte die Unmöglichkeit, ein besser klingendes Audio-System einbauen zu lassen, da der für den Subwoofer notwendige Platz durch die Akkus belegt ist.

Gegen den A3 e-tron sprach neben den schießschartenartig kleinen Fenstern die Fenster die Unmöglichkeit, am Multifunktionslenkrad Titel am angeschlossenen iPhone vor- und zurückzuschalten zu können, bzw. durch Playlisten scrollen zu können.

Bei beiden Modellen nervte mich zudem die Position der Ladebuchse – mittig an der Front unter dem Firmenemblem, mit einem Mechanismus, der mir mechanisch zu aufwändig erschien, dass ich ihn nicht täglich belasten wollte.

Der Passat GTE gefällt mir weder von innen noch von außen (wobei mir das Interieur um Größenordnungen wichtiger ist), zudem ist er mir für die Stadt zu lang.

Ist es nicht erstaunlich, wie sehr sich Hein Blöd (also ich) von diesen Nebensächlichkeiten beeindrucken lässt und dadurch einem Modell (225xe) mit geringerer elektrischer Reichweite den Vorzug gibt?

Tja – jede Jeck es anders.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Anzeige

Re: BMW 225xe?

Beitragvon Karlsson » So 29. Nov 2015, 22:34

goldhamster hat geschrieben:
Tja – jede Jeck es anders.

:shock:
In der Tat. Hätte es gar nicht für möglich gehalten, dass solche Punkte ausschlaggebend sein könnten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12850
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW 225xe?

Beitragvon eDEVIL » Mo 30. Nov 2015, 09:48

goldhamster hat geschrieben:
Ist es nicht erstaunlich, wie sehr sich Hein Blöd (also ich) von diesen Nebensächlichkeiten beeindrucken lässt und dadurch einem Modell (225xe) mit geringerer elektrischer Reichweite den Vorzug gibt?

Wird wohl noch langedaurn, bis Du den richtigen Demut fuer full Elektro hast oder die Angebotsvielfalt entsorechebd ist :-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: BMW 225xe?

Beitragvon goldhamster » Mo 30. Nov 2015, 14:25

Karlsson hat geschrieben:
Hätte es gar nicht für möglich gehalten, dass solche Punkte ausschlaggebend sein könnten.

Siehst Du, die Welt ist bunt.

Ich hätte es z.B. nicht für möglich gehalten, dass ein Hersteller wie Audi nicht in der Lage ist, eine vernünftige iPhone-Steuerung per Multifunktionslenkrad zustande zu bringen. Um Loriot zu zitieren: "Es muss gehen, andere tun es doch auch!"

Und da ich mehr als 900 Stunden in diesem Gefährt verbringen und Musik liebe, sehe ich nicht ein, warum ich mir ein Sub-Standard-Musiksystem ans Bein bzw. Ohr binden sollte. Lieber würde ich 5 Tage die Woche auf Fleisch verzichten.

eDEVIL hat geschrieben:
Wird wohl noch langedaurn, bis Du den richtigen Demut fuer full Elektro hast oder die Angebotsvielfalt entsorechebd ist :-)

Wie oben geschrieben, hat's nicht am Angebot gelegen, der i3 REx war ja die erste Wahl, nur eben "nicht darstellbar", wie's in der Finanzbranche so schön heisst.

Aber nun habe ich ja vier Jahre Zeit, mich in der von Dir so schön angemahnten "Demut" zu üben. Möge die Übung gelingen!
:D
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: BMW 225xe?

Beitragvon derchris » Sa 12. Dez 2015, 21:18

Ich finds fast unangenehm wie einige hier ihre Präferenzen zur Allgemeingültigkeit erheben wollen.
Ich selbst bin mit der Zoe nun schon einige Wochen (logischerweise) rein elektrisch unterwegs. Mit Familie und Hund reicht die Zoe - für uns - nicht. Bisher hatten wir einen Alfa 159 SW Diesel. Den ersetzt der 225xe. Wir wohnen in der Grossstadt, da reichen selbst 20km für den allergrössten Teil der Fahrten. Wir können am Haus laden, deswegen wird die Batterie (hoffentlich) immer voll sein.
GTE macht Spass, ist aber zu klein. Preislich im Leasing übrigens ähnlich wie der 2er.
Zoe Intens R240
BMW 225xe M Sport
derchris
 
Beiträge: 65
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 09:02

Re: BMW 225xe?

Beitragvon Karlsson » Sa 12. Dez 2015, 22:38

derchris hat geschrieben:
GTE macht Spass, ist aber zu klein.

Gibt auch den Passat GTE, da passt was rein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12850
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW 225xe?

Beitragvon eW4tler » Fr 29. Jan 2016, 20:09

@goldhamster: Gute Wahl - bin schon gespannt auf deine Erfahrungsberichte. :-)
Wenn du nur 8km+ in die Arbeit hast, dann kannst du denn 225xe so betreiben, dass du nahezu 100% elektrisch fährst. Für viele wären solchen Antriebskonzepte ein Einstieg zum Umstieg. Wenn die Akkudichte steigt, kann man vielleicht auch mal in einigen Jahren 10-14kWh reinmachen.

Karlsson hat geschrieben:
Gibt auch den Passat GTE, da passt was rein.
Grundsätzlich bin ich der Anhänger vom seriellen Hybrid. Diese vollintegrierte parallel-Hybrid-Varianten der GTE Modelle finde ich zu aufwendig/kompliziert.

Daher gefällt mir auch das BMW Konzept besser. Hier die die beiden Antriebs-Welten sauber getrennt, mit dem Vorteil, dass daraus einen Allradantrieb wird.

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: BMW 225xe?

Beitragvon Eagle_86 » Fr 29. Jan 2016, 20:40

Gibt es eigentlich mal etwas konkretes, wann man die Fahrzeuge kaufen kann? Weder den 330e noch den 225xe oder X5 40e kann ich im BMW Konfigurator auswählen.
Benutzeravatar
Eagle_86
 
Beiträge: 567
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 19:42
Wohnort: Köln

Re: BMW 225xe?

Beitragvon umberto » Fr 29. Jan 2016, 21:15

Bei Sixt-Neuwagen geht es.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: BMW 225xe?

Beitragvon GTE57 » Sa 30. Jan 2016, 08:56

@derchris , hast du inzwischen deinen 225 Xe schon bekommen.Bin gespannt auf deine Erfahrungen.
@goldhamster,ich freue mich jeden Tag über die günstige Lage der Ladebuchse am GTE.Bei meiner vorherigen Zoe war sie ja auch dort angebracht.Ich wundere mich aber immer das nicht alle BEV oder PHEV Hersteller die Ladebuchse vorne anbringen.
Habe letztens einenTesla neben mir an der Ladesäulen gehabt der das Kabel bald um das ganze Auto gelegt hat :o .Die Ladebuchse am GTE ist optimal und unauffällig positioniert und auch stabil im Gegensatz zur Französin.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste