6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon fridgeS3 » Fr 13. Mai 2016, 11:19

PSD22G8 hat geschrieben:
In so einem Fall wünsche ich mir Tarife an Ladesäulen die solchen Typen das laden irgendwann unattraktiv machen. Das gleiche gilt für ein PHEV, wenn ich 5 Euro die Stunde zahlen soll und nur mit 3,7 kW laden kann, schmeiße ich den Benziner an. So einfach ist es. Der Preis wird das Ladeverhalten regulieren.


Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Und es wird OT wenn ich sage, und die meisten werden es genauso sehen und hassen, wenn eine BEV-Fahrer an einer Säule steht und nicht lädt oder voll ist und blockiert. Das ist sogar noch schlimmer, weil er ja die Nöte der anderen BEV-Fahrer kennt.

Leider werden die PHEV-Fahrer nicht diese Rücksicht nehmen, weil sie unsere (BEV) Nöte eben nicht kennen. Gerade erst am vergangenen Wochenende genau diese Erfahrung in Berlin gemacht. Dort PARKTE ein PHEV an einer Säule, Stecker gesteckt, aber nicht ladend (ich konnte den Stecker abziehen) und das ganze 2 TAGE im Innenstadtbereich. Die Säule wurde als Parkplatz missbraucht. Das finde ich echt assozial.

Zurück zum Topic.

Über Design lässt sich vortrefflich streiten, ich finde die neue Designsprache von MB hässlich. Der Anschluss an der hinteren Stoßdange ist dämlich und PHEV mit 20km effektiver Reichweite haben weder Förderung noch E-Kennzeichen verdient.

Aber eins ist richtig, jeder elektrisch gefahrene Kilometer ist ein guter Kilometer, ob das mit PHEV sein muss, naja.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mai 2016, 12:55

energieingenieur hat geschrieben:
aber im gleichen Atemzuge gesagt, dass sie selbst von PHEV nicht viel halten.

Ich halte sehr viel von PHEV, mir gefällt hier die Umsetzung aber nicht.
Der Bericht ist ja auch sehr ernüchternd. Der i3 zeigt, wie es hätte sein können.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon AntiGravEinheit » Fr 13. Mai 2016, 13:18

PSD22G8 hat geschrieben:
In so einem Fall wünsche ich mir Tarife an Ladesäulen die solchen Typen das laden irgendwann unattraktiv machen. Das gleiche gilt für ein PHEV, wenn ich 5 Euro die Stunde zahlen soll und nur mit 3,7 kW laden kann, schmeiße ich den Benziner an. So einfach ist es.
Hast du dir auch Gedanken über die Akzeptanz (Kaufzahlen) von PHEVs gmacht, wenn du sowas forderst?
Wenn sie noch gekauft werden, werden sie bestenfalls zu Hause geladen. Kann nicht jeder. Also fährt man auch den PHEV mit Sprit.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß du wirklich sowas willst.

fridgeS3 hat geschrieben:
Leider werden die PHEV-Fahrer nicht diese Rücksicht nehmen, weil sie unsere (BEV) Nöte eben nicht kennen.
Quatsch mit Soße.
Was machst du, wenn diese Säule von jetzt auf gerade kaputt gegangen wäre?
Was machst du, wenn diese Säule von Verbrennern zugeparkt ist?
Ein BEV-Fahrer ohne Plan B ist ein nicht sehr schlauer BEV-Fahrer.
Ja, ich habe auch ein BEV (nebst PHEV), und gerade weil ich um solche Gegebenheiten weiß, habe ich immer einen Plan B. Und damit ist noch immer alles gut gegangen.

Was den C350e betrifft:
Soll doch mal einer von Mercedes vorführen, wie man tatsächlich die 31km schafft. Also nicht irgendwelche Spezialeinstellungen vornimmt wie völlig übermäßigen Reifendruck, 12V-DC-DC-Wandler/Lichtmaschine/Klimakompressor abklemmen, nur bergab fahren etc.
Ich behaupte, daß die 31km nur auf dem Papier stehen (genauso wie bei hier und da die Abgaswerte, haha!), aber gar nicht real erreicht werden können. 31km deshalb, um eben das E-Kennzeichen zu bekommen und um vor dem Gesetz einen "echten" PHEV im Programm zu haben.
AntiGravEinheit
 
Beiträge: 166
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:46

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon umberto » Fr 13. Mai 2016, 18:28

energieingenieur hat geschrieben:
Wie kommt man auf die blöde Idee genau dort den Ladeanschluss zu platzieren???


Mal die Möglichkeiten durchspielen:
- Tankklappe rechts ist zu klein
- Links an der Stelle hätte man ja eine Variante zu den Nicht-Hybriden (oder gar einen häßlichen Deckel)...teuer, bei einem Auto, was sich eh vermutlich nicht rechnet
- Vorne...da muß das Kabel durchs ganze (schon volle) Auto, weil die Batterie ist hinten über der Hinterachse - und mit 3 Krokoklemmen an den Stern zu gehen wäre für die Ladeleistung vielleicht noch ausreichend und auch markenbeziehungsteigernd, aber vermutlich zu gefährlich. :-)
- tja....und dann bleibt nur noch induktiv oder eben die Stelle.

Induktiv ist für PHEV eh die beste Wahl, mal sehen, wann da die ersten aus dem Quark kommen (Autos wie Ladestationen)

Ich darf an dieser Stelle aber sicherlich auch sagen, dass auch ich es absolut beschämend finde, dass solche Fahrzeug mit dem E-Kennzeichen herumfahren dürfen


E steht halt hier für Einstiegsdroge. Zum reinen E-Auto ist für die Masse der Sprung noch zu groß.
Hier im Großraum Stuttgart gibt's Privilegien bis 2017 nur mit Parkausweis und nicht mit E-Kennzeichen. Und den Parkauweis bekommen nur vollelektrische Fahrzeuge.
Hat aber halt leider keine Zukunft.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon BED » Fr 13. Mai 2016, 18:51

umberto hat geschrieben:
Hier im Großraum Stuttgart gibt's Privilegien bis 2017 nur mit Parkausweis und nicht mit E-Kennzeichen.


off Topic...aber bist Du hier auf dem neuesten Stand?

https://www.stuttgart.de/sonderparkausw ... ofahrzeuge

Soweit ich verstehe bekommen alle E-Kennzeichen die Vorteile und der Parkausweis läuft Ende 2016 aus...?
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model S | Model X
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 645
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon umberto » Fr 13. Mai 2016, 19:09

BED hat geschrieben:
off Topic...aber bist Du hier auf dem neuesten Stand?


Gerade weil's Off-Topic ist, wollte ich es nicht genau aufdröseln.

In Böblingen (Großraum Stuttgart) gibt es mit E-Kennzeichen
http://lrabb.de/,Lde/start/Service+_+Ve ... ichen.html

nicht dieselben Privilegien wie mit dem E-Parkausweis

http://boeblingen.de/site/Boeblingen-In ... lit%C3%A4t

bis Ende 2017.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mai 2016, 19:30

Geil wäre es doch, wenn man den Stern raus zieht und das ist dann der Griff zum Ladekabel. Mit Aufwicklung wie beim Staubsauger :lol:
Halte den Nasenlader mittlerweile eh für am besten.
Bzw nach induktiver Ladung in der heimischen Garage. Würde gerade beim heutigen Plugin Sinn machen, dann muss man nicht immer für so wenig Strom stecken.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12844
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon umberto » Fr 13. Mai 2016, 21:54

Karlsson hat geschrieben:
Geil wäre es doch, wenn man den Stern raus zieht und das ist dann der Griff zum Ladekabel. Mit Aufwicklung wie beim Staubsauger :lol:


Ja, und wie beim Vierfarbkugelschreiber: rausziehen = Schuko, 90° rechts drehen: CEE blau, 180° drehen: CEE16, 90° links drehen: Typ2.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon AntiGravEinheit » Sa 14. Mai 2016, 15:50

Habe heute einen GLE 500 e 4MATIC getroffen.
Der Fahrer behauptet, er kommt damit wirklich 30km weit - wenn er langsam genug fährt (< 130km/h) und auch nicht zu sehr aufs Gaspedal steigt, weil dann würde der Verbrenner sofort anspringen.

Ist wohl ein Firmenfahrzeug, weil er meinte, kaufen würde er ihn sich nicht.

Das Ladekabel ist jedenfalls das gleiche Teil wie beim Smart ED.
AntiGravEinheit
 
Beiträge: 166
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:46

Re: 6 Monate Mercedes C350e - ein Zwischenfazit

Beitragvon Hazi » So 15. Mai 2016, 20:57

Ich habe den Wagen wie der Threatersteller bestellt, C350e als Kombi. Golf GTE und A3 etron sind zu klein. Volvo V60 PHEv hat einen zu kleinen Kofferraum. Passat GTE und Ampera gefallen mir nicht. SUV kommen mir nicht vors Haus. Ich bin Vertriebler und fahre den dienstlich. Nach 2 A4 und 2 Passats wollte ich weg von VW. Ich wollte eigentlich den i3 mit Rex, aber bei Fahrten mit Kollegen zur Messe zu klein... Ich kenne die Nachteile der Phev, bin aber begeisteter Smart ED Zweitwagenfahrer. Bei der Bestellung meines Wagens wollte ich mich nicht in die langweilige Diesel - Diesel - Diesel Kolonne einreihen. Mit dem Phev versuche ich ein Zeichen zu setzen. Hier im Forum kennen wir BEV und PHEv, aber Leute, da draussen ist bei gefühlten 90% der Fahrzeugnutzer E- Mobilität noch nie thematisiert worden. Auch der Phev regt die Umwelt zum Nachdenken an, beim lautlosen Abfahren und ankommen, beim Einstöpseln, beim Laden, beim Abstöpseln. Sind immer Gelegenheiten, um für unsere Sache Werbung zu machen. Dass es bei DB mit dem Modell nicht top gelöst ist, war mir schon klar. Ich hatte den Wagen vor Bekanntgabe der Förderung bestellt. Zur Arbeit einfach sind es 8 km. Ich kann auf dem Firmengelände Strom tanken, passt also.
Smart ED, Bj. 2013 mit 22 kW Bordlader und Sitzheizung, seit 3/2015 als Zweitwagen
Mercedes-Benz C350e (seit 8/2016) als Erstwagen
Tesla Model 3 reserviert
Hazi
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 20:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu andere Plug-In Hybride

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast