Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon Toumal » Sa 19. Aug 2017, 15:23

Den 800V auf 400V DC/DC Wandler will ich sehen. Der wird sicher den Preis der Autos ueberhaupt nicht beeintraechtigen.

Generell sieht man wieder mal: Egal was Tesla macht, es ist falsch und schlecht.

Tesla baut in den USA und Europa ein proprietaeres Supercharger-Netzwerk? Unnoetig, VW hat sowas ja auch nicht, braucht keiner, Geldverschwendung.
Porsche baut eine handvoll Ladestationen fuer Autos die es noch nicht gibt, wieder mit einem proprietaeren System? Toll, genialer Schachzug, deutsche Ingenieurskunst, die zeigen's Tesla aber.

Witzigerweise passt das wunderbar in dieses Template fuer Fake EV Press Releases.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1564
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon 150kW » Sa 19. Aug 2017, 16:06

Es ist ein 400V auf 800V DCDC Wandler.

Proprietär ist an den 350kW Säulen nichts, sie halten sich an den CCS Standard.
150kW
 
Beiträge: 1033
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon Bavaria EV » Sa 19. Aug 2017, 19:19

Ich persönlich kann mit dem Populismus der Presse nichts anfangen- Arbeitsplätze wurden geschaffen! Ob der Lohn oder die Arbeitszeiten zu unserer "Streichelgesellschaft" passen ist mir egal- sie haben ihre Gesetze, wir unsere.
"Hire and Fire" ist ja nicht neu in den Staaten- Arbeitnehmerschutz eben so wenig. Was hat das mit E.Musk zu tun? Revulution in der Arbeiterbewegung? ....nö- irgendwo ist jeder seines Glückes Schmied!
Wer nen besseren Job bekommt- keiner hindert ihn daran (außer evtl. seine begrenzten Fähigkeiten).
Bavaria EV
 
Beiträge: 331
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon Joe-Hotzi » So 20. Aug 2017, 13:35

Toumal hat geschrieben:
Porsche baut eine handvoll Ladestationen fuer Autos die es noch nicht gibt, ...

Ich möchte Dich präzisieren:
Porsche hat derzeit 2 (in Worten: ZWEI) Ladestellen mit der abwärtskompatiblen 800V-CCS-Technik in Deutschland an der neuen Berliner Filliale aufgebaut, dazu "zwei AC-Stationen für die Plug-in-Hybrid-Modelle der Volkswagen-Tochter" (in Worten: ZWEI Wallboxen Typ2, Leistung unbekannt) und nennt dies medienwirksam "Ladepark".
Eine zweite öffentliche Anlage entsteht derzeit am US-Hauptsitz des Sportwagenherstellers in Atlanta. Ich fürchte allerdings, dass man trotz der hohen Reichweite des Porsche Mission-E nicht besonders schnell vonn einem Ladepark zum anderen kommt. ;)

Auch über eine sinnvolle Aufstellung hat man sich bei Porsche schon Gedanken gemachtt:
Laut Porsche-Deutschland-Chef Jens Puttfarcken wird derzeit geprüft, wie alle Porsche-Niederlassungen im Lande mit solchen 800-Volt-Ladeparks ausgerüstet werden können.
Entschieden ist da noch nichts - man hat wohl noch keine Subventionszusage aus Steuermitteln in der Tasche.

Das Hinweisschild auf das neue Porsche-Zentrum Berlin-Adlershof ist übrigens ein 25m hoher Pylon, der mit PV-Zellen verkleidet wurde (ca. 800.000€ für ca. 30kWp). Nur so ist der Pylon (und die Porsche-Filliale) von der nahen Stadtautobahn überhaupt zu sehen. Da werden sich die Porsche Mission-E-Fahrer natürlich freuen, wenn sie zum schnellen Laden die Autobahn verlassen und bei der nächstgelegenen Porsche-Filliale verbeifahren dürfen ... :roll:

Da kann Elon "Musik" nicht mithalten. Der stellt die Tesla-Schnelllader schnöde an Raststätten auf ... :lol:
Ich freue mich schon auf einen Langstreckentest inkl. Ladepausen mit dem "Teslakiller" ... :D
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon Bavaria EV » So 20. Aug 2017, 14:06

Geiler Beitrag! Danke Joe-Hotzi :D
Es ist wirklich so: Porsche wirbt medienwirksam mit ihrem 800V- Ladepark....zwei Säulen! Ist das nicht süß? Da ihr System auf eigener Technik basiert, wird es wohl ernüchternd, wenn man an der heimischen Dose lädt...."nimm´Dir ein Snickers, wenn´s mal länger dauert" :D
Komischerweise zeigt VW nicht im eigenen Land wo das Geld benötigt wird wie es geht, sondern macht das in den USA- ein flächendeckendes Ladenetz mit 320KW Ladern!!!!
Jetzt ist der Konzern bei mir aber sowas von richtig durch! Die verarschen uns mit ihren "sauberen Dieseln", jeder soll seinen "alten" abgeben um einen subventionierten VW zu kaufen und baut Zeitgleich ein E-Ladenetz in den Staaten für Unsummen auf! Da NRW mit im VW-Konzern hängt, sind das unsere Steuergelder die da über den Teich gehen:
https://www.golem.de/news/nach-dieselga ... 27328.html
Bavaria EV
 
Beiträge: 331
Registriert: Di 21. Feb 2017, 23:49

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon TeeKay » So 20. Aug 2017, 14:53

VW wird von den USA gezwungen, dieses Ladenetz zu bauen. Hätten die Treuhänder deiner Steuergelder stärker darauf geachtet, dass VW die im In- wie Ausland geltenden Gesetze befolgt, würden jetzt nicht deine Steuergeld über den Teich gehen.

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Da werden sich die Porsche Mission-E-Fahrer natürlich freuen, wenn sie zum schnellen Laden die Autobahn verlassen und bei der nächstgelegenen Porsche-Filliale verbeifahren dürfen ... :roll:

Die Filiale ist von der Autobahnabfahrt auch nicht länger entfernt als ein beliebiger Autohof.

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Es würde mich aber positiv überraschen - schon wenn es das als Option gäbe. Aber auch da hat die dt. Autoindustrie bisher nicht geglänzt ...

Mein Gott, muss alles zerredet werden? Warum hat dann Herr Gern hier im Forum schon vor einem Jahr berichtet, dass sein Unternehmen mit der Entwicklung eines solchen DC/DC-Wandlers beauftragt wurde? Brusa hat sie im Angebot, 180kW, 25kg.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon 150kW » So 20. Aug 2017, 18:26

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Porsche hat derzeit 2 (in Worten: ZWEI) Ladestellen mit der abwärtskompatiblen 800V-CCS-Technik in Deutschland an der neuen Berliner Filliale aufgebaut, ...
Mal abgesehen davon das die Anlage auf vier Stationen erweiterbar ist, hat Porsche dieses Jahr 39 vollelektrische Autos zugelassen. Wenn man davon ausgeht das es die Erlkönige vom Mission E sind, gibt also vielleicht 39 Fahrzeuge auf der Welt die diese Ladestationen mit 800V ausnutzen können. 2 Ladestationen für 39 Fahrzeuge ist kein so schlechter Schnitt ;)
Des weiteren glaub ich das die Tesla Service Center wohl auch nicht wesentlich besser ausgestattet sind. Oder wie viele Anschlüsse stehen dort zur Verfügung?

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Da kann Elon "Musik" nicht mithalten. Der stellt die Tesla-Schnelllader schnöde an Raststätten auf ... :lol:
Ich freue mich schon auf einen Langstreckentest inkl. Ladepausen mit dem "Teslakiller" ... :D
Bis dahin gibt es die Ladestationen an den Porsche Autohäusern, das Ladenetz von VW & Co, Ultra-E und diverse andere Anbieter. Unsere Firma ist z.B. kürzlich mit einem Testsystem für die Technik einer 350kW Ladesäule beauftragt worden. Der Auftraggeber ist ein großer Energieanbieter. Es ist eben ein allgemeiner Standard und keine spezielle exklusive Technik eines einzelnes Herstellers.


Bavaria EV hat geschrieben:
Komischerweise zeigt VW nicht im eigenen Land wo das Geld benötigt wird wie es geht, sondern macht das in den USA- ein flächendeckendes Ladenetz mit 320KW Ladern!!!!
In Deutschland wird so ein Netz von VW, BMW, Ford etc. ja auch gebaut.
150kW
 
Beiträge: 1033
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon Karlsson » So 20. Aug 2017, 19:08

Wiese hat geschrieben:
Nein, Kalsson, es geht mir darum, dass es noch viel zu wenige "normale" Schnellader gibt, und bevor überhaupt mal etwas Vernünftiges auf die Beine gestellt wird, kommt einer, der viel Geld für etwas ausgeben will, das niemand braucht, und in absehbarer Zukunft nur wenige brauchen werden.

Das gleiche könnte man über Ladestationen grundsätzlich sagen. 99% kaufen weiter Verbrenner.
Aber wenn ich mal etwas in die Zukunft schaue, sehe ich da auch keinen Durchbrauch für E-Autos, die auf Tour mit 50kW nachladen. Das ist zu wenig. Und bei 100kW und aufwärts bringt die höhere Spannung einfach Vorteile.
Die 800V Lader werden zudem gewiss nicht nur 800V Fahrzeuge, sondern auch 400V Fahrzeuge laden können.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12598
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon Joe-Hotzi » So 20. Aug 2017, 20:23

TeeKay hat geschrieben:
Mein Gott, muss alles zerredet werden? Warum hat dann Herr Gern hier im Forum schon vor einem Jahr berichtet, dass sein Unternehmen mit der Entwicklung eines solchen DC/DC-Wandlers beauftragt wurde? Brusa hat sie im Angebot, 180kW, 25kg.

Sind die zum Einbau ins Auto gedacht, oder zum Aufrüsten der 400V-CCS-Säulen? Ich will nichts "zerreden", sondern Fakten erfahren. Kannst gern zu "Herr Gern" verlinken - ich bin nicht über diese Meldung gestoßen und was es von Porsche an Fakten gab, habe ich verlinkt.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: Tesla und Elon Musik - die andere Seite der Medaille

Beitragvon kub0815 » So 20. Aug 2017, 20:31

Außerdem könnte es ja Autos geben die alles Futtern..
https://www.continental-corporation.com ... hnik-63852
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1384
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste