zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Beitragvon Hamburger Jung » Mi 4. Feb 2015, 01:41

Hallo i3er,

für mich würde nur der Soul in Betracht kommen.
Ausstattung passt und die Reichweite sind nicht zu toppen.

Anderseits ist der Zoe günstig und mit dem besten Lademöglichkeiten ausgestattet...

Nein, ich bleibe beim Soul, den mag ich...

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Beitragvon JuergenII » Mi 4. Feb 2015, 08:35

Ganz ehrlich: Keiner der 3 Kandidaten.

Denn in den nächsten 100 Wochen werden wohl endgültig die leistungstärkeren Akkus auf dem Markt aufschlagen. Bis dahin würde ich den bereits bestehen EV weiterfahren. Kommt natürlich auch auf den eigenen Aktionsradius bei diesen Fahrzeugen an, aber das dürfte ja bei i3er bekannt sein.

Wenn der passt, und man unbedingt einen Neuen will, dann nur den Zoe. Fällt zwar etwas an Akkureichweite ab, bietet dafür aber die schnellste Lademöglichkeit und nutzt das bestehende Ladenetz am effektivsten. Außer man bewegt sich in einem gut ausgebauten CHAdeMO Bereich. Dann wäre der Soul die erste Wahl.

Der Leaf käme nur in Frage, wenn man unbedingt seine Platzverhältnisse benötigt. Denn seine Reichweite ist jetzt nicht der Burner.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Beitragvon E_souli » Mi 4. Feb 2015, 08:37

Zoelibat hat geschrieben:
4. Frage: Welche Lademöglichkeiten gibt es in deiner Nähe: CCS, Chademo, Typ2?
5. Frage: Händler/Werkstätte in der Nähe?
6. Komfortbedürfnis? Wie soll die Innenausstattung sein? Sitzheizung, Ledersitze, Lenkradheizung, verbaute Materialien?
7. Umweltfreundlichkeit der Herstellung des Autos. Wenn komplett unentschieden, dann würde ich diesen Punkt als Entscheidungskriterium hernehmen (meine Meinung).



Direkt bei uns im Umland ginbt es kaum Säulen - ist auch nicht schlimm - weil als Zweitwagen zu hmm sagen wir 95 % daheim geladen wird - sonst ab 30 km Umkreis die üblichen 22 kw AC Lader -DC ist relativ. Langstrecke ist mit dem Zweitwagen nicht geplant
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Beitragvon E_souli » Mi 4. Feb 2015, 08:40

Hamburger Jung hat geschrieben:
Hallo i3er,

für mich würde nur der Soul in Betracht kommen.
Ausstattung passt und die Reichweite sind nicht zu toppen.

Anderseits ist der Zoe günstig und mit dem besten Lademöglichkeiten ausgestattet...

Nein, ich bleibe beim Soul, den mag ich...

Lg HH Jung



Danke.

Bei KIA hab ich leider das Gefühl erleben MÜSSEN, das nicht wirklich ein E Mobil verkaufen wollen.
Ahnung hatte von den 3 Händlern bei denen ich war - KEINER. Erschreckend.

Am Servicetel redete man um den heissen Brei - Telefonate wurden versprochen, die nicht kamen, Händler auf der HP sind genannt die keine EV Händler sind. Eine Probefahrt zu wollen, war eher ein betteln.

Ich denke eher, die fangen erst an und ob das lustig ist, ist die andere Frage
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Beitragvon E_souli » Mi 4. Feb 2015, 08:42

eDEVIL hat geschrieben:
Entscheidender Punkt dürfte erstmal Fahrprofil und Lademöglichkeiten im Fahrgebiet sein.


Als ZWEITWAGEN, das übliche

Job, Shoppen, Nahbereich - vieleicht 10000 km pro Jahr
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Beitragvon eDEVIL » Mi 4. Feb 2015, 09:11

Eigentlich würde da ein Drilling reichen, aber bei den drei zur Auswahl würde ich den Leaf empfehlen, da das Verhältnis mtl. kosten und Gebotenes sehr gut ist.
Zoe hat im Vergleich nur relevante Vorteile im Design und Lademöglichkeiten. Wenn man eh fast immer zu Hause läd, spielt das kaum eine Rolle.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Beitragvon molab » Mi 4. Feb 2015, 11:34

i3_er hat geschrieben:
Als ZWEITWAGEN, das übliche Job, Shoppen, Nahbereich - vieleicht 10000 km pro Jahr

Mit wie vielen Leuten? Frage nur, weil mir dafür der Smart gut reicht. Fahre alleine zum Job und oft zu zweit zum Einkaufen. Macht gerade in der Stadt Spaß (man findet Parkplätze und sucht nicht nur, gute Beschleunigung, Heckantrieb, ggf. offen), ist völlig problemlos (bürstenloser Motor, temperierte Batterie serienmäßig), lädt auf Wunsch mit 22kW. Wiederverkaufswertscheint scheint auch ok, bei Stadtautos ist die Reichweite ja auch nicht so entscheidend. Platz ohne Ende und viel Laderaum, was nur nie einer glaubt. Das Ego muss halt groß genug sein, um sich mit kleinem Auto sehen lassen zu können ;)

Ich überlegte ja an einem i3 als Ergänzung herum, aber da warte ich zunächst die Batteriesache ab. Den hätte ich nämlich schon gern mit mehr Reichweite. Wäre derzeit der einzige, der den Smart ersetzen könnte. Zu einem Tesla S würde ich den Smart behalten. Von den genannten käme für mich allenfalls der Kia in Betracht. Zoe ist (mir) auf zu vielen Ebenen nicht fertig konstruiert und im Alltag zu zickig (Renaults Servicementalität macht's nicht besser), Leaf finde ich persönlich technisch gut aber einfach nicht schön. Außen wäre mir noch relativ egal, aber innen nicht. Geschmackssache.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: zoe oder leaf oder soul ev - das ist hier die Frage

Beitragvon E_souli » So 8. Feb 2015, 17:08

Freitag für ein ganzes WE nun einen Soul EV
Mal schauen.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste