Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Beitragvon Blue shadow » Di 5. Sep 2017, 18:31

Ich gebs auf...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2464
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Re: Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Beitragvon Nordstromer » Di 5. Sep 2017, 18:36

Du hast es ja gar nicht versucht ...
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1395
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Beitragvon eDEVIL » Di 5. Sep 2017, 20:34

Schwachsinnsbeitrag. Obwohl der MAtthias ja shcon ein recht beisterter eAuto-tester ist, stellt der sich extra dämlich an.

Kosten am SuC 0EUR

Selbst wenn man mit den 30 EUR startet, wäre ein kurzer stopp doch wesentlich schneller gewesen. 20min SuC wäre da nicht ins gewicht gefallen.
Das mit der Klima war auch sehr provokativ.

Und was sololl die pnaik wegen 0 km? Der tesla fährt doch ne ganze ecke weiter nach 0 km
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Beitragvon Nordstromer » Mi 6. Sep 2017, 06:54

pbda hat geschrieben:
Naja.
Das sind m.E. mehrere Faktoren die hier rein spielen.

1) der Diesel brauchte tatsächlich nur 5.1L/100km d.h. Ca 24L für die Strecke. Aufgrund es super billigen Preises waren es 27L die getankt wurden.
2) Der Diesel fuhr vermutlich nahe am Optimum bei Autobahngeschwindigkeiten.
3) Wie wir wissen geht der Verbrauch bei EVs bei hohen Geschwindigkeiten ziemlich hoch. Nehmen wir mal 23kWh/100 dann braucht es einen 106kW Akku um die Strecke zu schaffen
4) wurden simple Tricks wie das Windschatten fahren nicht angewendet. Hinzu kam das öffnen der Fenster bei voller Fahrt (weil man die Klimaanlage nicht nutzen wollte... was ein blödsinn)


1.) Leider sind 1,11€/Liter Diesel nicht mehr günstig. Ich habe meist für unter 1,05€/Liter getankt.
2.) Das ist ja auch vernünftig.
3.) 23kWh/100km beim BEV ist für mich verdammt hoch. Da würde ich mir über meine Geschwindigkeit Gedanken machen. Ich fahre BEV unter anderem auch, weil ich damit günstiger unterwegs bin. Akkukapazitäten bitte immer in kWh angeben. kW sind Leistung.
4.) Das verstehe ich auch nicht. Entweder das ModelX ist total ineffizient, oder der Fahrer hat es nicht drauf. Hinterm LKW sollten Verbräuche um die 15kWh/100km möglich sein. Wie effizient die Klima ist weiß ich nicht, aber aus Erfahrung das sogar das kleinere Schiebedach beim A2 trotz Jalousie den Innenraum stark aufheizen kann. Die haben wirklich geschwitzt. Da der Innenraum des ModelX relativ groß ist kann der Verbrauch der Klima unter Umständen auch etwas höher sein.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1395
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Beitragvon Karlsson » Mi 6. Sep 2017, 11:09

Hast das Model X schon mal in natura gesehen? Dann weißte warum man da mit 23kWh/100km rechnet und das ist bei 120km/h Autobahn dann auch nicht wirklich viel für den Berg.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Beitragvon eDEVIL » Mi 6. Sep 2017, 11:43

ZOE ist fast genau os hoch, aber nicht so breit.

Fehelr war halt, das er erst shcnell fährt und dann extrem langsam.
Im mittlerer schnitt wäre wesentlich sparsamer gewesen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Beitragvon Karlsson » Mi 6. Sep 2017, 11:54

Zoe ist sehr schmal. Die Fläche macht es dann. Bei 120km/h zieht Zoe aber auch schon gut was weg. Diese hohen Formen sind für Autobahngeschwindigkeiten einfach Grütze.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12587
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wieso gewinnt hier der Diesel den Vergleich?

Beitragvon pbda » Mi 6. Sep 2017, 13:37

Vergesst das Gewicht des Akkus nicht
BMW i3 94Ah since 2017-06-21
pbda
 
Beiträge: 86
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 22:09

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Berndte, nono und 8 Gäste