Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert sind:

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon Wackelstein » Mo 8. Sep 2014, 07:53

E-Fahrzeuge sehe ich oft noch immer als Fahrzeuge für Technikfreaks: Man weiß alles über'n Motor, über's Laden, was ist der Unterschied zwischen "einphasig" und "dreiphasig" und überhaupt und sowieso... Kaum eine Frau kümmert sich um den Scheiß, kaum eine Frau interessiert dieser Schmarrn.

Mittlerweile ändert sich das aber glücklicherweise. Unser Twizy und der Zoe, den sie bald bekommt sehen gut aus, und für die Infrastruktur hat sie ja mich :mrgreen:

PS: Was einphasig und dreiphasig ist, hab ich ihr zig Mal erklärt und es war ihr zig Mal wurscht. Sie weiß weilche Knöpfchen sie bei der Ladebox drücken muss und gut ists.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Anzeige

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon redvienna » Mo 8. Sep 2014, 09:21

Ehrlich gesagt ist mir die Anzahl der Phasen etc. egal; solange das Laden flott geht. ;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon ZoePionierin » Mo 8. Sep 2014, 10:13

#sexistischekackscheisse :evil:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon redvienna » Mo 8. Sep 2014, 10:24

Schöner Schreiben / Sprechen !

ZoePionierin hat geschrieben:
#sexistischekackscheisse :evil:
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon Alex1 » Mo 8. Sep 2014, 12:32

Sollten wir ein Schowischwein aufstellen?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon Greenhorn » Mo 8. Sep 2014, 12:39

ZoePionierin hat geschrieben:
#sexistischekackscheisse :evil:

+1
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon Wackelstein » Mo 8. Sep 2014, 13:07

Heeeeeeeeeee, ich hab's ja nicht böse gemeint, sondern nur das erwähnt, was ich in meiner Umgebung so beobachten kann.
Net bös sein, gell? :kap:
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 505
Registriert: Do 30. Mai 2013, 12:24

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon Elektrolurch » Mo 8. Sep 2014, 13:54

Nicht die Dinge durcheinanderbringen. Es geht nicht um Männer und Frauen, sondern um... nennen wir es mal männliche und weibliche Umgangsweisen mit der Welt. Qualitäten, wenn ihr so wollt.

Diese männlichen und weiblichen Qualitäten haben wir alle in uns, Männlein wie Weiblein. Meistens leider etwas aus der Balance geraten. Das führt dann zu... allem Möglichen. Verbrennungsmotoren bei männlichem Überschuss z.B., oder Vorabendserien bei weiblicher Überdosis.

Männer können ihre weibliche Qualitäten entwickeln. Das sollten sie auch. Frauen ihre männlichen. Pauschalisierungen sollten vermieden werden, denn sie bilden nahezu nie die Realität ab. ("Pauschalisierungen sind generell unzulässig." ;) )

Der Thread könnte auch heißen: "Wieso Petrolheads (meist) noch nicht von E-Autos begeistert sind" und dann würden wir hier auch wild rumdiskutieren. Sehr männlich. Auch Frauen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon twizyfan » Di 9. Sep 2014, 10:40

Wir sind alle sehr zufrieden mit unserem ZOE, erkennt man auch daran, das der Verbrenner schon Spinnweben im Radkasten hat! :lol: Das einzige Manko für meine Frau ist, das die Reichweiten-Anzeige im Schnitt halt nur so 160km anzeigt, der Rekord lag bei 204km bergab nachdem laden....2016 soll es ja mehr werden....in ein paar Jahren wird dieses Problem bestimmt auch noch gelöst!!!

Gruß Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Re: Wieso Frauen (meist) noch nicht von E-Autos begeistert s

Beitragvon MarkusD » Di 9. Sep 2014, 21:36

Was soll ich sagen?
Meine Frau ist von ihrem i-MiEV - gestern gekauft bzw. bekommen - hellauf begeistert.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: greenkiefer, Ranzoni und 7 Gäste