Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon siggy » So 6. Dez 2015, 11:52

Hallo,
unten angeführt mal aus einen fast identischem Tread.
Aus welchen Angaben im Wagen kann ich wie berechnen was denn gespendet werden soll?
Folgender Fall: ich sehe nur noch die Angaben im Display und habe mir nicht gemerkt wie viel beim Start noch drin war im Akku. Nun will ich natürlich ordentlich berechnen und nicht nur raten. Klar sollte ich das eigentlich wissen aber als MS Fahrer habe ich den SUC Strom bereits bezahlt und die anderen nehmen Null bzw berechnen ohne das ich nachschauen muss.
Ich lade meist am SUC bzw noch öfter Zuhause. Ich benötige aber -immer weniger- Destination Charging und will natürlich das sauber hinkriegen.

Wer kann die passende Berechnung einstellen? Soweit ich mich erinnere gibt es im Modell S keine direkte Anzeige der zuletzt nachgeladenen Strommenge. Bin etwas ratlos. Und wollte mir langes Erneuern von mal vorhandenem Wissen -hoffe ich-ersparen.

Gruss Siggy

rolandp hat geschrieben:
Berechnung :

Gesamtkosten / Jahresverbrauch ergibt 1KWh für X Euro.

20 KWh "Vollladung" mal X Euro /KWh ist der Preis der Vollladung: Z. 20 x 0,22€ = 4,40 €


Roland
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 545
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Anzeige

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon m.k » So 6. Dez 2015, 11:56

Du stellst bei den Einstellungen unter Einheiten kurz auf "Energie", dann siehst du beim Ladebildschirm wieviele kWh du bereits geladen hast. (Da wo normalerweise die hinzugewonnene Reichweite steht).
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon TimoS. » So 6. Dez 2015, 12:02

siggy hat geschrieben:
ich sehe nur noch die Angaben im Display


Welche Angaben siehst du im Display? Du musst schon irgendeinen Anhaltspunkt zur Berechnung haben.
Strom kostet bis ca. 0,30€/kWh je nach Anbieter.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 911
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon spark-ed » So 6. Dez 2015, 12:17

Ist beim S auch ohne ablesen ganz einfach: Ladezeit (h) mal Ladeleistung (11 oder 22kW) *€ 0,30
Im Zweifelsfalle spendet man ein paar Euro Sicherheitszuschlag. Ich denke, die Initiative des Anbieters sollte es einem immer Wert sein auf die nächste "Geldscheineinheit", sprich 5er oder 10er aufzurunden.
Wenn man auf 10 cent-Stücke genau den Verbrauch als Spende einwirft, dürfte sich der Lademöglichkeitsanbieter doch schon ziemlich verarscht vorkommen.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon siggy » So 6. Dez 2015, 12:25

Sehe ich auch so. Ich wollte aber auch nicht übertreiben. Die 0,30€ sind wohl im Moment passend, es sei denn der Anbieter gibt was anderes an.
Ich schaue nachher mal was ich an Daten sehe.
Also wäre kW mal Stunden der richtige Ansatz. Also 22kW mal 1 Stunde mal 0,30€? Das wären also 6.60€? Kommt mir wenig vor. Klar aufgerundet wird sowieso. Es bleibt nur das Gefühl das ist zu wenig. Oder Fehler drin?

Gruss Siggy
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 545
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon Mittelhesse » So 6. Dez 2015, 12:28

sollte so passen :mrgreen:

ich war am Freitag mit meiner ZOE an einer 43kW AC Säule von einem Nissan Händler, 20 Minuten mit 43kW. Das wären π x Daumen 43 x 0,33 x 0,3 ich wollte 5€ in die Kaffeekasse werfen, erst kam die die Antwort, das ist doch nicht nötig. Anschließend wurde das Geld aber doch gerne genommen.
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 923
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon Pivo » So 6. Dez 2015, 12:42

Wenn es eine Spende ist, ist die Zahlung freiwillig, sonst wäre es keine Spende.
Theoretisch sollte also auch ein Betrag von 0,0€ möglich sein.
Selbstverständlich zahlen wir aber gerne, insbesondere bei privat errichteten Ladestationen.
Selbst spende ich nach Gefühl mindestens 2€ (auch bei nur kurzer Schnarchladung), versuche aber zumindest etwas über den Stromkosten zu liegen.
Bei Chademo Schnellladern gerne auch mal mehr.
Ausrechnen lohnt sich da imho nicht.
Es ist aber auch schon vorgekommen, dass ich 5€ geben wollte aber nur 2,quetsch€ an Kleingeld zusammen bekommen habe.
Das war dann eben Pech.
Seitdem habe ich immer ausreichend Münzen (0,5€, 1€, 2€ Stücke) im Auto deponiert.
Die kann man auch für Parkautomaten, Münzsäulen (Notlösung Campingplatz), Einkaufswagen gut gebrauchen.
Pivo
 
Beiträge: 444
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon siggy » So 6. Dez 2015, 14:51

Ich kann ablesen V und A. Und wenn ich das Display von Distanz (km) auf Energie (%) kann ich auch die geladeneren kWh sehen. Wohl nur solange eingesteckt ist. Habe ich eigentlich nie an da mich die Angabe wieviel Prozent ich habe nicht so interessiert wie die Angabe wieviele Kilometer ich geladen habe bzw für den Verbrauch zur Verfügung stehen
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 545
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon umberto » So 6. Dez 2015, 21:14

Es wäre sinnvoll, auf den Ladebetrag Leistung * Dauer * Kosten/kWh noch 20% draufzuschlagen, um alle Ladeverluste sicher zu erfassen. Die muß der Anbieter der Ladebox ja auch mitbezahlen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Wie sinnvoll Stromspende schnell berechnen?

Beitragvon Hachtl » Mo 7. Dez 2015, 06:53

Darum als Ladestationsbetreiber einfach einen Zwischenzähler installieren. Kostet so um die 45€ (ungeeicht) und man kann in Ruhe den Anfangs- und Endzählerstand ablesen.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste