Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon Phil1988 » Mo 24. Nov 2014, 08:10

Moin,
Ich befasse mich mal wieder mit E-Fahrzeugen....

Wie oft heizt ihr euren Innenraum und euere Batterie am Ladegerät vor?

1. Nutzt ihr diese Funktion bewusst --> Drausen wird es kalt, heute wird konditioniert
2. Oder ist das eine Gewohnheitssache bei euch --> Abends ans Ladegerät. Zack morgens immer vorkonditioniert

Wenn ihr bei der Arbeit das Auto für 9 Stunden abstellt habt ihr ja Nachmittags/Abends immer ein kaltes Fahrzeug (sofern ihr keine Ladesäule im Geschäft habt) oder nutzt ihr hier die Konditionierung zugunsten der Baterie alterung oä.?

Grüße Philipp
Phil1988
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 14:16

Anzeige

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon eDEVIL » Mo 24. Nov 2014, 08:45

Bei minusgrade nutze ich das Vorheizen bei jeder Fahrt >5km

Sofern der Wagen woanders an der LAdestrippe hängt wird er auch dort auch vorklimatisiert.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon odugael » Mo 24. Nov 2014, 08:47

Ich habe die Funktion bisher noch nie benutzt, da das Auto meistens doch nicht am Kabel hängt und auch in der Garage steht.
Smart ED Cabrio 02/2014, weiss
Tesla Model S 85 03/2015, blau
odugael
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:59
Wohnort: Birstein

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon LocutusB » Mo 24. Nov 2014, 09:11

In der kalten Jahreszeit, wenn es morgens nur noch um die 5 Grad hat, habe ich Zuhause eine feste Abfahrtszeit eingestellt. Das Auto muss zu dieser Zeit eh jede Nacht an die Steckdose, sonst würde ich am nächsten Tag nicht mit Heizung in die Arbeit kommen. In der Arbeit gibt es keine Steckdose und damit auch keine Vorkonditionierung.
Im Sommer verzichte ich auf die Vorklimatisierung. Da sollte sie ja auch wirklich nicht nötig sein, auch wenn der Akku dann mal nur 15 Grad hat ...
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon MarkusD » Mo 24. Nov 2014, 09:36

Phil1988 hat geschrieben:
Wie oft heizt ihr euren Innenraum und euere Batterie am Ladegerät vor?
1. Nutzt ihr diese Funktion bewusst --> Drausen wird es kalt, heute wird konditioniert
2. Oder ist das eine Gewohnheitssache bei euch --> Abends ans Ladegerät. Zack morgens immer vorkonditioniert
Wenn ihr bei der Arbeit das Auto für 9 Stunden abstellt habt ihr ja Nachmittags/Abends immer ein kaltes Fahrzeug (sofern ihr keine Ladesäule im Geschäft habt) oder nutzt ihr hier die Konditionierung zugunsten der Baterie alterung oä.?
Das ist für meinen Fall sehr unterschiedlich.

  • Habe ich meine Damen an Bord, wird vorgeheizt.
  • Hängt das Auto an einer kostenfreien Tankstelle (so wie beim Arbeitsplatz), heize ich auch vor. Einfach noch etwas thermische Energie mitnehmen.
  • Bei Temperaturen unter -4° heize ich nur vor, wenn das Auto am Strom hängt. Der Grund ist eine "Spezialität" meines Modelljahrs vom Ampera, weil der unter diesen Umständen den Verbrenner anwirft, wenn man ohne Kabel vorheizt.
  • Wenn die Scheibe morgens zugeforen ist (das Auto hängt bei solchen zu erwartenden Temperaturen immer am Kabel, aber ich kann das so einstellen, daß er nur die letzte Stunde vor dem Abfahren wirklich Strom zieht, wenn es notwendig ist), dann ist der Fall klar: Zweimal die Vorklimatisierung anwerfen. Dann ist auch eine 1cm dicke Eisschicht weg. Kratzen mußte ich noch nie.
  • Fahre ich alleine, dann heize ich in aller Regel nicht vor. Je nach Temperatur reicht auch die Sitzheizung.
Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon Deef » Mo 24. Nov 2014, 10:30

ich würde die Vorkonditionierung derzeit gerne täglich nutzen, der Wagen hängt ja immer am Kabel. Aber mit der gepimpten Ampera-Box geht das beim LEAF irgendwie nicht mehr. Habe es auf 10,13 und 16A probiert. Ob es mit 6A geht? Dann ist der Wagen aber eventuell um 5:30 nicht voll...
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon Mike » Mo 24. Nov 2014, 10:36

Wird von uns eher selten genutzt, Garagenparker und Sitzheizung. Da die tägliche Fahrstrecke nur 35 km beträgt, ist es nicht weiter tragisch die Heizung erst während der Fahrt an zuschalten. Bei kälten Temperaturen tagsüber wird auch mal vor der Fahrt nach Hause vorgeheizt. Die Verbrennerkollegen schauen dann meist etwas neidisch auf das einzige abgetaute und warme Auto auf dem Großparkplatz. :)

Deef hat geschrieben:
gepimpten Ampera-Box geht das beim LEAF irgendwie nicht

Stimmt leider, ist bei mir auch so. Warum das so ist, weiß ich leider auch nicht. Dagegen hilft, das EV nicht ganz voll laden. Während dem Ladevorgang lässt sich auch die Vorkonditionierung starten. Oder, falls genug Zeit zum laden ist, mit dem original Backstein laden. Sind keine wirklich tollen Tipps ...
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon MarkusD » Mo 24. Nov 2014, 10:56

Was war das jetzt?
"Nachricht existiert nicht" und ich darf alles nochmal schreiben ... schei.e. Browser-Back half auch nicht ("Dokument ungültig").

@Deef:
Lädt der Leaf mit 16A?
Wenn ja, dann soltle auch die Vorklimatisierung funktionieren.
Wenn nicht: Verkabelung des Ladeanschlusses überprüfen.

Unser i-MiEV (der Ampera auch) lädt zu Hause an einer großzügig ausgelegten Verkabelung problemlos mit 16A mit einer gepimpten Box.

Die gepimpte Box ist um einiges empfindlicher, was Unterspannung und schlechte Erdung betrifft.
An dieser Ladesäule geht sie gar nicht. Sie geht sofort in Fehlermodus (mal wegen Unterspannung, mal wegen schlechter Erdung, ist zufällig), egal ob am anderen Ende des Kabels ein Auto dranhängt oder nicht.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon Cavaron » Mo 24. Nov 2014, 10:56

Zur Zeit fast jeden morgen - alleine schon, weil die Scheiben meist zugeeist sind (keine Garage). Ich kann jedoch zu Hause nicht laden, aber Zoe unterstützt das Vorheizen auch ohne gesteckten Stecker (bis zu einer gewissen Prozentzahl, glaube 30%). Da ich zu keinem festen Zeitpunkt von zu Hause starte, drücke ich immer den Klimaknopf auf der Fernbedienung, wenn ich im Bad beim Zähneputzen bin (Badfenster weist zum Parkplatz). Klappt super 8-)
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Wie oft nutzt ihr die Vorkonditionierung

Beitragvon Deef » Mo 24. Nov 2014, 11:36

@Markus. Lädt prima auf allen drei Stufen. Nochmal mit 16A probieren? Den 10A Ziegel brauch ich leider in der Firma und mag nicht gerne immer so viel mit den Kabeln hantieren. Bin laut Redvienna wohl eine Frau.

Grade wenn man dauererkältet und gestresst ist, dann ist das schon sehr schön, sich am (sehr frühen) Morgen ins Warme Auto zu setzen und Nachbars Katzen mit leisem Sirren von den extra hoch oben gestapelten Polstern der Gartenliegen zu vertreiben.

Auch die Lenkradheizun find ich mittlerweile toll - und steh dazu.
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste