Wer sind den die "Elektroautolobbyisten"?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Wer sind den die "Elektroautolobbyisten"?

Beitragvon Ludego » Mo 29. Mai 2017, 20:47

Der Artikel spricht von Elektroautolobbyisten, hat die schon jemand gesehen? :D die scheinen aber noch nie beim Dobrint gewesen zu sein.
http://m.spiegel.de/auto/aktuell/a-1147760.html
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 713
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Wer sind den die "Elektroautolobbyisten"?

Beitragvon umrath » Mo 29. Mai 2017, 23:08

Ich sehe mich als Elektroautolobbyist.
Aber das ist wohl eine andere Art Lobbyismus, als die in dem Artikel gemeinte. ;)
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2141
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Wer sind den die "Elektroautolobbyisten"?

Beitragvon motion » Di 30. Mai 2017, 00:53

Bei eON, EnBW, RWE und Vattenfahl. :wink:
motion
 
Beiträge: 458
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Wer sind den die "Elektroautolobbyisten"?

Beitragvon PowerTower » Di 30. Mai 2017, 06:42

Eigentlich sind wir alle "Elektroautolobbyisten", da wir - der eine mehr, der andere weniger - in der Öffentlichkeit die Interessen der Elektromobilität vertreten. Zwei Beispiele.

1) Letzte Woche wurde ein recht positiver Artikel von mir in der Lokalzeitung veröffentlicht.
2) Vor einigen Wochen wurde bei einer Ortsratssitzung der Umbau des in der Nähe befindlichen Einkaufszentrums vorgestellt. Die vor Ort übermächtig vertretene Elektroautolobby (2 Privatfahrer) haben dem Projektleiter, Investor und Centermanager nahe gelegt, das Thema Ladeinfrastruktur nicht zu vergessen. Man war sehr dankbar für die Hinweise und hatte diesen Punkt bereits auf der Agenda. Aber den Bedarf aus erster Hand vermittelt zu bekommen, verleiht dem Ganzen nochmal etwas Nachdruck.

Das ist alles kleiner Maßstab und weit weg von den Ebenen der verschiedenen Ministerien, aber hey, viele kleine Schritte führen auch zum Ziel.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: E-lmo, logo, Major_Carstoph, Salomon, steff2306 und 17 Gäste