Wer kann 22 KW AC laden?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon BurkhardRenk » Sa 7. Okt 2017, 16:40

Überall schießen nun die 22 KW Ladesäulen aus dem Boden. ALs PHEV-Fahrer nahm ich bisher naiv an, dass alle BEV das nutzen können. Da wir uns umsehen nach einem Zweitfahrzeug, habe ich nun einige Kandidaten angesehen und überrascht festgestellt, dass fast alle Schnarchlader (e-Up) Doppelschnarchlader (e-Golf) sind und selbst der I3 mit Schnelladeoption nur 11KW kann, stimmt das?
Da ja die US-Wagen und die Japaner auch nur Schnarchlader für AC sind, bleibt da nur die ZOE, oder welche andern BEV können serienmäßig 22KW laden?
DC-Ladung kommt für mich nicht in Frage, weil DC schlicht zu teuer ist und der nächste DC-Lader 30 km weit weg ist - da könnte ich ja auch meinen Benziner mit Rum betreiben :D
BurkhardRenk
 
Beiträge: 183
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36

Anzeige

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon harlem24 » Sa 7. Okt 2017, 16:48

Von den aktuell neukaufbaren BEVs ist nur die Zoe in der Lage, je nach Version, mindestens 22kW AC zunutzen.
Es ist ein 22kW Lader für den Smart angekündigt, da ist aber noch nicht klar, wann der lieferbar sein wird.
Nächst schnellladendes Fahrzeug ist der Tesla mit 16,5kW, dann kommt der 94Ah i3 mit 11kW.
Dann lange nichts und dann der eGolf300 mit 7,4kW zweiphasig und dann die Koreaner Ioniq und Soul mit serienmäßigen 6,6kW, die der Leaf momentan noch gegen Aufpreis hat, das neue Modell wahrscheinlich serienmäßig bekommt.
Dann kommt der Drilling und der eUp mit 3,7kW.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2855
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon Vanellus » Sa 7. Okt 2017, 16:54

Hallo Burkhard,
das war Gegenstand vieler hitziger Diskussionen.
Ausgerechnet die billige Zoe kann serienmäßig 22 kW AC laden an tausenden von Ladesäulen, an vielen immer noch kostenlos.
Völlig uninteressant sagen andere. Die laden über nacht zu Hause mit 3,7 kW oder ein bisschen schneller und unterwegs an der Autobahn eben CCS oder ChadeMo mit 50 kW. Davon gibt es jetzt auch einige hundert in DE.

Ja, du hast schon richtig recherchiert. Serienmäßig 22 kW AC über Typ 2 nur mit der Zoe.
Smart ggf. als Extra, selbst Tesla nur als Extra, seit 2 Jahren nur noch max. 16,5 kW, daneben natürlich Supercharger.
e-Golf wie du richtig schreibst als Doppel-Schnarchlader.
Für mich persönlich ist die Ladesäulen-Infratsruktur in DE und wohl auch anderswo ausreichend, da nahezu überall 22 kW-Säulen herumstehen. Ein Verzicht auf die Nutzung der 22 kW wäre für mich ein Rückschritt. Meiner kann auch noch 43 kW :D
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1343
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon mobafan » Sa 7. Okt 2017, 16:56

Den Ankündigungen der großen Hersteller nach zu urteilen, wird es auch zukünftig bei max. 11 kW dreiphasig bleiben (z. B. VW I.D.), schneller dann nur an DC.
mobafan
 
Beiträge: 187
Registriert: So 9. Jul 2017, 21:14

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon 150kW » So 8. Okt 2017, 11:34

Vanellus hat geschrieben:
Ausgerechnet die billige Zoe kann serienmäßig 22 kW AC laden...
Die Zoe kann aber auch nicht DC laden. Da war es nicht überraschend zumindest schnelles AC laden anzubieten.
150kW
 
Beiträge: 1038
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon SL4E » So 8. Okt 2017, 11:54

Seh ich auch so. Die Zoe gibt und gab es eine Zeitlang nur als 22kW Lader. Während diese dann an der Autobahn vor sich hin trödeln fahren alle anderen mit 40-70kW DC doppelt so schnell wieder weiter. Die 43kW Zoes zicken dann auch noch rum.
So hat halt jeder seine Präferenzen, mein e-Golf parkt lange genug um problemlos sogar mit 1kW (5A) zu laden.

Selbst ein Tesla ist mit 16,5kW so gesehen ein Schnarchlader -> 6h Ladezeit für einen P100.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2030
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon Zoelibat » So 8. Okt 2017, 12:20

Zoe 22kW oder bis zu 43kW
neuer Smart 22kW (weil Motor von Renault)
altes Model S mit Doppellader (22kW)
BYD e6 mit bis zu 43kW
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon Karlsson » So 8. Okt 2017, 12:26

SL4E hat geschrieben:
Die Zoe gibt und gab es eine Zeitlang nur als 22kW Lader. Während diese dann an der Autobahn vor sich hin trödeln fahren alle anderen mit 40-70kW DC doppelt so schnell wieder weiter. Die 43kW Zoes zicken dann auch noch rum.

Zicken kann ich so nicht bestätigen.
Den 41kWh Zoe mit 43kW Lader kriegt man problemlos bei Schlesner oder Vorndran, auch wenn Renault den eigentlich, zumindest in Deutschland, nicht verkaufen will.

Die zukünftigen VWs sollen wohl 11kW 3P Lader bekommen. Aber 22kW bietet sonst leider kaum einer. Ist extrem schade weil diese Säulen ja noch mit am weitesten verbreitet sind.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon SL4E » So 8. Okt 2017, 12:28

Ich dachte der neue Smart nutzt den Renault Motor nicht zum Laden und haben nach wie vor 4,6kW einphasig und nach wie vor den optionalen 22kW Brusa Lader?
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2030
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Beitragvon Blue shadow » So 8. Okt 2017, 12:32

Japan leaf und euroleaf (30kwh?) , e-nv200(?) und kangoo (fluence 11 kw) sind schon erfolgreich auf 22kw hochgerüstet worden...mit brusa und zivan

Laut tesla service lassen sich fast alle model s vorm facelift 2015 auf doppellader hochrüsten...ca 2500€
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2476
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Anzeige

Nächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ecano, JuGoing und 10 Gäste