Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon Nik » Sa 26. Mär 2016, 10:53

Obwohl es ja amüsant sein könnte, sich in die Rolle zu spielen, noch niemals einen Benziner gesehen oder gehabt zu haben.

Gang rein ohne Kuppeln
Benzin statt Diesel tanken, alles bekleckern
Im ersten Gang von Wuppertal nach Berlin zur Tante (mit Vollgas 60 km/h über die Autobahn)
Wenn man das Schalten gelernt hat, jeden Gang voll ausfahren.
Kraftstoff nachfüllen vergessen
...

Da war doch irgendwo mal dieses schöne Video aus Schweden gepostet. So halt :D
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 772
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Nordharz

Anzeige

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon JuergenII » Sa 26. Mär 2016, 12:17

Eigentlich dürfen da - wenn überhaupt -nur Tesla-Fahrer mitmachen.

Die tauschen doch garantiert den EV mit einem Handelsvertreter, der im Wohnsilo einer Stadt ohne Lademöglichkeit wohnt, und der eine Woche lang keine Termine erreicht, weil er zum Großteil in den Ladewüsten von D unterwegs ist. Alles andere würde mich beim Privat-TV wundern.

Hier geht es doch nicht um seriösen Journalismus, hier soll der dekadente TV-Zuschauer zwischen Dauerwerbung, Chipstüte und Bier unterhalten werden.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1913
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon Turbothomas » Sa 26. Mär 2016, 21:52

Warum sollte ich mir einen Verbrenner noch mal antun? Selbst das Renault-Angebot mit zwei Wochen Clio ist für mich weder diskussionswürdig noch ein Thema.

Und glaubwürdige TV-Berichte gibt es eh nicht zu EV. Alles getürkt und falsch dargestellt. Aufgrund der Lobbyisten der dt. Autoindustrie muß das EV verlieren oder es wird so teuer dargestellt, dass die dt. EV niemand haben will. Die einseitige positive Darstellung der Schnarchlader aus D wäre ein weiterer Grund das Thema abzulehnen, nachdem im TV Zoe entweder falsch oder gar nicht dargestellt wird (ebenso bei Tesla).

Wenn ein objektiver Bericht erstellt werden sollte, dann müßte auf die Unterschiede in der Ladetechnik, den unterschiedlichen Strompreisen bei AC und DC und den Kosten der privaten Infrastruktur eingegangen werden. 15k€ für einen 25kW-DC-Lader für zu Hause ist inakzeptabel, 800€ für einen 22kW AC-Lader sind tragbar.
0,30cent für 1kWh AC ist tragbar, 1€ für eine kWh DC ist Abzocke. Warum werden die deutschen Autohersteller nicht gefragt, warum sie keine 22kW AC-Ladetechnik verbauen (43 kW AC wäre wünschenswert)?

Warum fragt man die dt. Autobauer nicht, warum sie unbedingt ihr eigenes Süppchen kochen wollen (CCS) das es nur in DACH und Belgien gibt?

Sorry, auf Unterstützung von Bullshit habe ich keine Lust.

Beim Verbrenner würde ich mich so dämlich anstellen, dass als erstes eine Tankstelle abfackelt. Dann den Wagen bei jedem Halt abwürgen. Beim Bezahlen an der zweiten Tanke (die erste ist ja abgefackelt), würde ich mit einem Herzinfarkt zusammenbrechen. Ach ja ich würde auch immer wieder fragen ob es eine Tankflatrate gibt ;-) .

Ich galube wenn wir hier unsere Ideen zu den Nachteilen des Verbrenners zusammentragen würden, würde der Verbrennervergleichsbetrag komplett rausgeschnitten.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1499
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon Rudi L. » Sa 26. Mär 2016, 22:56

Was für eine blöde Idee!
Rudi L.
 

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon Elektrolurch » So 27. Mär 2016, 12:19

Oh je. VOX, macht doch lieber 'ne Sendung Schuhetausch oder Brillentausch. Könnte lustiger werden.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Coming soon: Ratgeber Elektroautos
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2708
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon HubertB » So 27. Mär 2016, 12:32

JuergenII hat geschrieben:
Hier geht es doch nicht um seriösen Journalismus, hier soll der dekadente TV-Zuschauer zwischen Dauerwerbung, Chipstüte und Bier unterhalten werden.

Und das ist genau der Grund warum ich für so etwas nicht zur Verfügung stehe.
Ich lasse gerne mal jemanden eine Runde fahren wenn echtes Interesse besteht.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2032
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon Turbothomas » So 27. Mär 2016, 18:25

Hm, ob die Redakteure beim Mitlesen erkannt haben, dass das kein Sinn macht? Frauentauch finde ich dermassen dekadent, dass die Fernbedienung beim Zappen immer drüberhüpft. So ein erztiefes Niveau ist nichts für meinen Qualitätsfernseher :lol:

Wieso meldet sich da niemand mehr?
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1499
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon Turbothomas » So 27. Mär 2016, 18:34

http://www.goingelectric.de/forum/allgemeine-themen/der-kunde-ist-schlauer-als-die-e-auto-lobby-t15955.html

Man sollte die beiden Threads zusammenfassen, viel heiße Luft und kein Inhalt. Die Zeit der Journalisten die gründlich recherchiert haben - und nicht nur 10 Jahre alte Artikel abschreiben - scheint wohl vorbei zu sein. Lobbyismus halt. :oops: :cry:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1499
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon DeJay58 » So 27. Mär 2016, 19:47


Nicht nur das, ich finde ja, dass heutige FahrschülerInnen durchaus in der Fahrschule verpflichtend lernen dürfen, wie man ein E-Auto fährt und bedient. Also sollten zu den üblichen Fahrstunden noch 2-3 weitere Fahrstunden in einem E-Auto absolviert werden. Die Fahrlehrer bräuchten dann natürlich eine Fortbildung. Damit nicht jede Fahrschule ein E-Auto kaufen muss, kann man sich ja zusammentun und sich gemeinsam eins kaufen. ;)


In Österreich müssen sie es immerhin schon theoretisch. Bei den neuen Prüfungsfragen sind ca. 20 Fragen zum Thema Elektromobilität dabei, die auch praxisbezogen sind. Was ist Rekuperation, was macht der Eco-Mode, wie kann ich beim E-Auto die Reichweite erhöhen usw.

Immerhin ein Anfang, wenn auch ein kleiner. Ein E-Auto kann sich halt bei weitem nicht jede Fahrschule leisten, es würde auch nur herumstehen, weil die Fahrstunden ohnehin sehr knapp bemessen sind und man da wirklich nicht auch noch mit einem anderen Auto üben kann als mit dem man die Prüfung fährt. Noch dazu fehlt die Kupplung und Schaltung ist notwendig bei der Prüfung wenn man den nachher auch fahren dürfen mag.

Zusätzliche Stunden würden den Führerschein unnötig teuer machen. Das wär auch nicht gut. Jedenfalls für Österreich gesprochen ist das alles so.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3670
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Wer hat Lust auf ein automobiles TV-Experiment?

Beitragvon Lokverführer » So 27. Mär 2016, 20:00

Wow, Österreich ist ja richtig modern ;)
Hier habe ich die Fragen gefunden, ab Seite 31 und 33, sie kommen aber nur im Zusatzstoff für Klasse B vor: http://www.fuerboeck.at/fileadmin/user_ ... 0301_B.pdf

Wobei ich mich bei Frage 2732ff frage, wie ich z.B. beim Zoe die Rekuperation in eine hohe Stufe schalten soll...
Oder wenn das Gefälle zu schwach ist, muss ich das Fahrpedal betätigen damit die Geschwindigkeit nicht abfällt
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1172
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste