WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon eDiver » Fr 27. Okt 2017, 14:24

... es hoert nicht auf ... schon wieder einer ...   

https://www.welt.de/motor/article170047 ... aufen.html

Reaktion bei Unfall:  Wenn das Elektroauto brennt – helfen oder weglaufen?


... ein kleiner Auszug aus dem GESCHWURBEL:


Immerhin: Die Gefahr, einen tödlichen Hochvolt-Schlag zu bekommen, scheint geringer zu sein, als viele befürchten, zumindest bislang. Ich würde dennoch nicht empfehlen, ohne Sicherheitsbroschüre des Herstellers an einem Elektroauto herumzufummeln. Man kann die Hochvolt-Stromleitungen zwar kappen – idealerweise trennt man gleich ein ganzes Stück Kabel heraus, schneidet also an zwei Stellen, sodass sich die Kabel nicht aus Versehen wieder berühren können – aber dazu muss man ja erst einmal wissen, wo genau man schneiden soll.
Vielleicht werden wir in Zukunft aber auch von einer besorgten linksgrünen Politikerin dazu verdonnert, nur noch mit Schneidwerkzeug und Atemgerät spazieren gehen zu dürfen.
Ich jedenfalls werde gleich morgen früh auf Ebay nach gebrauchten Bombenentschärfungsrobotern suchen
, die es mir ermöglichen sollten, meinen gesetzlichen Pflichten genauso nachzukommen wie meiner Gesundheitsorientierung. Bitte bieten Sie also erst übermorgen mit, danke.
Benutzeravatar
eDiver
 
Beiträge: 104
Registriert: Fr 3. Jul 2015, 20:45

Anzeige

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon JuergenII » Fr 27. Okt 2017, 15:27

Ach was "Bombenentschärfungsroboter" ist viel zu aufwendig

Wir fahren seit den Anfängen unsere E-Mobilität nur mit Asbestanzug, Atemmaske und Sauerstoffbehälter. Hat auch den Vorteil, dass man bei Radarkontrollen nicht erkannt wird:

Bild

Hat nur den Nachteil, dass wir in letzter Zeit durch das Vermummungsverbot Schwierigkeiten bekommen. Aber bis jetzt hat noch jeder Polizist - nach dem wir erklärt hatten warum wir das tragen - uns weiterfahren lassen.

Und was mich wundert, die nehmen dann sofort Abstand von unserem Wagen......
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon Horse » Fr 27. Okt 2017, 19:49

:lol:

Deine Nachricht enthält 5 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 10 Zeichen verwendet werden.
Horse
 
Beiträge: 235
Registriert: Do 20. Okt 2016, 19:38

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon Helfried » Fr 27. Okt 2017, 20:24

Aber die öfters gehörten Geschichten, dass die typische Dorf-Feuerwehr noch nie etwas von E-Autos gehört hat und bei einem Unfall zuerst lieber bei Elon Musk anruft, dürften schon nicht ganz unwahr sein.

Also bei einem schweren Unfall scheint man schon im Verbrenner derzeit noch sicherer zu sein. Das Problem dürfte sich aber bald lösen durch Aufklärung.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon ederl65 » So 29. Okt 2017, 16:10

Das ist keine Polemik sondern Satire, hoffe ich!
Zuviel ist nicht genug. ;)
Benutzeravatar
ederl65
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 22:23

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon danieldownload » So 29. Okt 2017, 17:43

welt.de eben, ein Hetzblatt eben...
e-Golf 300 - 2017
danieldownload
 
Beiträge: 60
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 08:53
Wohnort: Cottbus

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon bm3 » So 29. Okt 2017, 18:58

Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5577
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon Zoelibat » So 29. Okt 2017, 19:08

Wo ist das Facepalm-Smiley, wenn man es mal braucht. :roll:
Es gibt welche, die glauben sogar noch so einen Mist.

"Als neulich bei unseren schrecklich nach rechts gerückten Nachbarn in Österreich ein Elektroauto abfackelte, ... "
Und lass uns Ösis in Ruhe, wir haben es schon schwer genug.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3357
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon Mei » So 29. Okt 2017, 19:09

einfach immer mit leerem Akku fahren.
Dann ist auch keine Energie gespeichert und der aku brennt praktisch gar nicht.
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: WELT: " Wenn das Elektroauto brennt" - so geht POLEMIK

Beitragvon Kelomat » So 29. Okt 2017, 19:42

Ich kann nur den Kopf schütteln!

Wenn ich als Ersthelfer die Tür nicht aufbekomme und der Wagen brennt hat der Insasse 3-5min... Bei einem E-Auto würde ich sagen hat er vielleicht ein paar Minuten mehr da der Brandbeschleuniger (Benzin/Diesel) wegfällt
Jetzt kann sich jeder ausrechnen wie lange die Feuerwehr braucht.

Ist traurig aber die Wahrheit.

Um einen Stromschlag bei einem E-Auto zu bekommen muss man schon den Plus und Minuspol zugleich berühren. Wie soll das gehen? Das ist nicht so wie im Haushalt wo der Neutralleiter geerdet ist (also wirklich im Boden) und die Phasen gegen den Boden (auf dem ich stehe) 230V Spannung führen. Da reicht das Berühren eines einzigen Drahtes (Phase) um einen Schlag zu beommen.

Die Autos haben auserdem auch Chrash sensoren die den Hochvoltakku abschalten.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1584
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige


Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast