Welt am Sonntag / KIa Soul EV / schlechte Laune ...

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Welt am Sonntag / KIa Soul EV / schlechte Laune ...

Beitragvon JuergenII » Mo 9. Feb 2015, 16:27

Andreas Rüttenauer:
In der überfüllten und überheizten S-Bahn stehe ich mit vielen kranken Menschen zwischen den Bänken.

Und mit welchem Strom fährt die überhitzte S-Bahn? Mit welcher Energie werden Bahnhöfe, Bahnsteige und Unterführungen beleuchtet oder geheizt?

Überhaupt, wie kann er als Chefredakteur in einem Zeitungshaus mit so umweltschädigender Energie arbeiten? Und wie steht er wohl zu seinem wichtigsten Arbeitsgerät, seiner elektronischen Eingabemaschine für solche Texte? Ist ihm überhaupt bewusst, welche Umweltbelastungen die Halbleiterindustrie verursacht, von der afrikanischen Müllentsorgung ganz zu schweigen? Kann er das mit seinem Gewissen überhaupt vereinbaren?

Fragen die er sich mal stellen sollte.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: Welt am Sonntag / KIa Soul EV / schlechte Laune ...

Beitragvon Rudi L. » Mo 9. Feb 2015, 17:30

Seid ihr irgendwie masochistisch veranlagt?

Ich lese so eine Shizze erst gar nicht, das sind diese Zeile nicht wert.
Rudi L.
 

Re: Welt am Sonntag / KIa Soul EV / schlechte Laune ...

Beitragvon old.mipu » Mo 9. Feb 2015, 19:14

ach herrje ... welt = springer = bild. damit sollte alles gesagt sein. bei den springer-medien ertrage ich es meist nichtmal, mir die überschriften und artikel-teaser der kompletten startseite anzutun .... unerträglich geschreibsel ....
Automobiler Werdegang: Opel Ascona B, Ascona C, Renault R18 GTL, Audi 80, Volvo 480 ES, Renault Clio 2, Oldsmobile Aurora, Jeep Liberty, Clio 3, Renault Zoe Intens R240
old.mipu
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 22:08

Re: Welt am Sonntag / KIa Soul EV / schlechte Laune ...

Beitragvon e-lectrified » Mo 9. Feb 2015, 21:17

Rudi L. hat geschrieben:
Seid ihr irgendwie masochistisch veranlagt?

Ich lese so eine Shizze erst gar nicht, das sind diese Zeile nicht wert.


Muss man heutzutage nicht grundsätzlich masochistisch veranlagt sein, um irgendwelche journalistischen Beiträge aufnehmen zu können?
e-lectrified
 

Re: Welt am Sonntag / KIa Soul EV / schlechte Laune ...

Beitragvon Spürmeise » Mo 9. Feb 2015, 23:27

JuergenII hat geschrieben:
Und mit welchem Strom fährt die überhitzte S-Bahn? Mit welcher Energie werden Bahnhöfe, Bahnsteige und Unterführungen beleuchtet oder geheizt?

In der "Die Bahn mobil" 2/2015 finden sich auf S. 52 folgende Angaben zu Weichenheizungen: es gibt 49.000 Stück, 90% davon elektrisch, pro Standardweiche 18-20 kW.

Aber Achtung, alle die sich jetzt schon freuen, hier mit der mobilen Wallbox schnell zu laden: Bahnstrom ist einphasig 8-)

Mit der benötigten Strommenge an einem richtigen Wintertag (20 Mio. kWh) könnten jedenfalls auch 1.000.000 E-Fahrzeuge jeweils ca. 125 km weit fahren (bei 17 kWh/100 km).
Spürmeise
 

Re: Welt am Sonntag / KIa Soul EV / schlechte Laune ...

Beitragvon AbHotten » Di 10. Feb 2015, 08:26

Spürmeise hat geschrieben:
Aber Achtung, alle die sich jetzt schon freuen, hier mit der mobilen Wallbox schnell zu laden: Bahnstrom ist einphasig 8-)


Zudem haben die nicht alle Wicklungen auf dem Trafo (16,7 Hz Einphasen-Wechselstrom) :lol:
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Welt am Sonntag / KIa Soul EV / schlechte Laune ...

Beitragvon rolandk » Di 10. Feb 2015, 08:45

schlootie hat geschrieben:
Und wieso darf jemand, der überhaupt nicht Autos fährt, diese Beurteilen?

ich kenne den Artikel nicht, und auch nicht den Typen, der da was geschrieben hat.
Aber auch wenn ich nicht musizieren kann, darf ich doch auch die Musik beurteilen, die ich höre, oder? Sehe ich hier ähnlich. Und immerhin haben wir hier ja auch die Informationen, das der Autor anscheinend nur eine eingeschränkte Kompetenz zum Thema hat.
Und im Zweifelsfall zieht die Meinungsfreiheit, wobei das bei einem redaktionellem Artikel eigentlich nicht sein darf, denn dort hat "Meinung", und persönliche dazu, überhaupt nichts zu suchen..... dafür gibt's die Kommentare.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste