Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon MarkusD » Mi 25. Feb 2015, 23:20

Snuups hat geschrieben:
Er lädt recht häufig gratis, dann kommt das hin mit dem Preis.
Nicht nur häufig. Derzeit fast ausschließlich. Gesamt liegt die Quote momentan bei 60%.
MarkusD
 

Anzeige

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon e-lectrified » Mi 25. Feb 2015, 23:33

Karlsson hat geschrieben:
Ja, das ginge bei mir zur Zeit auch noch. Soll aber bald auslaufen. Also kalkulieren würde ich damit nicht. Zumal es auch eher unkomfortabel wäre im Vergleich zur Ladung daheim.


Es ist doch völlig Banane, wie lange kostenlose Angebote laufen. Solange sie laufen, gelten auch die Kosten, die von Markus oder sonst jemandem, der von solchen Angeboten Gebrauch macht, genannt werden. Ich tanke fast ausschließlich kostenlos und nur, weil sich das dem Standardökonomen nicht einprägen will, dass es auch mal etwas kostenlos im Leben gibt, werde ich das garantiert nicht aus meiner Kalkulation herausnehmen! Solange ich fast ausschließlich kostenlose Angebote nutze, habe ich auch keine Probleme, das für mich als Gewinn einzurechnen.
e-lectrified
 

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon redvienna » Mi 25. Feb 2015, 23:39

Eigentlich sind wir schon weit vom Thema abgekommen.

Es gibt schon einen Beitrag über Zahlt sich ein E-Auto aus. ;)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Karlsson » Do 26. Feb 2015, 00:16

redvienna hat geschrieben:
Naja da bist Du nicht wirklich gut informiert.
Die neuen Benziner mit Turbo etc. sind stark wie ein Diesel und viel geschmeidiger...

Meinst Du damit so "Musterknaben" wie den 1.0 Ecoboost 125PS im Focus?
Hoch gelobt - kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Im normalen Drehzahlbereich zieht der nichts von Teller. Ganz oben kommt was, dann aber auch mit entsprechendem Durst.
Den 1.8TSI fand ich aber auch nicht gut. Die letzten Benziner, die ich vom Fahrverhalten echt schön fand, waren im CLS500 und S500. Kraft, Drehfreude, alles da. Taugt fürs normale Budget aber nun so gar nicht.
Die Diesel bieten dagegen Drehmoment fürs Volk bei moderatem Verbrauch.

redvienna hat geschrieben:
Außerdem ein Diesel ohne Turbo ist schwächer als ein Benziner ohne Turbo.

Und Du findest ihn nur noch im Museum.

e-lectrified hat geschrieben:
Solange ich fast ausschließlich kostenlose Angebote nutze, habe ich auch keine Probleme, das für mich als Gewinn einzurechnen.

Jo, mach das. In meinem Fall ist für mitte des Jahres halt das Ende der Party angekündigt und dann ist Zahlemann & Söhne. Die Zahlen hast Du ja gelesen.

MarkusD hat geschrieben:
Nicht nur häufig. Derzeit fast ausschließlich. Gesamt liegt die Quote momentan bei 60%.

Genieße es, solange es geht.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Rudi L. » Do 26. Feb 2015, 13:07

MarkusD hat geschrieben:
Nö, aber wenn ich etwas gar nicht mag, dann ist es das offensichtlich bewußte selektive Lesen in der Art, daß Tatsachen ignoriert werden und dann mit dem übrigen aus dem Zusammenhang gerissenen Rest versucht wird, Gegenargumente aufzubauen, die dann aber per se schon unzulässig sind eben genau wegen des Weglassen der anderen Aussagen.


Das sehe ich jetzt gar nicht so, war auch nicht beabsichtigt.
Rudi L.
 

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon redvienna » Do 26. Feb 2015, 13:51

WIr werden es noch erleben, dass in die S-Klasse oder ein ähnliches Modell (Stichwort: Ecolux = eigene E-Reihe von Mercedes geplant) ein großer Akku eingebaut wird.

Im Endeffekt ist es aber trotzdem so, dass der fossile Brennstoff einfach (noch) eine viel höhere Energiedichte aufweist.

(Außer es kommt wirklich eine Superbatterie mit über 1000 km Reichweite dann ist diese Differenz nicht mehr schlagend)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Oeko-Tom » Do 26. Feb 2015, 14:35

redvienna hat geschrieben:

Im Endeffekt ist es aber trotzdem so, dass der fossile Brennstoff einfach (noch) eine viel höhere Energiedichte aufweist.



Von der wir dann 25% zur Fortbewegung nutzen und 75% als Abwärme in die Luft blasen ....
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 602
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon redvienna » Do 26. Feb 2015, 14:38

Ja weiß ich, aber die Energiedichte ist dermaßen höher (Mehr als 64x so hoch), da fällt das in der Nutzung nicht ins Gewicht. LEIDER :oops:

Siehe den Link unten:

http://www.umweltbewusst-heizen.de/verk ... -Akku.html
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Welches käuflichen E-Autos (EV) fahren über 300km weit ?

Beitragvon Cavaron » Do 26. Feb 2015, 18:53

Zitat von Seite 2 dieses Themas (und back to topic):
Cavaron hat geschrieben:
Andere 300 km E-Autos dürften hierzulande wohl ab Ende 2016 zu erwerben sein. Evtl. wirft der VW-Konzern (also mit Porsche und Audi) vorher noch was im Luxus-Segment auf den Markt.

e-lectrified hat geschrieben:
Der VW-Konzern? Ich lach mich schräg... die bekommen doch beim Thema BEV so viel Ausschlag, dass die nicht mehr von einem Masern-Patienten unterschieden kann!

Dann hat der Winterkorn wohl gerade ordentlich was zu kratzen:
http://insideevs.com/official-audi-r8-e-tron-fitted-92-kwh-battery-range-listed-280-miles/
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Welches käuflichen E-Autos (EV) fahren über 300km weit ?

Beitragvon e-lectrified » Do 26. Feb 2015, 19:30

Cavaron hat geschrieben:
Dann hat der Winterkorn wohl gerade ordentlich was zu kratzen:
http://insideevs.com/official-audi-r8-e-tron-fitted-92-kwh-battery-range-listed-280-miles/


Das ist erst real, wenn ein Preisschild drauf steht und ein echter Kunde das Teil käuflich erwerben kann. Vorher ist das alles viel heiße Luft. Wie immer bei Audi-Ankündigungen...
e-lectrified
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste