Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon MarkusD » Mi 25. Feb 2015, 20:07

Rudi L. hat geschrieben:
Markus D, warum so aggressiv? Nur weil Karlsson und ich anderer Meinung sind?
Nö, aber wenn ich etwas gar nicht mag, dann ist es das offensichtlich bewußte selektive Lesen in der Art, daß Tatsachen ignoriert werden und dann mit dem übrigen aus dem Zusammenhang gerissenen Rest versucht wird, Gegenargumente aufzubauen, die dann aber per se schon unzulässig sind eben genau wegen des Weglassen der anderen Aussagen.

Rudi L. hat geschrieben:
Was ich aber aus unserer harmlosen Unterhaltung herauslese, daß Du wohl überwiegend elektrisch fährst. Das kann ich bei der geringen elektrischen Reichweite des Ampera nicht glauben, ...
Genau das ist dein Problem, nichts zu glauben.
Du kannst es aber gerne überprüfen.
Die einzigen paar Kilometer, die ich diesem Jahr bisher mit Verbrennerhilfe zurückgelegt habe (insgesamt bin ich in diesem Jahr schon 2363km gefahren), war einmal wegen Wartungslauf des Motors und einmal, weil dem Ampera zu kalt war. Hat mich beide Male 0.38l Sprit gekostet (laut BC). An Strom waren es noch keine 8 Euro (NEIN, ich habe keine PV, die ich da irgendwie reinrechnen müßte).
Ich fahre mit dem Ampera auch ohne einen Tropfen Sprit von Forchheim nach Staffelstein und wieder zurück, sind grob 110km Gesamtstrecke :P

Aktuell kostet mich ein E-Kilometer 1.6 Cent, ein Benzin-Kilometer 8.99 Cent an Treibstoff.
In Kombination unter Berücksichtigung des Verhältnisses von E- zu Benzin-Kilometern (85% elektrisch) etcpp. komme ich auf 2.9 Cent pro Kilometer. Zugrunde gelegt wurden die tatsächlichen Ausgaben hierfür.
Fixkosten (Steuer, Versicherung, Anschaffung etc.) gehen nicht mit rein. Das geht erst, wenn das Fahrzeug verkauft wurde oder das Zeitliche gesegnet hat. Aktuell bin ich hier bei fast genau einem Euro pro Kilometer, aber dieser Wert verringert sich vergleichsweise schnell.

Noch ein Tipp zum Fahrzeugvergleich: Wenn du das schon tust, dann bitte auch ausstattungsbereinigt und nicht eine Gehhilfe von Diesel mit Grundausstattung mit einem Quasi-Automatik mit Vollausstattung vergleichen.
MarkusD
 

Anzeige

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Karlsson » Mi 25. Feb 2015, 20:23

MarkusD hat geschrieben:
Aktuell kostet mich ein E-Kilometer 1.6 Cent

In Deiner Signatur steht 14,3kWh/100km. Du zahlst also für Strom 11 Cent/kWh?
Bei mir sind es knapp 30 Cent. Bei meiner Zoe Probefahrt kam ich auf 14kWh/100km. Bei 80% Ladewirkungsgrad wären das dann 17,5kWh. Das macht dann 4,9 Cent/km. Mit dem Diesel liege ich zur Zeit bei 5,8 Cent/km.
Wenn ich später per WP heize gehts vielleicht mit Nachtstrom auf 3 Cent/kWh runter.

Ich habe grundsätzlich nichts gegen ein PHEV. Mir ist der Ampera nur als Familienbomber benutzt zu klein und als Zweitwagen zu teuer. Da starte ich lieber mit einem kleineren BEV neben einem verbleibenden Verbrenner.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12842
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Snuups » Mi 25. Feb 2015, 20:24

Er lädt recht häufig gratis, dann kommt das hin mit dem Preis.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Karlsson » Mi 25. Feb 2015, 20:56

Ja, das ginge bei mir zur Zeit auch noch. Soll aber bald auslaufen. Also kalkulieren würde ich damit nicht. Zumal es auch eher unkomfortabel wäre im Vergleich zur Ladung daheim.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12842
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon redvienna » Mi 25. Feb 2015, 22:04

Ich finde ein halbwegs fairer Vergleich kann nur heißen:

Benziner vs. Elektro
Ähnliche (Preis)Klasse
Neuwagen vs. Neuwagen
Gebrauchtwagen vs. Gebrauchtwagen
Eventuell aus privater Sicht
Neuer Benziner vs. gebrauchtem (wenig km) Elektroauto

Einen DIesel würde ich nie mit einem E-Autos vergleichen.
OK eventuell einen 6-Zylinder... ;)


PS: Ich möchte auf den Vergleich des BMW Magazins verweisen. wo der I3 den 1er Diesel bei den Kosten schlägt !
(Sogar wenn man die Förderung in Ö weglässt)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Snuups » Mi 25. Feb 2015, 22:34

Warum klammerst du Diesel aus? Ich verstehe da beim Vergleich den Grund nicht. Ich würde ein E-Mobil z.B. nicht mit einem Benziner vergleichen.
Liebe Grüsse
Snuups

Auf der Suche nach dem passenden EV
Benutzeravatar
Snuups
 
Beiträge: 341
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 12:12
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon redvienna » Mi 25. Feb 2015, 22:39

Ganz einfach weil ein Diesel einfach laut ist. ;)
Besonders Kurzstrecke etc. und im Sommer bei offenem Fenster. Das kann einfach nix.

Daher ist der Vergleich mit einem Elektroauto für mich persönlich absurd.

Ich schrieb ja unten eventuell einen 6-Zylinder Diesel. Der könnte halbwegs leise sein.

Unten der Vergleich im BMW-Magazin
Dateianhänge
Kostenvergleich BMW I3 mit BMW 118d.jpg
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Think » Mi 25. Feb 2015, 22:47

redvienna hat geschrieben:
Ganz einfach weil ein Diesel einfach laut ist. ;)
Besonders Kurzstrecke etc. und im Sommer bei offenem Fenster. Das kann einfach nix.

Daher ist der Vergleich mit einem Elektroauto für mich persönlich absurd.

Ich schrieb ja unten eventuell einen 6-Zylinder Diesel. Der könnte halbwegs leise sein.


Vollkommen richtig erkannt!!

Manchmal denke ich die haben bei der Geräuschdämmung vom Diesel nur an die Insassen vom Fahrzeug gedacht...... :mrgreen:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon Karlsson » Mi 25. Feb 2015, 23:00

redvienna hat geschrieben:
Ganz einfach weil ein Diesel einfach laut ist. ;)

Und ein Benziner ist einfach ein kraftloses Saufpaket. Da würde ich meinen Diesel nicht für hergeben.

Ich würde nach Einsatzzweck vergleichen. Ein kleiner Zweitwagen, der auch überwiegend kurze Strecken fährt, wäre bei mir ein Benziner oder alternativ Elektro.
Beim Erstwagen wäre es Diesel oder PHEV oder Tesla. Aber gewiss kein heutiges nicht-Tesla BEV und auch kein Benziner.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12842
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Käufliche E-Autos (EV) mit über 300km Reichweite gesucht

Beitragvon redvienna » Mi 25. Feb 2015, 23:03

Naja da bist Du nicht wirklich gut informiert.

Die neuen Benziner mit Turbo etc. sind stark wie ein Diesel und viel geschmeidiger...

Außerdem ein Diesel ohne Turbo ist schwächer als ein Benziner ohne Turbo.

Diesel bleibt für mich ein Kraftstoff für Arbeitsmaschinen.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 300bar, ederl65, kub0815 und 3 Gäste