Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon Helfried » Di 3. Okt 2017, 15:44

Um das Warten auf den Tesla 3 zu üben, würde ich als Vorstufe dringend den "Tesla für Arme", den Ioniq empfehlen. Du gewöhnst dich ans Warten und bekommst dann um wohlfeiles Geld sozusagen einen Mini-Tesla. Ich finde, er hat durchaus einiges gemeinsam mit dem richtigen Tesla. Flotte Aerodynamik, Hinguck-Flair, agile Fahrweise, coole Assis etc.
Natürlich ist der Tesla Model 3 dann später schon ein erfreulicher Aufstieg. Man sollte sich aber die Freude durchaus in Stufen gönnen, nicht gleich das beste und teuerste Auto kaufen.

Tesla hat aktuell ein wenig Probleme, ich weiß nicht recht, ob es 2022 tatsächlich schon Gebrauchtwägen vom Model 3 gibt um einen lohnenden Preis.
Helfried
 
Beiträge: 5031
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon RouvenE » Di 3. Okt 2017, 15:47

Ja, nun ist der Hyundai aber deutlich über dem Budget, was ich nicht überschreiten möchte.
RouvenE
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 08:17

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon AbRiNgOi » Di 3. Okt 2017, 15:49

Dazu der IONIQ:

Das Kofferraum-Volumen fällt geringer aus als bei der Hybrid-Variante. Minimal lassen sich nur 260 l und maximal 1.060 l verstauen. Vollbeladen passen bis unter das Dach 400 l oder acht handelsübliche Getränkekisten in den Kofferraum. Bei umgeklappter Rückbank finden bis zur Scheibenunterkante bis zu 600 l Platz.
Quelle: https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autotest/AT5605_Hyundai_IONIQ_Elektro_Style/Hyundai_IONIQ_Elektro_Style.pdf

Die Farge hier ist, wann bekommst Du den geliefert? ansonsten ist das der im moment modernste EV, laut Test mit 607€/Monat aber nicht der Billigste. Gebraucht auch noch nicht verfügbar.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2977
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon geko » Di 3. Okt 2017, 16:06

Ich halte das Budget für zu niedrig, um ein den Ansprüchen genügendes E-Auto kaufen zu können. Daher würde ich den Kauf, so er nicht dringend notwendig ist, um ein Jahr zu verschieben und bis dahin das Budget zu vergrößern.

Alternativ dazu empfehle ich ein Leasing oder - falls Eigentum erworben werden soll, wovon ich angesichts der Entwicklungsgeschwindigkeit bei E-Autos abrate - eine Finanzierung durchzurechnen. Hier würde ich den Hyundai Ioniq empfehlen für die nächsten 36 Monate. Anschließend sieht die E-Auto Welt deutlich anders aus als heute und es kann neu entschieden werden.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon RouvenE » Di 3. Okt 2017, 16:10

Ja, tendiere auch dazu... und schaue mir den i3 mit REx mal an.
RouvenE
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 08:17

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon geko » Di 3. Okt 2017, 16:13

Wir fahren den i3 (94 Ah, ohne REX), was für uns absolut ausreichend ist (2 Erw, 1 Kind). Mit zwei Kindern wäre er mir persönlich zu eng, da dann die halbe umgeklappte Rückbank als Stauraum wegfiele. Hier unbedingt bei der Probefahrt eine Packprobe mit repräsentativem Gepäck durchführen.

Vom REX rate ich ab, da ich ihn für überflüssig halte. Es gibt inzwischen sehr viele DC-Schnelllader. Aus meiner Sicht macht es keinen Sinn, sich ein zweites System ins Auto zu holen, welches Fehler produzieren könnte und zudem die elektrische Reichweite verringert. Außerdem sparst du ohne REX 14 Euro Kfz-Steuer pro Jahr, solange reine E-Autos steuerbefreit sind. ;)
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon RouvenE » Di 3. Okt 2017, 16:38

Mich nervt ja sehr, dassdie mobile-App nicht auf EV ausgelegt zu sein scheint.
mE steht dort nicht übersichtlich aufgelistet, wieviel Batteriekapazität das EV hat.
Auf einen Blick wären auch Angaben zu Ladeleistung und Wärmepumpe nützlich. Das erkenne ich schlecht.

An den REx dachte ich nur, um mit dem eher ineffizienten 2-Zylinder die Batterie nachzuladen für 300 km bei bedarf. Wusste nicht, dass die Batteriekapazität drunter leidet - ausser aufgrund des Mehrgewichts.

Hat der i3 auch die Möglichkeiten für OTA-Updates? Mein Alpina muss dazu für einen Tag in die Werkstatt.
RouvenE
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 08:17

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon geko » Di 3. Okt 2017, 18:51

Nein, keine OTA-Updates beim i3.
Thema REX: Genau das meinte ich. Weniger elektrische Reichweite aufgrund des REX-Gewichtes.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Welches E-Auto kaufen ? Wahl schwierig

Beitragvon RouvenE » Di 3. Okt 2017, 19:21

Mir fällt noch die Angabe schwer: bei Tesla werden die Kapazitäten in kWh angegeben...

Beim Gebraucht-i3 steht beispielsweise 60ah.

Denke dann über REx trotz Gewicht nach, einfach, weil die Reichweite mit 80-110km im Stadteinsatz ausreicht, weiter aber auch nicht. Woran erkenne ich die Schnelllader? Kann man den Gesundheitszustand des Akkus abfragen?
RouvenE
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 08:17

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elektro-Bob und 13 Gäste